Einmal aufs Titelbild - Faker$

Faker - Bildauswahl Bildgalerie betrachten

Apps, mit denen sich Fotomontagen erledigen lassen, schwirren so einige durch Apples Appstore, wirklich richtig gut sind aber nur die wenigsten. Meist wird krampfhaft versucht, einen Kopf freigestellt auf einen anderen Hintergrund zu bringen und das klappt dann mehr oder weniger. Da ist die kostenlose App Faker$ für iPhone und iPad genau das Gegenteil davon. Sie ermöglicht es, Titelseiten, Plakatwände oder Einladungen mit eigenen Fotos aufzumotzen.

Egal, ob Zeitung, die dem Wall Street Journal verblüffend ähnlich sieht, ein FBI-Dienstausweis oder eine Zeitschrift mit grünem Frontcover, die auf den Namen „GEC“ hört, die App bringt eine ordentliche Zahl an Vorlagen mit. Einige Vorlagen sind gesperrt und werden erst freigeschaltet, nachdem der User eine entsprechende Anzahl von seinen Werken in sozialen Netzwerken geteilt hat. Die Programmierer wollen offenbar Werbung, kein Geld.

Ist erst einmal eine Vorlage ausgewählt, lässt sich fast alles auf dieser nach eigenen Wünschen anpassen. Die Bilder, die lassen sich einfach austauschen, entweder mit bereits gespeicherten Fotos oder mit neuen Aufnahmen. Die Verknüpfung zur Kamera ist selbstverständlich vorhanden. Stufenloses Drehen, Spiegeln, Vergrößern und Verkleinern ermöglicht diese App, die übrigens in deutscher Sprache gehalten ist. In groben Schritten erledigen Button das Drehen um 90 Grad, mit zwei Fingern ist es auch stufenlos möglich.

Unter „Effekte“ verbirgt sich noch eine ganze Reihe von zusätzlichen Gestaltungsmöglichkeiten. Passend zur Tageszeitung lassen sich Bilder beispielsweise in Schwarzweiß umwandeln. Dazu kommen einige Möglichkeiten zur sinnvollen Bildkorrektur: Belichtung, Farbtemperatur, Farbsättigung lassen sich stufenlos steuern.

Aber die Titelseite einer Zeitung oder Zeitschrift wirkt natürlich nur dann, wenn auch der Text zu den Bildern passt. Bei einer Einladung gilt das gleich noch doppelt, schließlich macht es ja gar keinen Sinn, Einladungen mit Blindtext zu versenden. Bei Zeitschriften lassen sich alle Elemente verändern, bei den Tageszeitungsvorlagen nur die Überschriften, der Fließtext bleibt in seiner ursprünglichen Form erhalten.

Besonders nett ist das Feature, dass auch der Titel geändert werden kann. Denn die Zeitungen und Magazine haben alle Fantasienamen. Aber die kann der User dann ja nach belieben anpassen, auch indem er einfach den Titel eines bekannten Magazins hineinschreibt. Bei farbigen Elementen kann sogar die Schriftfarbe verändert werden.

Die fertigen Werke lassen sich anschließend per Mail versenden, direkt drucken oder zu sozialen Netzwerken hochladen. Die App macht Spaß und ermöglicht, wirklich brauchbare Montagen mit eigenen Fotos zu erstellen. Am Ende einfach auf Fotopapier drucken oder ausbelichten lassen und schon ist der persönliche Wandschmuck fertig.

Faker$ für iPhone und iPad (gratis), ab iOS 4.3
Downloadgröße 24,5 MB, Entwickler: Heliceum . Aktuelle Version 1.0.5
http://itunes.apple.com/de/app/faker$-die-foto-trick-fun-app/id479536255?mt=8

Foto-App Besprechung iPhone / iPad 06 / 2012

1 Kommentare

Ist zwar kostenlos, aber die interessanten Vorlagen aus dem Programm muss man bezahlen. Wer mit dem Programm genügend gespielt hat sollte zu Faker$ GOLD greifen. Kostet zwar um die 3 Euro hat aber interessantere Features.

Detlev Motz

von Detlev Motz
27. Juni 2012, 09:13:38 Uhr

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden