Bilder hinter Acrylglas

Heute stehen einem unendlich viele Optionen offen, seine Fotografien in den eigenen Wänden – und nicht nur in diesen – ganz groß herauszubringen. Eine davon ist, Bilder hinter Acylglas, auch unter dem Namen Plexiglas, zu verewigen. Nahezu alle Formate sind möglich und der große Vorteil ist, dass die Fotografien quasi hinter dem Acrylglas versiegelt werden. Feuchtigkeit oder Staub kann den Aufnahmen nichts mehr anhaben. Selbst Fettspritzer, wie sie in der Küche gern vorkommen, können mit einem Wisch ohne Beschädigung entfernt werden. Zur Reinigung sollte man jedoch keinen Glasreiniger verwenden, denn dieser lässt bei wiederholter Anwendung die Oberfläche stumpf werden. Da ist Spiritus wesentlich empfehlenswerter und die Verwendung eines weichen Tuches, das nicht fusselt. Acryl erhöht die Bildqualität, die Stahlkraft der Farben gewinnt.

Fototipps kurz und prägnant 09 / 2013

2 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden