Individuelle Fotobücher

Individuell erstellte Fotobücher sind ein Renner. Innerhalb von kürzester Zeit ist der Absatz von 400.000 in 2006 auf 5,2 Millionen in 2009 gestiegen. Auch für 2010 wird mit einem erneuten Zuwachs gerechnet. Zurückzuführen ist dies auf die Liebe zum Produkt und dass durch leistungsstarke Software der Aufwand für die Erstellung von individuell erstellten Fotobüchern immer geringer geworden ist. Seit einiger Zeit bieten die Fotobuchhersteller zudem intelligente Assistenten an. Diese führen durch den gesamten Arbeitsprozess der Fotobuchgestaltung und machen auf Wunsch selbsttätig einen Vorschlag für das Layout und die Platzierung der einzelnen Fotos. Die Programme sind so leistungsstarkt, dass sie beispielsweise Dubletten vermeiden.

Die Qualität des Fotobuchs steht und fällt mit der Auswahl der richtigen Fotos. Weniger ist oftmals mehr und man sollte aus diesem Grund konsequent auf Qualität setzen. Die Bilder sollten – wie das Fotobuch – eine Geschichte erzählen. Wichtig ist es zudem, auf den roten Faden und den Spannungsbogen zu achten.

Fototipps kurz und prägnant 10 / 2010

62 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden