Winterfotografie - Histogramm

Werden große Schnee- und Eisflächen fotografiert, so sind Fehlbelichtungen keine Seltenheit, da trotz großer technischer Perfektion die Kameraautomatik durch die großen Weißflächen in die Irre geführt werden kann. Um in Erfahrung zu bringen, ob die Belichtung korrekt gewählt wurde, liefert das Histogramm wertvolle Unterstützung. Ist die Belichtung korrekt gewählt, so befinden sich bei einem idealen Histogramm die Tonwerte in der Mitte der Anzeige und fallen zu beiden Seiten sanft ab.

Fototipps kurz und prägnant 12 / 2013

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden