Farbstiche

Farbstichige Aufnahmen können viele Ursachen haben. In der Digitalphotographie entstehen sie zumeist durch einen falschen Weißabgleich. Bei Abzügen und Dias kann es besonders bei falscher Lagerung durch die Ausbleichung der Farben im Laufe der Zeit zu Farbstichen kommen. Prinzipiell können Farbstiche mittels digitaler Bildbearbeitung und Automatikfunktionen behoben werden, doch kommt es häufig zu einer Verschiebung der Stichigkeit in einen anderen Farbton. Weit wirksamer, aber auch komplizierter in der Anwendung, sind Werkzeuge wie die „Selektive Farbkorrektur“ oder die „Farbbalance“.
 

Fototipps kurz und prägnant 08 / 2006

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden