Finishing Touch - kostenlose-App für iPhone und iPad

Finishing Touch - kostenlose App für iPhone und iPad Bildgalerie betrachten

Mal eben eine Hautunreinheit wegstempeln, Dreck von der Hausfassade putzen oder im Meer die störende Boje aus dem Bild verbannen: Ein bisschen Nachbearbeitung gehört heute zum Handwerkszeug des Fotografen. Wer eben ein Bild mit iPhone oder iPad 2 aufgenommen hat und darin noch eine Kleinigkeit korrigieren möchte, kann zu Finishing Touch greifen. Mit dieser kostenlosen App aus Apples Appstore lassen sich punktförmige Korrekturen relativ unproblematisch erledigen.

Das kleine Programm in Deutsch (und anderen Sprachen) ist allerdings auch nur dafür – und nur dafür – gemacht. Die Bedienung ist aber einfach. Wer den Startbildschirm antippt, hat nur die eine Möglichkeit, ein Foto aus dem vorhandenen Speicher zu wählen. Aufnahmen mit der integrierten Kamera können mit dieser App nicht bearbeitet werden – ein eben aufgenommenes Bild muss zunächst lokal abgespeichert werden.

Anschließend wird der Punkt festgelegt, der als Quelle für den Kopiervorgang dienen soll. Wer es nicht weiß, muss ein bisschen herumprobieren – eine kleine Hinweisseite wäre da schon ganz praktisch. Es gilt, den entsprechenden Punkt auf dem Foto einfach dadurch zu markieren, indem der Finger eine gewisse Zeit – etwa eine Sekunde – dort verbleibt. Schon erscheint ein roter Kreis und ein einzelner Schieberegler. Mit diesem lässt sich der Radius des zu kopierenden Bereichs stufenlos ändern. Danach wird einfach auf die Stelle im Bild getippt, die übermalt werden soll. Da sich das Bild fast beliebig vergrößern und umherschieben lässt, ist es nicht besonders schwer, den entsprechenden Platz zu treffen.

Wer ein paar Zielschwierigkeiten hat, kann einfach einen oder mehrere Schritte zurückgehen. So lässt sich auch leicht das Ergebnis mit dem Original vergleichen, denn so, wie einzelne Schritte zurück gegangen werden können, so können sie auch wieder eingeblendet werden. Wer für weitere Korrekturen die Größe des festgelegten Bereichs ändern möchte, tippt einfach auf den roten Kreis, schon erscheint wieder der Schieberegler. Wer einen neuen Bereich festlegen möchte, muss vorgehen wie zu Beginn.

Etwas verwirrend ist beim Bestätigen der Änderungen (mit dem grünen Haken) der Hinweis „Gespeicherte Bilder lassen sich nicht rückgängig machen“. Das ist irgendwie klar, aber gleichzeitig völlig gefahrlos. Denn wie immer bei iPad oder iPhone wird nicht das Original überschrieben, sondern eine Kopie mit den Bearbeitungen im Ordner „Gesicherte Fotos“ abgelegt. Möglichkeiten, Bilder direkt aus der App zu verschicken, gibt es keine. Da ist zwar noch Platz für zusätzliche Features, andererseits ist die App gratis und erfüllt ihre klar definierte Aufgabe.

Finishing Touch für iPhone und iPad (gratis), ab iOS 4.2
Downloadgröße 0,8 MB, Entwickler: Rory Marquis. Aktuelle Version 1.0
http://itunes.apple.com/de/app/finishing-touch/id428930295?mt=8

Foto-App Besprechung iPhone / iPad 05 / 2011

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden