PIV - WE ARE IMAGING
Prophoto - Imaging and more

Newsletter #5 | 9. März 2007

 
Mit Farben zu experimentieren ist eine der vielen Optionen, die Photographen nutzen, um ihren Aufnahmen eine andere Anmutung zu verleihen. Entsprechen die abgebildeten Farben nicht der Realität beziehungsweise dem gewohnten, so ist einem der Blick des Betrachters garantiert. Wird mit der Farbe gespielt, so sollte die Manipulation nicht Selbstzweck sein, sondern das Motiv unterstreichen und die Stimmung intensivieren. Mehr zu diesem Thema im neu eingestellten Beitrag "Faszination pur - Irreale Farben" auf unserer Homepage www.prophoto-online.de im Bereich "Photopraxis".

Der Austausch von Photos ist im digitalen Zeitalter nicht nur vielfältiger, sondern auch einfacher und schneller geworden. Sie lassen sich auf mobilen Multimedia-Geräten, wie Handys, Organizern oder Musikplayern, genauso betrachten wie auf dem PC-Monitor, am Labtop oder auf dem Fernseher. Wurden früher stolz die Photos von Haus, Familie oder Auto als Papierbilder hervorgeholt, so werden sie heute zusätzlich gerne auch auf dem Farbdisplay des Handys, eines Laptops oder über den Beamer gezeigt. Mehr zum Thema digitale Bilderschau im Beitrag "Im Wartesaal der Erinnerungen - Erinnerungen im Wartesaal" auf unserer Homepage im Bereich "Digitalphotographie".
 
Generell wird bei Stativköpfen zwischen Neiger und Kugelkopf unterschieden. Letzteres - ist besonders in seinem Element, wenn es darum geht, bewegte Motive zu verfolgen - läßt sich intuitiv bedienen und frei arretieren, hat jedoch Nachteile, wenn lediglich eine Achse, zum Beispiel zur nachträglichen Horizontausrichtung, verändert werden soll. Dabei geht die Positionierung verloren und der Kopf muss komplett neu eingestellt werden. Neiger lassen sich achsenorientiert verstellen. Eine sorgfältige Ausrichtung erfordert jedoch etwas mehr Zeit.
 
Original- oder Fremdakku, diese Frage stellen sich viele, wenn es um eine Neuanschaffung geht. Prinzipiell geht man mit Fremdakkus ein schwer kalkulierbares Risiko ein, wenn es zu Problemen kommt. Manche Gerätehersteller verweigern jegliche Garantie für Schäden, die durch Fremdakkus verursacht wurden. Ein weiterer Nachteil von Fremdakkus ist, dass sie oftmals nicht über eine Schutzschaltung verfügen, die verhindern soll, dass der Akku überhitzt oder sich bei einem Kurzschluss entzündet. Einige Fremdakkus sind zwar mit einer Schutzschaltung ausgestattet, die jedoch nicht immer funktionstüchtig ist. Vor diesem Hintergrund muss jeder für sich selbst entscheiden, ob es das Risiko wert ist, für einige Euro Ersparnis einen Fremdakku einzusetzen.
 
Dem Wunsch vieler Photographen weltweit entsprechend führt Fujifilm den beliebten Farbumkehrfilm Velvia 50 wieder ein, der im Sommer im Fachhandel erhältlich sein wird. Der Fujichrome Velvia 50 ist ein Diafilm mit hoher Farbsättigung und hohem Kontrast. Die Eigenschaften des neuen Velvia 50 spiegeln die des Vorgängerfilms wider. Der Velvia 50 ist beliebt bei Landschafts- und Naturphotographen, die seine hohe Farbsättigung, seine Bildtiefe und seine dramatische Farbreproduktion schätzen.
 
Das neue metallisch schimmernde Material Fujicolor Crystal Archive Digital Pearl ist ideal geeignet für raffinierte Porträts, elegante Architekturphotos, Studio- und Außenaufnahmen, bei denen es auf Plastizität und räumliche Tiefenwirkung ankommt. Bei der Betrachtung der Bilder in ausreichend hellem Licht entsteht ein silbriger, perlmuttartig schimmernder Effekt, der besonders in den Lichtern zur Geltung kommt, aber auch Hauttönen einen subtilen Glanz verschafft. Dieser Effekt, der einzelne Farben metallisch leuchten lässt, beruht auf feinsten Glimmerpigmenten, die mit einer dünnen Titandioxidschicht unterhalb der lichtempfindlichen Emulsion eingelagert sind. Durch die Wechselwirkung von Transparenz, Brechung und Interferenzen des Lichts in der reflektierenden Schicht entsteht ein silbrig schimmernder Eindruck.
 
Zum 19. Mal wird vom BFF Bund Freischaffender Foto-Designer der Internationale BFF-Förderpreis 2006 & Reinhart-Wolf-Preis 2006 für "Die besten Hochschulabschlussarbeiten im Bereich Fotografie" ausgeschrieben. Dieser mit € 15.000,-- dotierte Preis ist einer der renommiertesten und höchstdotierten Förderpreise für Hochschulabsolventen. Teilnehmen können alle Studentinnen und Studenten, die im Zeitraum 1. April 2006 bis 31. März 2007 ihren Abschluss an einer inländischen oder ausländischen Hochschule / Fachhochschule erworben haben. Einsendeschluss ist der 3. April 2007. Die kompletten Ausschreibungen mit Anmeldeformularen gibt es unter www.BFF.de.
 
Adobe Systems bietet erstmals die Nutzung seiner Technologie über einen Web-Service und eröffnet Anwendern über das Internet die Möglichkeit, Videos zu bearbeiten. Durch die Kooperation mit Photobucket wird das neue kostenfreie Angebot direkt in die Photo- und Video-Sharing-Plattform auf http://photobucket.com integriert. So haben über 35 Millionen Kunden von Photobucket die Möglichkeit, ihre Aufnahmen durch das Hinzufügen von Musik, Effekten, Übergängen und Titeln zu optimieren. Außerdem lassen sich Clips neu anordnen, zuschneiden und aufteilen. Mit dieser Vereinbarung erweitert Adobe den Zugang zu seiner Videotechnologie, die in Produkten wie Adobe Premiere Elements und Adobe Premiere Pro zum Einsatz kommt.
 
Adobe Systems beleuchtet in einer kostenlosen Veranstaltung am 27. März 2007 in Hamburg die Einsatzmöglichkeiten von Adobe Acrobat 8 Professional. Experten zeigen von 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr anhand von praxisorientierten Beispielen, wie Anwender ihre Geschäftsprozesse optimieren können und geben wertvolle Tipps für die tägliche Arbeit. Die Themen reichen vom farbverbindlichen PDF-Workflow bis hin zu Technologien wie der Adobe PDF Print Engine. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.adobe.de/acrobat8special.
 
Le BON IMAGE, Generalvertreter für Ilford-Produkte in Deutschland und Österreich, eröffnet unter dem Titel "Competence-College" sein Trainingszentrum im Rhein-Main-Gebiet. Das Seminarangebot richtet sich an professionelle Photographen und Photostudios, Druckdienstleister, Digitalstudios, Künstler, Graphiker, Werbetreibende und alle, bei denen die Verarbeitung digtal aufgenommener Bilder und deren Ausgabe zur täglichen Arbeit gehört. In den Seminaren werden Fragen behandelt wie "Warum benötigt man ein Rip?", "Wie funktionieren das Ilford Studio- oder Onyx PosterShop-Rip", "Wie erstellt und nutzt man Profile?", "Was ist überhaupt Farbmanagement und wie setzt man es ein?" oder auch Themen wie "Laminieren" und die "Erstellung eines Hochzeitsbuches" gehören zum Programm. Die Seminare zeichnen sich durch kleine Teilnehmerzahlen aus. Praktisches Arbeiten steht im Vordergrund, was für die Teilnehmer die einmalige Möglichkeit eröffnet, parallel mit den aktuellen Großformatdruckern von Epson Stylus Pro, HP Designjet Z-Serie und Canon ImagePrograf zu arbeiten. Weitere Informationen unter info@bon-image.com.
 
Bis zum 16. Mai 2007 ist in der "Fotogalerie im Hause Bohl" in Eisenach die Ausstellung "Der geteilte Himmel" mit Photographien von Prof. Roman Bezjak zu sehen. Es sind nicht Träume, die Roman Bezjak ins Bild setzt, sondern das Erwachen danach. Und die Hoffnung darauf
... zum Artikel
 
Wie wird die Qualität photographischer Arbeiten bewertet? Welche Kriterien spielen für die Beurteilung eines photographischen Werkes eine Rolle und wer entscheidet darüber? Was macht ein Bild zu einem "guten" Bild? Wann sagt ein Bild mehr als 1.000 Worte
... zum Artikel
 
Reduziert auf farbfreie Tonwerte, konzentriert in der Aussage: Schwarzweißphotos üben nach wie vor eine besondere Faszination auf den Photographen und den Betrachter aus. Gerade durch den Verzicht auf knallige Farbeffekte legt der Photograph seine Intensionen auf die
... zum Artikel
 
Genius TechnoConsult - Unternehmen, das für den Exklusivvertrieb der Setlight Kompaktblitzgeräte aus dem Hause Richter Studiogeräte GmbH zuständig ist - bietet aufgrund der großen Nachfrage am 21. und 22. April 2007 in München den Workshop "Akt, Dessous, Erotik"
... zum Artikel
 
Mit dem Profi-Handbuch "Canon EOS 400D" aus der Digital ProLine Reihe beherrscht jedermann die Fähigkeiten der Canon EOS 400D auch in Grenzsituationen. Die Neuerscheinung setzt dort an, wo die Originalanleitung des Herstellers aufhört. So kurz wie möglich
... zum Artikel
 
Digitale Aufnahmen sehen auf dem Monitor oft anders aus als bei der Aufnahme - und noch einmal anders beim Ausdruck. Dies ist technisch gesehen kein Wunder, denn hier liegen drei unterschiedliche Gerätetypen vor, die zunächst aufeinander abgestimmt werden müssen
... zum Artikel
 
Pferde ins rechte Licht zu rücken, stellt an den Photographen hohe Ansprüche, denn auch wenn man den Pferden gegenüber zugeneigt ist, so sind gute Aufnahmen eine echte Herausforderung. Allen Pferdeliebhabern, aber auch all jenen, die sich der Pferdephotographie stellen
... zum Artikel
 

www.prophoto-online.de | Kontakt | Impressum | Datenschutz

           

Der Prophoto-Newsletter ist ein Informationsservice der Prophoto GmbH, Mainzer Landstraße 55, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, info@prophoto-online.de.