Belichtungsvorschau

Viele Digitalkameras - Kompakt- und Spiegelreflexkameras - bieten die Option der Belichtungsvorschau. Bereits vor dem Auslösen kann man durch entsprechende Aufhellung oder Verdunklung des Kamerabildschirms und/oder des (elektronischen) Sucherbildes sehen, wie sich die getätigten Einstellungen für Verschlusszeit und Blende auswirkt. Wie genau die Belichtungsvorschau mit der tatsächlichen Belichtung übereinstimmt, hängt von der Qualität des Bildschirms beziehungsweise des elektronischen Suchers ab.
 

Fototipps kurz und prägnant 07 / 2008

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden