Aufnahmeabstand

Der Aufnahmeabstand zum Motiv bestimmt die Perspektive und somit die Bildwirkung. Bei größerem Aufnahmeabstand - dies wird besonders in der Architekturphotographie deutlich - sind die Fluchtlinien paralleler als bei geringem Abstand. Je kürzer der Abstand ist, desto extremer wird das Verhältnis zwischen gleichen Strecken im Bildvorder- und im Bildhintergrund.
 

Fototipps kurz und prägnant 09 / 2006

57 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden