Kreative Makrofotografie mit Ines Mondon

Vom 21. bis 22. April 2018 bietet Bauerfoto den Fotoworkshop „Kreative Makrofotografie“ unter Leitung von Ines Mondon in Höchst im Odenwald an.

Kreative Makrofotografie mit Ines Mondon

Die Bilder von Ines Mondon besitzen das gewisse Etwas und viele Fotografen versuchen, ihren Stil zu kopieren. In diesem Workshop zeigt Mondon den Teilnehmern, anhand vieler Beispiele und praktischer Übungen, Wege zu dieser gefühlvollen und malerischen Naturfotografie auf. Sie erklärt, wie Motive und Details aus der Natur buchstäblich ins rechte Licht gerückt und stimmungsvoll fotografiert werden können. Die besonderen Perspektiven, das besondere Licht, Schärfeverläufe, Gegenlichtsituationen, Reflexe, Bildgestaltung und der Blick für Details sind Gegenstand dieses Workshops. Keine reine naturwissenschaftliche Abbildung, sondern überraschende und spannende Fotos, die den Betrachter berühren. Sie werden an die besonderen Sichtweisen herangeführt und Sie lernen, wie Sie Ihren ganz eigenen Weg finden können, um Ihren Naturfotos einen malerischen Charme zu verleihen und Emotionen zu transportieren.

Der Workshop im Frühling soll sich speziell mit ein paar Frühlingsmotiven aus der Natur befassen. Keine Jahreszeit ist so frisch, so grün und so lebendig wie der Frühling. Frische Knospen, Frühlingsblumen, auf alle Fälle viel Grün, der Frühling bietet eine große Vielfalt von Motiven die gesehen und fotografiert werden wollen. Motive „sehen“ und „gefühlvoll fotografieren“ sind die Schwerpunkte dieses Workshops. Die Frühlingsvegetation wird dabei das Hauptmotiv dieses Workshops sein.

Völlig ohne technisches KnowHow lässt sich das natürlich nicht umsetzen, aber das Technische soll bei diesem Workshop eher in den Hintergrund treten. Vielmehr geht es darum, wie Sie mit Ihrer Kamera Motive aus dem Naturbereich ästhetisch und individuell auf eine „schöne“ Weise festhalten können. Keine Fotografie für Bestimmungsbücher, sondern Bilder, die berühren und die von Farben, Licht und raffinierter Gestaltung leben. Bilder, die sowohl gegenständlich als auch abstrakt sein können. Neben der Wahl der richtigen Brennweite aus dem Makro- oder Telebereich und dem individuellen Lichtmanagement sollen insbesondere gestalterische Komponenten, das Erkennen spannender Perspektiven und das Nutzen natürlicher Bedingungen zur Gestaltung des Vorder- und Hintergrundes eines Bildes das Thema dieses Workshops sein.

Dabei werden verschiedene Stilrichtungen der Makrofotografie mit verschiedenen Objektivtypen und fotografischen Ansätzen beleuchtet. Die Gegenständlichkeit und dokumentarische Fotografie spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle, vielmehr geht es um malerische Bilder, um Abstraktion, oder verspielte und träumerische Bilder unter Einsatz verschiedener Techniken.

Zielgruppe, Voraussetzungen: Anfänger und Anhänger der ästhetischen Naturfotografie. Keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich. Die grundlegende Fähigkeit zur Bedienung der eigenen Kamera wird vorausgesetzt.

Weitere Informationen: http://www.bauerfoto.de/nc/workshops/workshopuebersicht/workshopdetails/bauerfoto-workshops/kreative-makrofotografie/show.html

Fotoseminare & Fotoreisen 01 / 2018

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden