Accu Smart Editor App - Kleines Tuning

Accu Smart Editor App - Kleines Tuning Bildgalerie betrachten

Das Fotografieren mit Kameras in Handys, Smartphones oder der im iPad hat so seine Tücken. Manchmal sind die Bilder im Freien zu blau, manchmal Gesichter einfach zu dunkel und wirken deshalb nicht gerade lebendig und die Nachtaufnahme an sich ist ohnehin nicht das Paradestück des Handy-Fotografierens. Bei den meisten Aufnahmen kann ein bisschen Aufhübschen nicht schaden. Die kostenlose Accu Smart Editor App für iPhone und iPad bietet da genau das Richtige für die schnelle, unkomplizierte Bildkorrektur.

Genau vier Möglichkeiten gibt es in der App, Bilder zu optimieren. Ein „Standard“-Programm, das genauso heißt, beseitigt Farbstiche und sorgt für mehr Klarheit im Bild. Damit sind die meisten Bilder schon einmal einen großen Schritt weiter. Aber da das Leben nicht nur aus Landschaftsaufnahmen besteht, gibt es natürlich noch weitere Optimierungsmöglichkeiten für bestimmte Motive.

Der Porträtschalter, als Button mit einem Frauenkopf unterlegt, wie man es vom Einstellrad vieler Digitalkameras kennt, ist die richtige Wahl, um damit Gesichter aufzuhellen und in der Farbe und im Kontrast etwas zurückzunehmen. Die nächste Schaltfläche zeigt Messer und Gabel und ist mit „Dish“ (Essen) überschrieben. Kleiner Gag am Rande, natürlich ist das nicht die Schaltfläche nur für Lebensmittelfotografie. Vielmehr ist das der richtige Button für alle Sachfotos – der Kontrast und die Sättigung der Farben wird erhöht. Schließlich gibt es noch eine Mondsichel mit der Beschriftung „Night“. Damit lassen sich Nachtaufnahmen optimieren. Meist ist es ja nachts so, dass die Straßenlaternen zwar ordentlich im Bild sind, der Rest aber viel zu dunkel erscheint. Die Accu Smart Editor App greift entsprechend ein, hellt dunkle Bereiche auf.

Wunder kann die App freilich keine vollbringen. Wenn ein Foto von Anfang an völlig verhunzt ist, kann auch damit nichts gerettet werden. Auch gibt es für alle Bilder immer nur die Standardeinstellung, einen Regler, der irgendwelche Anpassungen ermöglichen könnte, ist nicht vorgesehen. Aber jedes Bild, das mal eben mit der eingebauten Kamera aufgenommen wurde, kann mit diesem Programm ein wenig verbessert werden. Ganz schnell – bevor das Bild per Mail verschickt wird.

Die Bilder verlieren ihre Exif-Dateien, wenn der User die Frage nach der Erlaubnis nach Nutzung der Ortsdaten verneint. Das ist kein Problem des Programms, sondern vielmehr eine Datenschutzeinstellung von Apple. Nur, wenn der User gestattet, dass die Ortsangaben, die in Exif-Daten gespeichert sein könnten, von dem Programm geschrieben werden dürfen, nur dann bleiben die Exif-Daten erhalten. Wird die Genehmigung verweigert, werden die Exif-Daten gelöscht.

Accu Smart Editor für iPhone und iPad (gratis), ab iOS 4.1
Downloadgröße 1,4 MB, Entwickler: Noritsu Koki. Aktuelle Version 1.0.1
http://itunes.apple.com/us/app/accusmart-editor/id431037042?mt=8

Foto-App Besprechung iPhone / iPad 10 / 2011

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden