Motivprogramm Sport

Das Motivprogramm Sport eignet sich nicht nur bestens für Actionszenen, sondern für alle Motive, die mit kürzester Belichtungszeit photographiert werden sollten. Die kurze Verschlusszeit verhindert Verwackler und friert zudem Bewegungen ein. Analog zur kurzen Belichtungszeit wird beim Motivprogramm Sport eine große Blendenöffnung gewählt. Aus diesem Grund bietet sich dieses Programm auch für Motive, die losgelöst vor einem unscharfen Hintergrund aufgenommen werden sollen. Je nach Kameramodell werden die folgenden Einstellungen automatisch vorgenommen: Der Autofokus wird auf Schärfennachführung eingestellt. Dies bedeutet, dass einmal anfokussierte Objekte kontinuierlich erfasst werden. Die Belichtung erfolgt aufgrund einer Mehrfeldmessung und die Betriebsart schaltet auf Serienbildaufnahme. Der interne Blitz wird meist ausgeschaltet.
 

Fototipps kurz und prägnant 06 / 2008

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden