Blende - Der fotografische Ideengeber

Swenja Ericsson, Der natürliche Fön, Blende-Fotowettbewerb Bildgalerie betrachten Swenja Ericsson, Der natürliche Fön, Blende-Fotowettbewerb

Der deutsche Zeitungsleser-FotowettbewerbBlende“ ist die seit über 40 Jahren jährliche wiederkehrende Gemeinschaftsaktion von Tageszeitungen aus dem gesamten Bundesgebiet und der Prophoto GmbH. „Blende“ gilt zudem als wichtiges Zeitdokument. Um die 80.000 Bildeinsendungen, die jährlich bei den Tageszeitungen eingehenden, zeigen unter anderem auf, wohin sich die Amateurfotografie entwickelt, welche fotografische Sujets in den einzelnen Jahrgängen besonders beliebt und was gerade die angesagten eingesetzten Features zur Steigerung der eigenen Bildaussagen sind. „Blende“ ist darüber hinaus für die Teilnehmer noch sehr viel mehr, nämlich ihr fotografischer Ideengeber. An Motiven mangelt es bekanntlich nicht und dennoch sieht man als Fotobegeisterter mitunter den Wald vor lauter Bäumen nicht. Dann bedarf es neuer Ziele und diese garantiert der deutsche Zeitungsleser-Fotowettbewerb mit seinen Themen. „Blende“ ist mit seinen jährlich wechselnden thematischen Vorgaben folglich ein wichtiger Ideengeber, sich auch neuen Motivgebieten zu stellen und diese entsprechend für sich zu erschließen. Den Veranstaltern ist es bei den jährlichen Themenvorgaben wichtig, dass diese generationsübergreifend alle Fotoaffinen ansprechen und, dass sie zugleich den nötigen Freiraum der Interpretation zulassen, ist doch nur dann die Entfaltung der eigenen fotografischen Kreativität gewährleistet. Fragt man bei Teilnehmern vergangener Wettbewerbsrunden nach, was sie an „Blende“ so schätzen, dann sind es zu 95 Prozent die vielfältigen Themen, die inspirieren und die eigenen Kreativität stets von Neuem anspornen. Weitere Motivationsgründe bei „Blende“ mit von der Partie zu sein, so die Aussagen der Teilnehmer, sind:

  • der Wettstreit mit anderen Fotobegeisterten
  • die grandiosen Bildeinsendungen der Mitstreiter
  • die zwei Gewinnchancen sowie tollen Preise
  • die große Öffentlichkeit

und weil „Blende“ unter den Teilnehmern zum besten nationalen Fotowettbewerb für Amateurfotografen gehört, der sich trotz seines Alters von über 40 Jahren „jung“ sowie „frisch“ präsentiert. Die Teilnehmer bescheinigen den Veranstaltern zudem eine professionelle Organisation gepaart mit persönlichem Knowhow sowie großem Engagement für die Fotografie und die Anerkennung der fotografischen Leistungen der Teilnehmer. Alle diese Punkte sind sicherlich Gründe dafür, warum sich die Erfolgsstory von „Blende“ mit jeder Wettbewerbsrunde weiter fortsetzt.

In Kürze startet der deutsche Zeitungsleser-Fotowettbewerb mit „Blende 2017“ in die 43. Runde. Aktuell laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die, mit den teilnehmenden Zeitungen festgelegten Themen für die neue Wettbewerbsrunde stehen mit:

  • Kitsch und Ramsch - Sammelleidenschaft
  • Licht und Schatten
  • Planet Erde - Schützenswertes
  • Tierische Begegnungen
  • Urbanität - Großstädte - Streetfotografie

und dem Sonderthema für Jugendliche

  • Blickwinkel

bereits fest. Die teilnehmenden „Blende“-Zeitungen schreiben für ihre Leser maximal drei der oben aufgeführten Themen sowie gegebenenfalls das Sonderthema für Jugendliche bis 18 Jahre aus. Eine Teilnahme ist nur über eine der mehr als 50 Tageszeitungen und ihre Kopf- sowie Bezirksausgaben möglich, die unsere „Blende 2017“ für ihre Leser ausschreibt. Aktuell gehen die Anmeldungen der Zeitungen ein, die „Blende 2017“ für ihre Leser ausschreiben werden. Voraussichtlich ab Anfang Mai können wir Interessierten mitteilen, welche Zeitung in ihrer Region „Blende 2017“ ausschreibt.

„Blende“ garantiert allen Teilnehmern doppelte Gewinnchancen. In der ersten Runde von „Blende 2017“ wetteifern die Leser der jeweiligen Zeitung untereinander. Die von den „Blende“-Redaktionen prämierten Aufnahmen werden anschließend an uns, die Prophoto GmbH, zur bundesweiten Endausscheidung weitergereicht. Dort tagt im Dezember die Jury und ermittelt die Sieger von „Blende 2017“, die dann im neuen Jahr bekannt gegeben werden. Für die bundesweite Endausscheidung loben wir mit Unterstützung von Förderern Preise im Wert von um die € 40.000,— aus.

Blende Informationen A-Z 03 / 2017

1 Kommentare

Mich fasziniert der Ideenreichtum der mich zugleich inspiriert. Klasse ist auch, dass Blende nicht verkrustet ist und man mit ungewöhnlichen Bildideen Erfolg haben kann. Weiter so!

Pascal

von Pascal
30. März 2017, 15:43:20 Uhr

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden