Foto-App - Photoshop am Finger

Adobe Photoshop touch, Verzerrungswerkzeug
Adobe Photoshop ist primär eine Software für Bildmanipulation. Eigentlich ist es die Software für diesen Zweck. Oft wird Photoshop zwar nur für Bildoptimierung eingesetzt, aber eigentlich ist die Software geradezu dazu geschaffen, Bilder umzugestalten, zu bearbeiten, ihnen einen neuen Look zu geben. Die Latte liegt also hoch, die mobile Version Adobe Photoshop touch für iPhone / iPad kommt aber zumindest in einigen Bereichen nahe an das Original heran.

Die App Photoshop touch bietet das, was andere Bildbearbeitung-Apps auf dem Tablet nicht können. Auswahl und Werkzeuge für verschiedene Ebenen, für Auswahlen, mitunter auch für diffizile Bereiche und lokale Anpassungen. Das braucht natürlich ordentlich Rechenpower und deshalb ist die App nur für iPads ab Version 2 geeignet, beim iPhone beginnt die Kompatibilität erst gar beim iPhone 4GS. Wer außerdem das Werkzeug für besonders knifflige Auswahlen („Scribble“) nutzen möchte, muss sich zuerst kostenlos in der Adobe Creative Cloud anmelden. Das kann man machen, bei einem App-Preis von 8,99 Euro müsste das aber nicht wirklich sein.

Adobe Photoshop touch, Ebenen
Die Bedienung der App als einfach zu bezeichnen, wäre falsch. Kompliziert ist es aber auch nicht wirklich, es ist nur so wie Photoshop am Computer: komplex. Wer also mehr will als an Helligkeit, Kontrast und Bildschärfe herumzudoktern, muss sich einarbeiten. Das hört sich zwar mühselig an, ist es aber nicht, denn Photoshop touch kommt mit einem ganzen Katalog an Tutorials, die alle wichtigen Funktionen erklären: von Ebenen und Auswahl über das Ersetzen von Farben, Bildmanipulation durch das Hinzufügen von Elementen, beispielsweise einer Tätowierung auf einen nackten Oberarm oder das Bereinigen des Hintergrunds. Dazu kommen Effekte wie Überblendung und Bildveränderungen oder auch ein Tilt-Shift-Effekt. Und das Arbeiten mit Ebenen ist, dank einer durchdachten Darstellung, wirklich nicht schwierig. Es erschließt sich eigentlich von selbst.

Adobe Photoshop touch, Erklärungen
Dass alle wichtigen Bildbearbeitungen mitgeliefert werden, versteht sich von selbst, aber dann gibt es noch Extras, die Photoshop touch wirklich fast unverzichtbar machen. Schärfe und Bildtemperatur können beispielsweise stufenlos über Schieberegler eingestellt werden, die App zeigt die Bildveränderungen in Echtzeit an, die Rauschreduzierung ist wirklich nett, gerade für Bilder, die bei ungünstigen Bedingungen aufgenommen wurden. Drehen, Zuschneiden sind natürlich dabei, eine weitere Besonderheit das Verformen mittels eines Gitternetzes, das Einfügen eines Verlaufs oder das Überblenden. Dass es auch möglich ist, die inzwischen stylisch gewordenen Blendenflecke hinzuzufügen – der Trend zu Retro-Aufnahmen, die an Zeiten erinnern, als billige Objektive im Gegenlicht schwere Bildfehler mit sich brachten, hat auch vor Adobe nicht Halt gemacht.

Adobe Photoshop touch, Tutorials
Alle bearbeiteten Bilder und Projekte lassen sich lokal auf dem Tablet oder Smartphone speichern, außerdem auch in der Adobe Creative Cloud. Lokal lässt sich alles in Ordnern ablegen, so dass der Überblick nicht so schnell verloren geht. Die Anforderungen an die Rechenpower sind nicht ohne, aber auch nicht ohne Wirkung. So kann die App Bilder mit bis zu 12 Megapixel verarbeiten. Um die laden zu können, muss dann aber wieder entweder ein externes Programm zur Datenübertragung oder die Cloud her, denn iTunes hackt so große Bilder bei der Übertragung klein.

Ist das Werk schließlich fertig, kann es leicht mit aller Welt geteilt werden. Es stehen alle Optionen offen, Speichern, iTunes, Cloud, soziale Netzwerke, Drucken und E-Mail.

Fazit: Ein must have für ernsthafte Bildbearbeitung auf dem iPad. Auf dem iPhone wegen des viel kleineren Displays nur mit Einschränkungen. Für die Bedienung empfiehlt es sich, einen entsprechenden Stift zu verwenden, der gemeine Finger ist manchmal etwas zu dick und mitunter ist nicht genau zu sehen, was gerade gemalt wird, weil die Hand im Weg ist.

Photoshop touch für iPad ab Version 2 (8,99 Euro) ab iOS 5.0, Downloadgröße 59,5 MB, Entwickler: Adobe. Aktuelle Version 1.4.1
https://itunes.apple.com/de/app/adobe-photoshop-touch/id495716481?mt=8

Photoshop touch für iPhone ab 4GS (4,49 Euro) ab iOS 6.0, Downloadgröße 32,2 MB, Entwickler: Adobe. Aktuelle Version 1.1.0
https://itunes.apple.com/de/app/adobe-photoshop-touch-for/id589440659?mt=8

Foto-App Besprechung iPhone / iPad 07 / 2013

5 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden