Blitzen - Vom harten, gerichteten Licht zum weichen

Kommt der Blitz ohne Zubehör wie einen Diffusoraufsatz oder beispielsweise Schirm zum Einsatz, so ist das Licht – außer es wird indirekt geblitzt – sehr hart, was die Lichtstimmung zunichtemachen kann. Verhindern lässt sich dies beispielsweise durch einen Diffusoraufsatz, der vielfach standardmäßig im Lieferumfang enthalten ist. Mit diesem Aufsatz erhält man eine gleichmäßige Lichtverteilung, wie sie zum Beispiel in der Porträt- aber auch Makrofotografie gewünscht ist. Mit Schirmen, die es in unterschiedlichen Ausführungen (Durchlicht/Reflex mit variierenden Bezügen) und Größen gibt und die auf einem Stativ oder speziellen Schirmhalter befestigt werden, wird das Blitzlicht nicht nur weicher sondern es kann auch zielgerichtet eingesetzt werden. Auch mit den sogenannten Softboxen kann zielgerichtet das Licht auf Objekte gelenkt werden. Der Blitz wird hier an der Softbox befestigt. Da diese nur nach vorne hin offen ist, kann das Licht auch nur auf diese Weise austreten.

Fototipps kurz und prägnant 10 / 2013

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden