Seminare in der Sonne „Storytelling“

Gemeinsam mit dem Fotografen Ralf Mohr veranstaltet DOCMA an der Küste Dalmatiens zum Thema „Storytelling“ zwei ganz besondere Seminare für Bildermacher.

Seminare in der Sonne „Storytelling“
Christoph Künne: „Ende September hatte Ralf Mohr an die malerische Küste Dalmatiens zu einer Art ‚Summer School‘ im kleinen Kreis geladen. Es war eine anregende Woche unter der mediterranen Sonne, die wir vornehmlich damit verbrachten, zu fotografieren und über das Fotografieren zu reden. Brelas malerische, von Kiefern gesäumte, weiße Kiesstrände machten unser Reiseziel zum idealen Tummelplatz für Fotobegeisterte. Zum einen gibt es dort auch im Frühjahr und im Herbst fast immer Sonnengarantie, zum anderen ist die Gegend zu diesen Jahreszeiten touristisch nicht mehr überlaufen. Gleich hinter dem Strand liegen die Höhenzüge der alten Karl-May-Verfilmungen, es gibt pittoreske Dörfer und einsame Buchten. Motivmäßig gesehen ein kleines Paradies. Bei viel Wein unterm Sternenhimmel stellten wir uns immer wieder die Frage: Warum bieten wir hier keine ‚richtigen‘ Seminare an? Also solche, bei denen es nicht nur darum geht, frei zu arbeiten, sondern solche, wo das Lernen im Vordergrund steht. Der Hintergrund: Immer öfter kommen Mails von DOCMA-Lesern, die nach Workshops fragen, bei denen es um Fotografie und Bildbearbeitung geht. Die Absender berichten oft, sie selbst hätten zwar professionelles Equipment und kennen viele Techniken in Photoshop, aber sie seien in ihrer gestalterischen Entwicklung an einem Punkt angelangt, wo sie sich neuen kreativen Input wünschen.“

Der Anspruch

Christoph Künne: „Wir haben seither viel Zeit damit verbracht, zu überlegen, was ein solches Seminar leisten müsste, damit es sich für Teilnehmer auch wirklich lohnt. Sonne, Strand, tolle Locations und attraktive Modelle sind schließlich nur die Rahmenbedingungen für einen guten Workshop. Weit wichtiger ist es, strukturiert Inhalte zu vermitteln. Im Idealfall sollte ein derartiger Workshop dem teilnehmenden Bildermacher wirksame Methoden aufzeigen, seine Arbeiten qualitativ zu verbessern. Es darf dabei nicht im Kern um die Handhabung der Fototechnik oder die Bearbeitung in Photoshop gehen. Das ist Voraussetzung und Beiwerk. Vielmehr muss im Vordergrund stehen, wie man mit Bildern auf kreative Weise Geschichten erzählt. Wir wollen Antworten auf folgende Fragen geben: Wie entwickelt man eine Bildidee, um die Fantasie des Betrachters anzuregen? Was ist wirklich nötig, um diese Idee fotografisch umzusetzen? Wie bekomme ich ein Modell dazu, dass es seine eigene Persönlichkeit einbringt, um die Geschichte mit Leben zu füllen? Und wenn ich das Foto belichtet habe: Wie kann ich mit Photoshop die Bildwirkung verstärken? Unsere Seminare in 2014 werden darauf Antworten geben – unter der Sonne Dalmatiens im kleinen Kreis von Gleichgesinnten.“

Seminare in der Sonne „Storytelling“
Mehr Infos zu den beiden (10. Juni bis 14. Juni 2014 und 30. September bis 4. Oktober 2014) ausgeschriebenen Seminaren gibt es unter www.docma.info/11094.html sowie http://www.mohrfoto.com/content/kroatien.

Änderungen vorbehalten.

Fotoseminare & Fotoreisen 01 / 2014

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden