Foto-App für iPhone/iPad: HOPE Poster - Popart im Handumdrehen

Es gibt Apps, die können nur eine Sache. Aber, wenn das klappt, dann reicht das doch eigentlich auch. HOPE Poster für iPhone und iPad ist eine solche App. Die kann nur eines: Poster machen, im Popartstyle – das funktioniert richtig gut und einfach.

Foto-App für iPhone/iPad
Bei einer Downloadgröße von fast zwölf Megabyte stellt sich freilich zuerst einmal die Frage, welche Funktionen da noch versteckt sein könnten. Es sei mitgeteilt: Es gibt keine. Zumindest keine, die nicht auch noch durch längeres Suchen auffindbar wären. Auch das Durchlesen einer viel zu langen Schritt-für-Schritt-Anleitung (auf Englisch) bringt da keine neuen Erkenntnisse. Die braucht man aber auch nicht, am besten, man legt einfach mal los. Oben rechts ist der Button, ein wenig versteckt, der zur Bildauswahl führt.

Der User kann eines der lokal gespeicherten Fotos verwenden. Wer so frech sein will, wie die Ersteller der App in ihrem Beispiel, kann natürlich auch auf ein altbekanntes Bild von Steve Jobs zurückgreifen und sich so sein eigenes Poster machen. Im zweiten Schritt muss der Effekt ausgewählt werden. Etwas irritierend sind die Schaltflächen „Easy“ (leicht) und „Expert“. Denn da tut sich zuerst einmal nichts. Erst, wenn dann der Effekt ausgewählt wird, wird er entweder direkt angewandt oder es öffnet sich ein Fenster mit weiteren Optionen.

Foto-App für iPhone/iPad
Bei drei nicht beschrifteten Schiebereglern helfen da aber auch Englischkenntnisse nicht weiter, es muss probiert werden. Es lässt sich festhalten, dass damit die verschiedenen Farben des Filters angepasst werden. Ob der obere nun für helle Farben und der untere für die dunkle Farbe ist, wird wohl für immer ein Geheimnis der Entwickler bleiben. Ein wenig ausprobieren führt aber zu ansehnlichen Ergebnissen.

Schließlich fehlt noch die Beschriftung, die immer unten angefügt wird. Die App erstellt ausschließlich Poster im Hochformat und am besten wirken die mit einer knackigen Botschaft. Ein Wort ist ideal, viel mehr passt nicht ins Feld. Zwar lassen sich auch längere Botschaften eintippen, sie werden dann aber nur durch drei Punkte angezeigt. Mit einem kurzen Wort wird die Botschaft fast schon herausgebrüllt, in einer fetten, serifenlosen Schrift. An der Schriftart oder Farbe kann der User nichts ändern, die ist automatisch an die Farbgebung des vorher angewandten Filters angepasst.

Im letzten Schritt muss das fertige Bild zunächst einmal abgespeichert werden. Erst danach ist es möglich, es auch per E-Mail zu verschicken oder bei Facebook oder Twitter zu teilen. Die gespeicherten Bilder haben eine Kantenlänge von 2.048 Pixeln. Das ist zwar nicht überragend viel, reicht aber gerade mit dem reduzierten Farbraum und den reduzierten Details im Popartdesign für den einen oder anderen ordentlichen Ausdruck.

HOPE Poster für iPhone und iPad (0,89 Euro), ab iOS 3.1.3
Downloadgröße 11,8 MB, Entwickler: 3DTOPO. Aktuelle Version 1.1.0
https://itunes.apple.com/de/app/hope-poster-photo-filter/id404497747?mt=8

Foto-App Besprechung iPhone / iPad 12 / 2012

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden