Digitale Fotodrucker im Miniformat

Wird digital fotografiert, so bietet sich ein digitaler Fotodrucker im Miniformat geradezu an. Mit ihm lassen sich die mit der Digitalkamera aufgenommenen Schnappschüsse an Ort und Stelle, zum Beispiel auf einer Party, zu Papier bringen und die Gäste können die Aufnahmen als Erinnerungen mit nach Hause nehmen. Das breite Angebot an Fotodruckern unterscheidet sich nicht nur in den verwendeten Drucktechnologien, sondern auch hinsichtlich der Ausstattung, Handhabung sowie der Flexibilität bei der Dateneingabe und ihrer Verarbeitungsmöglichkeiten. Möchte man beispielsweise unabhängig vom Stromnetz, - hier denken wir beispielsweise an das Zeltlager oder die Strandfeier - seine Aufnahmen zu Papier bringen, dann bietet sich ein Gerät an, das mit Batterien oder Akku betrieben werden kann. Drucker mit Multi-Card-Slot sind dann ratsam, wenn Fotografen mit unterschiedlichen Kameramodellen ihn nutzen möchten. Für den Direktdruck aus der Kamera über die USB-Schnittstelle sollten Kamera und Drucker PictBridge kompatibel sein.
 

Fototipps kurz und prägnant 08 / 2005

68 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
2 Kommentare

Hallo Herr Stegemann, inzwischen gibt es noch kleinere Fotodrucker als jene, die in 2005 vorgestellt wurden. Ein Beispiel dafür sind Fotodrucker die unter anderem an das Smartphone angeschlossen werden können. Die kleineren Fotodrucker bedingen dann, dass die Ausdrucke auch kleiner sind als jene über beispielsweise den Canon Selphy. Zu letztgenanntem Drucker: Hier hat es in den letzten Jahren natürlich Weiterentwicklungen gegeben. Ihr Prophoto-Team

von Prophoto-Team
27. Juli 2016, 18:16:25 Uhr

Gibt es denn solche Drucker überhaupt? Ich meine solche, die kleiner, handlicher und von den Druckkosten preiswerter als der Canon Selphy 1200 sind?

von Lutz Stegemann
27. Juli 2016, 16:59:35 Uhr

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden