Portrait - Hintergrund

Irgendwann versuchen wir uns alle einmal, die Liebste oder den Liebsten als Portrait im Bild festzuhalten. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Hintergrund zuteil werden, denn so spielt seine Farbe bei der Bildgestaltung eine entscheidende Rolle. Ein schlecht ausgeleuchteter Hintergrund wirkt schmutzig und macht eine Nachbearbeitung der Aufnahme am Computer oder in der Dunkelkammer notwendig. Eine zu dunkle Fläche erdrückt das Modell. Einfacher zu handhaben sind Pastelltöne. Hier ist jedoch zu beachten, daß sich Gesicht und Hintergrund klar voneinander abheben.
 

Fototipps kurz und prägnant 03 / 2005

75 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden