Landschaftsfotografie - Warme Farben, weiches Bild

Ist der Himmel von Wolken verhangen, garantiert diese Lichtsituation dem Fotografen durch die geringeren Kontraste ein weicheres Bild. Die Beleuchtung ist ausgeglichen und die Motive wirken dadurch sanfter. Bedeckter Himmel ist dafür prädestiniert, beispielsweise im Wald zu fotografieren. Das Licht ist ausgewogen, kein sonniges Licht fällt durch Blätter und Äste, wodurch auch Flecken, die damit einhergehen, als Störfaktoren verhindert werden. Inwieweit bedeckter Himmel die Motivwirkung verstärkt, muss getestet werden, denn nicht alle Sujets eignen sich dafür.

Fototipps kurz und prägnant 10 / 2012

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden