Kamerafeature - JPEGs optimieren

Die Features aktueller Kameramodelle werden immer ausgefeilter. Je nach Kameramodell hat der Verbraucher die Option, bereits vor der Aufnahme, seine JPEGs in puncto Scharfzeichnung, Kontrast, Helligkeit, Farbsättigung und Farbton zu optimieren. So bieten die Hersteller Kameravoreinstellungen, wie beispielsweise „Landschaftsaufnahmen mit gesättigten Farben“ oder „Porträt mit natürlichen Hauttönen“, an. Die Einstellung „Standard“ ist universell. Probieren geht bekanntlich über studieren. Man sollte prüfen, inwieweit man diese Option nutzt oder ob man seine Bilddaten erst im Nachhinein optimiert.

Fototipps kurz und prägnant 11 / 2012

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden