Fotoausrüstung - Skiurlaub

Geht es mit dem Auto in den Skiurlaub so wird man – außer es fahren noch vier weitere Personen mit – alles an Fotoausrüstung mitnehmen wollen, um für jede Situation gewappnet zu sein. Da man bei seinen Touren nicht immer die komplette Fotoausrüstung mitnimmt, sollte man an die kleinere Fototasche denken, in die Kamera plus Objektiv passen. Mit einem Universalzoom mit einem Brennweitenbereich zum Beispiel von 18 bis 300 mm ist man gut aufgestellt, um sowohl weitwinklige Landschaftsaufnahmen zu machen als auch weiter entfernte Motive heranzuholen. Sofern das Objektiv über ein Filtergewinde verfügt, ist ein Skylight-Filter angebracht da in Schneegebieten durch Reflexionen der Anteil an Cyan im Licht immens ist. Hinzu kommt, dass das Filter das Objektiv schützt. Ersatzakkus sollten wegen der niedrigen Temperaturen am besten am Körper getragen werden. Um Feuchtigkeit durch Regen, Schnee oder beim Wechsel von der Berghütte ins Freie schnell von der Ausrüstung entfernen zu können, bietet sich die Mitnahme eines Ledertuchs an. Sofern man über ein Unterwassegehäuse verfügt, sollte man dieses auch einpacken, so können Schnee und Regen der Fotoausrüstung nichts anhaben.

Fototipps kurz und prägnant 01 / 2013

2 Kommentare

Im Bereich "Fototipps kurz und prägnant" wird nur in kurzer Form auf einzelne Themen eingegangen. Ein Blick in den Homepagebereich "Fotografieren in der Praxis" lohnt sich. Neue Beiträge wurden eingestellt zur Winterfotografie, Schutz Kameraausrüstung, Schneefotografie.

Prophoto

von Prophoto
17. Januar 2013, 07:42:26 Uhr

Sehr schwacher Artikel. Nichts über Polfilter- nichts über Fototaschen, nichts über Trageart, nichts über Möglichkeit des Filmens, usw.....

Gerald Grund

von Gerald Grund
16. Januar 2013, 22:03:37 Uhr

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden