Bildgestaltung - Wirrwarr vermeiden

Oftmals sind Photographen von ihrem Motiv so angetan, dass sie mögliche Störungen im Hintergrund nicht wahrnehmen. Die Folge sind schlecht organisierte Photographien, die den Betrachter nicht in ihren Bann ziehen. Ratsam ist es, schon vor der Aufnahme den Bildausschnitt zu prüfen und ablenkenden Wirrwarr zu vermeiden. Ein Zoomobjektiv kann den Bildausschnitt verkleinern, ohne dabei die Perspektive zu ändern - solange Photograph und Objekt an Ort und Stelle bleiben. Wird näher herangegangen, füllt sich der Ausschnitt, das Objekt wird betont und der Hintergrund ausgespart. Soll die Phototechnik herangezogen werden, so hat man die Option der selektiven Fokussierung oder eine geringere Schärfentiefe (kleinerer Blendenwert beziehungsweise größere Blendenöffnung) zu wählen. Aber auch das Spiel mit dem Licht kann Objekte hervorheben oder im Dunkeln ausblenden.
 

Fototipps kurz und prägnant 08 / 2007

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden