Smearing

Als Smearing werden helle senkrechte Linien bezeichnet, die sich dort zeigen, wo helle Lichtquellen, wie die Sonne oder Lampen, im Bild sind. Diese Artefakte entstehen beim spaltenweisen Auslesen von Sensoren mit elektronischem Verschluss. Durch das Licht entstehen Ladungen, die sich den in den Pixeln dieser Spalte überlagern. Da der mechanische Verschluss beim Auslesen von Einzelbildern geschlossen ist, tritt der Effekt nur im Livebild des Suchers oder in der Videoaufnahme auf.
 

Fototipps kurz und prägnant 10 / 2007

59 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden