Front- oder Backfocus - Justieren des Autofokus

In der Praxis mit Spiegelreflexkameras, bei denen außer im Live-View ein separater Autofokus zum Einsatz kommt, treten immer wieder Fehlfokussierungen auf. Die Schärfe liegt in diesem Fall vor beziehungsweise hinter dem Motiv und man spricht von Front- beziehungsweise Backfocus. Dieses Phänomen tritt vor allem bei Aufnahmen mit geringer Schärfentiefe auf, und zwar bei lichtstarken Objektiven mit Offenblende oder bei Makroaufnahmen mit einem großen Abbildungsmaßstab. Um keine Überraschung zu erleben, sollte man seine Kamera-Objektivkombination einem Test unterziehen, indem man einen Zollstock oder aber ein Testchart – deren Vorlagen es kostenlos im Internet gibt – fotografiert. Sollte eine Fokusverschiebung vorliegen, sollte man sich an den Kamera- beziehungsweise Objektivhersteller wenden. Bei gehobenen Modellen, hier sind für bestimmte Objektive Korrekturprofile in der Kamera hinterlegt, hat der Fotograf die Möglichkeit, selbst eine Justierung vorzunehmen.

Fototipps kurz und prägnant 11 / 2012

5 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden