Fotoreise: Islands Süden im Sommer

© Christian Beck Bildgalerie betrachten © Christian Beck

Erleben Sie die atemberaubenden Landschaften Islands im endlosen Sommerlicht

Island ist ein Paradies für alle Landschafts- und Naturfotografen. Vom 1. bis 10. Juli 2017 geht es mit der fotoforum Akademie und dem Reiseveranstalter World Geographic auf eine Fotoreise zu den fotografischen Highlights im Süden Islands. Der gesamte Ablauf der Fotoreise ist auf die Bedürfnisse und Anliegen von Fotografen optimiert. Als größte Vulkaninsel der Erde bietet Island eine enorme landschaftliche Vielfalt: Berge, Vulkane, Wasserfälle, Geysire, Eisberge, heiße Quellen und und und – Island überrascht auch hart gesottene Naturliebhaber mit spektakulären Motiven. Besonders Islands Süden strotzt nur so vor landschaftlich wunderschönen Hotspots.

Bei der Fotoreise werden vor allem die fotogensten Highlights angefahren: die Gletscherlagune Jökulsárlón mit dem berühmten Eis-Strand, die farbenprächtige Vulkan- und Berglandschaft Landmannalaugar, der atemberaubenden Wasserfall Skogarfoss und vieles mehr. Aber auch weniger bekannte, aber mindestens genauso schöne Locations sind Zwischenziele auf der Fotoreise.

Als Fototrainer begleitet die Reise der Island-Kenner, Fotograf und fotoforum-Redakteur Christian Beck. Seit seiner ersten Island-Reise ist er der Vulkaninsel völlig verfallen und gehört mittlerweile wahrscheinlich zu den größten Island-Fans. Er weiß ganz genau, wann man welche Spots am besten anfährt und wann das Licht am besten ist zum Fotografieren. Es wird keine Tages- und Nachtzeit gescheut, um die Motive im besten Licht zu erwischen. Und da das Licht im Juli in Island scheinbar endlos ist, wird die Gruppe oft bis tief in die Nacht fotografieren können.

Fotografisch werden sich die Teilnehmer mit Bildaufbau und Gestaltung in der Naturfotografie, dem Umgang mit ND-, Verlaufs- und Polfiltern sowie der Magie von Langzeitbelichtungen beschäftigen. Christian Beck steht den Teilnehmern dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Die Gruppe reist vor Ort in geländegängigen Vans, die ausreichend Platz für Gepäck, Ausrüstung und Proviant bieten. Außerhalb von Reykjavik ist die Gruppe meist in Gästehäusern oder in Wanderhütten untergebracht. Für die Verpflegung sorgt ein Küchenteam, das die Teilnehmer nach den Fotoexkursionen mit köstlichen warmen Mahlzeiten stärken wird.

Um die Tour optimal vorzubereiten und viele Fragen zur Fotografie zu klären, findet bereits weit im Vorfeld der Island-Reise eine intensive Betreuung der Teilnehmer in der fotoforum Community durch Christian Beck statt: www.fotoforum.de/community

Weitere Infos zur Reise und Buchung gibt es unter: https://www.fotoforum.de/fotoforum-akademie/island

Ein Rückblick auf die Island-Fotoreise 2016 gibt es hier: https://www.fotoforum.de/blog/fotoforum-bloggt/hinter-den-kulissen-island-tour-2016

Änderungen vorbehalten.

Fotoseminare & Fotoreisen 01 / 2017

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden