Foto-App Padgram - Instagrams Bilderwelten erkunden

Manchmal muss es einfach auch mal etwas Neues sein. Urlaub zum Beispiel. Oder in einer ruhigen Minute ein paar neue Fotos, die man so nebenbei durchblättert. Oder die Gegend vom Sofa aus fotografisch erkunden. Die App Padgram für das iPad macht es möglich: mit Streifzügen durch Instagram.

Foto-App Padgram - Kategorie Natur
Foto-App Padgram – Kategorie Natur
Padgram aus Apples App Store ist ein umfangreiches Programm, um Instagram auf dem iPad nutzen zu können – Für das iPhone ist die App nicht geeignet. Mit der Foto-App lässt sich wirklich alles und auch alles einfach machen. Eigene Fotos teilen, Fotos und Fotostreams verfolgen, einfach mal durch beliebte Kategorien surfen und die Bilder durchblättern oder auch gezielt nach Nutzern und Bildern suchen. Wenn ein Bild gefällt, kann das mit einem einfachen Tipp der Welt mitgeteilt werden.

Wer dann so durch die Bilderwelten streift, kann zu jedem Bild ohne Umschweife einen Kommentar abgeben. Dazu ist (natürlich) eine Anmeldung bei Instagram notwendig, während das Betrachten von Bildern auch ohne Anmeldung möglich ist. Von Bild zu Bild gelangt man mit einfachem Wischen. Außerdem ist es möglich, jedes Bild direkt lokal zu speichern oder bei sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter zu teilen. Bei jedem Vorgang wird ein Hinweis auf ein mögliches Urheberrecht ausgegeben, der sich allerdings auch direkt beim ersten Mal deaktivieren lässt. Leider wird über die Lizenz zum Bild nichts mitgeteilt, sodass nur das Einloggen bei Instagram selbst bleibt, um herauszufinden, ob ein Bild womöglich unter Creative Commons veröffentlicht wurde und deshalb nur unter gewissen Bedingungen verwendet werden kann.

Foto-App Padgram - Kategorie Tiere
Foto-App Padgram – Kategorie Tiere
Überaus nett ist das Feature, Bilder, die mit Ortsangabe versehen wurden, auf einer Landkarte anzuschauen. Dazu wird eine Umgebungskarte angezeigt mit den entsprechenden Bildern. Die Ladezeiten sind hier etwas länger als bei den anderen Optionen innerhalb von Padgram. Auch tauchen des Öfteren mehrere gleiche Bilder in einer Umgebung auf, wenn sie offenbar mehreren Orten zugewiesen sind.

Das Umgebungskarten-Feature ist allerdings auch ein Grund, sich einmal Gedanken darüber zu machen, in wieweit Bilder mit Ortsangabe öffentlich geteilt werden sollten. Schließlich ist es damit möglich, dass jemand, der vor dem Haus steht, schon mal schauen kann, wer da wohl wohnt oder wie es dort auf dem Esstisch aussieht.

Foto-App Padgram - Umgebungskarte
Foto-App Padgram – Umgebungskarte
Um den Anschluss nicht zu verpassen, können beispielsweise auch Tags abonniert werden. Wer alle Fotos aus seiner Heimatstadt sehen möchte, bleibt auf dem Laufenden. Zudem können andere Benutzer abonniert werden, um auch hier immer im Bild zu sein. Wer diese Features mehr als nur rudimentär nutzen will, muss allerdings ein Premium-Upgrade für 2,69 Euro erstehen oder die zweite Stufe davon für weitere 4,49 Euro.

Die App läuft flüssig und liefert die Inhalte aus dem Internet schnell aufs Tablet, wahlweise im Hoch- oder Querformat. Einzig bei den Kategorien leistet sich die App einen Lapsus. Denn dort gibt es die Kategorie „Girls“. Nun ist Instagram, wie viele soziale Netzwerke, in gewisser Weise auch ein Medium für den kleinen Exhibitionismus, in dem manchmal allzu Privates mit der Welt geteilt wird. Aber zumindest um den Anschein zu wahren, hätten die Programmierer auch einen Programmpunkt „Boys“ aufnehmen können oder einen für Prominente. So aber ist klar, was damit bezweckt und offenbar auch nachgefragt wird: Frauenbilder anschauen. Indes ist allerdings lächerlich, was es dort zu sehen gibt.

Um Fotos mit Padgram zu Instagram hochladen zu können, muss der originale Instagram-App installiert sein. Wer die entsprechende Funktion wählt, wird in Padgram dadrauf hingewiesen und erhält auch gleich den passenden Link in den App Store.

Padgram für iPad (gratis) ab iOS 5.0, Downloadgröße 11,4 MB, Entwickler: Pinssible Netcom. Aktuelle Version 4.1
https://itunes.apple.com/de/app/padgram-instagram-viewer-for/id539297584?mt=8

Foto-App Besprechung iPhone / iPad 08 / 2013

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden