Blitz und Weißabgleich

Das Licht aktueller Blitze hat ein ähnliches Farbspektrum wie das natürliche Tageslicht. Sind die Wände oder Zimmerdecken, die als Reflexionsflächen genutzt werden, jedoch nicht rein weiß, ist ein manueller Weißabgleich erforderlich, um keine Farbverfälschungen zu erhalten. Hilfreich zur optimalen Einstellung des Weißabgleichs ist die Graukarte.
 

Fototipps kurz und prägnant 10 / 2008

54 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden