Die Sonne im Fokus

Die Sonne gehört wohl mit zum am meisten fotografierten Objekt – der Urlaub war quasi keiner, wenn der beliebte und faszinierende Sonnenauf- beziehungsweise -untergang nicht in Bildern festgehalten wurde. Auch, wenn die Sonne am Auf- beziehungsweise Untergehen ist, so dürfen wir ihre Kraft nicht unterschätzen, die für unsere Augen, aber auch für den Sensor unserer Kamera von schädigender Wirkung sein kann. Die wichtigste Regel lautet für unsere Augen, bitte nicht ohne Schutz in die Sonne zu schauen. Wird auf die Schnelle die auf- oder untergehende Sonne fotografiert, so ist das für den Kamerasensor unproblematisch. Je höher der Sonnenstand jedoch ist, desto empfehlenswerter ist es, den Kamerasensor vor der Sonne zu schützen. Dies kann mit einem Sonnenfilter oder einer Sonnenfolie erfolgen. Das Motivprogramm „Sonnenuntergang“, über das nahezu alle Kameras verfügen, garantiert optimal belichtete, stimmungsvolle Aufnahmen. Wer es noch romantischer wünscht, hat natürlich die Option, dies durch Anhebung der Sättigung zu erzielen.

Fototipps kurz und prägnant 07 / 2013

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden