Belichtungsreihen im digitalen Zeitalter

Belichtungsreihen gelten in der digitalen Fotografie vielfach als Relikt der analogen Fotografie, auf die man gerne auch verzichten kann. Wir können sie nur empfehlen, denn man erkennt auf dem kleinen Kameradisplay nicht unbedingt, ob eine Aufnahme optimal belichtetet ist. Zum anderen ist eine Belichtungskorrektur mittels digitaler Bildbearbeitung von +/- einer Blende ohne sichtbare Artefakte nur im RAW-Modus möglich und erfordert mehr Arbeit am Rechner. Dies steht nicht in Relation zu der Zeit, die man beim Fotografieren einsparen kann.
 

Fototipps kurz und prägnant 06 / 2009

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden