Fokusfalle

Jetzt im Winter hat die Vogelfütterung wieder Hochsaison. So manch einer ist natürlich erpicht, das Treiben am Vogelhäuschen in Bildern zu verewigen und macht die traurige Erkenntnis, wohl zu langsam zu sein. Ein probates Mittel ist die sogenannte Fokusfalle, um zu tollen Vogelaufnahmen an der Futterstelle zu gelangen. Bei der Fokusfalle (engl. focal trap, trap focus, catch-in focus) überlässt die Kamera die Einstellung der Schärfeebene dem Fotografen und prüft selbst lediglich periodisch, ob sich ein Objekt in der gewählten Schärfeebene befindet. Ist das der Fall, löst die Kamera aus.

Fototipps kurz und prägnant 12 / 2013

8 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
4 Kommentare

Wie Werner. Bin genauso schlau wie vorher. Wie und womit bzw. weitere Erklärungen fehlen.

von Ulrike
18. Dezember 2013, 12:53:50 Uhr

Danke für die Kommentare - wir werden das Thema im neuen Jahr aufgreifen und vertiefen. Jetzt kurz vor Weihnachten bekommen wir das zeitlich leider nicht mehr hin. Schöne Grüße Euer Prophoto-Team

von Prophoto
18. Dezember 2013, 12:24:01 Uhr

geht mir genau so wie Werner. Geht das bei allen Kameras ?

von Stefan Müller
18. Dezember 2013, 12:16:35 Uhr

Das ist kein Artikel, sondern allenfalls eine längere Úberschrift. Das WIE und das WOMIT FEHLEN TOTAL. Bin nicht schlauer als zuvor.

von Werner
18. Dezember 2013, 11:02:24 Uhr

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden