Blende 2017: Kurz vor 12 - Schlussendspurt

© Fotograf: Hermann Mohr, Strandhotel am Abend, Blende-Fotowettbewerb Bildgalerie betrachten Hermann Mohr, Strandhotel am Abend, Blende-Fotowettbewerb

Die Uhr tickt, denn nur noch wenige Tage – Ende Oktober – dann ist auch bei den letzten, der über 50 teilnehmenden Tageszeitungen und ihren angeschlossenen Kopf- und Bezirksausgaben der Einsendeschluss zum diesjährigen Fotowettbewerb „Blende 2017“. Mehr als Eile ist jetzt also geboten, möchte man bei „Blende 2017“ noch mit von der Partie sein.

Die diesjährigen thematischen Vorgaben zu „Blende 2017“ lauten:

  • „Kitsch und Ramsch – Sammelleidenschaft“
  • „Licht und Schatten“
  • „Planet Erde – Schützenswertes“
  • „Tierische Begegnungen“
  • „Urbanität – Großstädte – Streetfotografie“

und dem Sonderthema für Jugendliche

  • „Blickwinkel“

Eine Teilnahme ist nur über eine der noch verbliebenen Tageszeitungen möglich, die noch nicht ihren Einsendeschluss zu „Blende 2017“ hatten. Über welche Zeitung Sie jetzt noch mitmachen können teilen wir Ihnen auf Anfrage mit.

Motivationsgründe gibt es genug an „Blende 2017“ teilzunehmen, wie unter anderem mit zu den bundesweiten Preisträgern zu zählen und einen der nahezu 300 Preise – knapp 750 einzelne Artikel -, die von über 60 Förderern zur Verfügung gestellt werden, zu gewinnen. Die Preise der Finalrunde von „Blende 2017“ teilen sich auf drei Preislisten:

Blende Preisliste 2017

Blende Sonderpreisliste 2017

Blende Verlosungspreisliste 2017

Die Sonder- und Verlosungspreislisten sind ausschließlich unseren Nachwuchsfotografen bis 18 Jahre vorbehalten, denen wir mit „Blende“ seit fast zwanzig Jahren ein eigenes Forum bieten.

Die Sponsoren von „Blende 2017“ sind:

Adobe, Ashampoo, B.I.G., Canon, CEWE, Chip Foto-Video, Docma, dpunkt Verlag, Epson, falkemedia, Feiyu-Tech, fotoforum, FotoHITS, fotoMagazin, Franzis Verlag, Fujifilm, Hahnemühle, Hama, HapaTeam, Hensel, Humboldt Verlag, IF/Academy, Ifolor, incomedia, Jobo, Joby, Jos. Schneider, Kaiser Fototechnik, Kodak Alaris, Leinwandfoto, Linhof, Lowepro, Manfrotto, Mediafix, Metz, Minox, mitp Verlag, mymoments Fotobuch Verlag, Nikon, Novoflex, Olympus, Panasonic, Photo + Adventure, Picanova, Picture Instruments, pixopolis, posterXXL, Prophoto, Rheinwerk-Verlag, Rollei, Scan Corner, Sigma, Sihl, Skylight Fototours, smartphoto, Sunbounce, Tamron, Tecco, Tetenal, Tourismus-Service Fehmarn, Umweltfotofestival horizonte zingst Vanguard, WennHeldenReisen – Kunstakademie, Zoner Software.

Wie geht es nach dem Einsendeschluss bei „Blende 2017“ weiter? – Nun ist Geduld angesagt!!!

Sobald die teilnehmenden Tageszeitungen ihren Einsendeschluss zu „Blende 2017“ hatten, tagen – sofern noch nicht geschehen – bei den teilnehmenden Redaktionen in den nächsten Tagen und Wochen die Jurys. Keine leichte Aufgabe bei diesen Einsendeergebnissen und Qualitäten. Die „Blende“-Zeitungen werden zeitnah über ihre Entscheidungen in ihren Printausgaben und/oder über ihre Homepages und Social Media-Kanäle berichten.

Die von den teilnehmenden „Blende“-Redaktionen prämierten Aufnahmen gehen zusammen mit allen Beiträgen aller Nachwuchsfotografen bis 18 Jahre zur bundesweiten Endausscheidung von „Blende 2017“ an uns, die Prophoto GmbH. Hier tagt die Jury noch im Dezember. Mit der Bekanntgabe der Ergebnisse darf, auch bedingt durch die Feiertage, dann ab Januar/Februar 2018 gerechnet werden. So lange heißt es, sich zu gedulden. Wer in dieser Zeit nach fotografischer Inspiration sucht, dem empfehlen wir unsere „Blende 2017“-Galerie mit einer Auswahl an Bildeinsendungen zum laufenden Wettbewerb. Diese Galerie werden wir in den kommenden Tagen und Wochen um weitere Aufnahmen bereichern.

Blende Informationen A-Z 10 / 2017

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden