Blitzen in der Dunkelheit

Bei Nachtaufnahmen sollte immer auf die „Lichter“, das heißt auf die hellen Partien in der Aufnahme, belichtet werden, da ansonsten das Motiv angesichts der Dunkelheit tendenziell zu hell belichtet werden würde. Der Spotmessung ist, sofern die Kamera darüber verfügt, der Vorzug zu geben. Viele Kameras bieten für Nachtaufnahmen ein spezielles Motivprogramm für Langzeitbelichtungen mit Blitz an, das für eine ausgewogene Lichtstimmung zwischen geblitztem Vordergrund und dunklem Hintergrund sorgt.
 

Fototipps kurz und prägnant 01 / 2008

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden