Blende 2018 – Wie geht es weiter?

Erstes Resümee: Ideenreich und wahre Eyecatcher, die im Gedächtnis bleiben

Jan Kniel, Blende-Fotowettbewerb
Jan Kniel, Glasgow, Blende-Fotowettbewerb

Die Klappe ist gefallen. Mit dem 31. Oktober hatten auch die letzten teilnehmenden Zeitungen ihren Einsendeschluss zur diesjährigen 44. Fotowettbewerbsrunde „Blende 2018“. Eine Teilnahme am diesjährigen Blende-Fotocontest ist somit nicht mehr möglich. Geduld ist jetzt angesagt, denn bis die Ergebnisse der bundesweiten Endausscheidung feststehen, braucht es bei den zwei Wettbewerbsrunden seine Zeit. Im Januar/Februar 2019 werden die 133 Sieger, 55 Sonder- sowie 111 Verlosungspreisträger der bundesweiten Endausscheidung von Blende 2018 bekanntgegeben.

Eberhard Ehmke, Verfahren - mitten im weiten Wald, Blende-Fotowettbewerb
Eberhard Ehmke, Verfahren – mitten im weiten Wald, Blende-Fotowettbewerb

Auch, wenn das letztjährige Einsendeergebnis mit über 80.000 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen nach ersten Auszählungen für Blende 2018 um Haaresbreite verfehlt werden könnte, so wurden die Erwartungen der Veranstalter – Tageszeitungen aus dem gesamten Bundesgebiet und der Prophoto GmbH – schon jetzt mehr als erfüllt. Die Bildqualitäten der eingereichten Wettbewerbsbeiträge zu Blende 2018 sind visuell herausragend auf Spitzenniveau. Die intensive Auseinandersetzung mit den thematischen Vorgaben, die vom Spaß getriebene Motivsuche, das Wissen um die Vorteile einer Kamera auf dem Weg zum persönlichen Bilderfolg, Geduld und Ausdauer sowie die Leidenschaft für die fotografischen Möglichkeiten, wie Bildgestaltung, sind die Faktoren, mit denen die Teilnehmer von Blende ausgestattet sind und die zu so sehenswerten Bildqualitäten führen. Generationsübergreifend sind die eingereichten Blende-Wettbewerbsbeiträge wahre Eyecatcher, die im Gedächtnis bleiben und jederzeit aus dem stetig wachsenden Bilderberg herauszustechen wissen.

Kleiner Rückblick

Philipp Hausch, Gefrorene Seifenblase, Blende-Fotowettbewerb
Philipp Hausch, Gefrorene Seifenblase, Blende-Fotowettbewerb

Über das gesamte Bundesgebiet verteilt schrieben über 50 Zeitungen in ihren Kopf- und Bezirksausgaben Blende 2018 für ihre Leser aus. Die ersten Blende-Zeitungen starteten bereits im April mit Blende 2018 und der Einsendeschluss lag bei einigen Blende-Redaktionen erst Ende Oktober. Damit hatten unsere Blende-Fans ausreichend Zeit, sich den thematischen Vorgaben, die es auch in diesem Jahr wieder in sich hatten, zu stellen.

Dieses Bild entspricht vielleicht nicht den normalen Assoziationen zu Lost Place - und doch war es eines der ersten Bilder, die mir zu diesem Thema eingefallen sind. Auf einer verzauberten Art und Weise beschreibt auch dieses Bild einen verlassenen Ort. Und zwar ist der Zug gerade auf dem Weg ins Nichts - Was ist verlorener als das Nichts?
Yasmin Becker, Von Gleis 9 der Zug ins Nichts…, Blende-Fotowettbewerb

Sobald die teilnehmenden Tageszeitungen ihren Einsendeschluss zu Blende 2018 hatten, tagen – sofern noch nicht geschehen – in den nächsten Tagen die Jurys. Keine leichte Aufgabe bei diesen Bildqualitäten. Die Blende-Zeitungen werden – sofern noch nicht erfolgt – zeitnah über ihre Entscheidungen in ihren Printausgaben und/oder über ihre Homepages und Social Media-Kanäle berichten.

So geht es weiter – Zweite Gewinnrunde

Susanne Kaufmann, Haselnussbohrer, Blende-Fotowettbewerb
Susanne Kaufmann, Haselnussbohrer, Blende-Fotowettbewerb

Die von den teilnehmenden Blende-Redaktionen prämierten Aufnahmen gehen zusammen mit allen Beiträgen aller Nachwuchsfotografen bis 18 Jahre zur bundesweiten Endausscheidung von Blende 2018 an uns, die Prophoto GmbH. Hier tagt die Jury noch im Dezember. Mit der Bekanntgabe der Ergebnisse darf, auch bedingt durch die Feiertage, dann ab Januar/Februar 2019 gerechnet werden.

„Blende“ – Der generationsübergreifende Fotowettbewerb für Fotobegeisterte jeden Alters

Jens Gutberlet, Kopfnuss, Blende-Fotowettbewerb
Jens Gutberlet, Kopfnuss, Blende-Fotowettbewerb

„Blende“, ist der Wettbewerb für Fotobegeisterte aller Altersgruppen. Seit Jahrzehnten ist „Blende“ ein Trendbarometer für den Stand der Fotografie und damit ein wichtiges Zeitdokument. Die jährliche Gemeinschaftsaktion von Tageszeitungen und der Prophoto GmbH begeistert Teilnehmer, Veranstalter und Bildgenießer gleichermaßen.

„Blende“ bietet allen Amateurfotografen ein Forum und die große Chance, ihre Schaffenskraft zum Besten zu geben. „Blende“ schärft mit seinen jährlich wechselnden thematischen Vorgaben die Sinne. Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge sind allesamt fotografisch konservierte Augeneindrücke, die durch die Teilnahme an „Blende“ den Raum der privaten Betrachtung verlassen und den öffentlichen Schauplatz betreten.

Charlotte Obertreis, Kein Geschenk ist kostbarer als Vertrauen., Blende-Fotowettbewerb
Charlotte Obertreis, Kein Geschenk ist kostbarer als Vertrauen., Blende-Fotowettbewerb

„Blende“-Teilnehmer sind mit ihren eingereichten Wettbewerbsbeiträgen nicht nur wichtige Botschafter für die Fotografie. Sie treten den Beweis an, wie lohnenswert es ist, die Welt in der man sich aufhält, aktiv wahrzunehmen.

Blende Informationen A-Z 11 / 2018

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden