grenzen.los:Academy meets photokina 2010

grenzen.los:Academy meets photokina 2010 Bildgalerie betrachten

photokina

Ausschreibungsfrist bis 15. Januar 2010 verlängert ● Förderpreise im Gesamtwert von 15.000 Euro ausgeschrieben ● Das Motto 2010 lautet „grenzen.los - Grenzen erkunden, Grenzen erfahren, Grenzen überschreiten“

Academy meets photokina”, seit vielen Jahren eine feste Größe im Rahmenprogramm der photokina, ist in die nächste Runde gestartet. Studenten und Absolventen von Hochschulen und Akademien aus dem In- und Ausland mit dem Schwerpunkt Fotografie sind aufgerufen, sich um eine der begehrten Standflächen auf der photokina 2010 in der Halle 1 zu bewerben. Eingereicht werden können Projekte, die nicht älter als 1 Jahr sind und die sich unter dem Motto „grenzen.los - Grenzen erkunden, Grenzen erfahren, Grenzen überschreiten“ subsumieren lassen. Um den Hochschulen mehr Zeit für die Vorbereitungen und die Bewerbung zu geben, wurde auf vielfachen Wunsch der Einsendeschluss bis zum 15. Januar 2010 verlängert. Als Bewerbung sind ungewöhnliche Bildlösungen, journalistische Reportagen, künstlerische Experimente ebenso willkommen, wie innovative Formen der Bildpräsentationen. Für Hochschulen und Akademien lohnt sich die Bewerbung in doppelter Hinsicht. Sie können nicht nur ihre Projekte den über 160.000 erwarteten photokina-Besuchern vorstellen sondern auch mit einem der Förderpreise ausgezeichnet werden.

Im Rahmen der in enger Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) durchgeführten „Academy“ zeichneten die photokina-Veranstalter - Koelnmesse und Photoindustrie-Verband - 2008 erstmals drei der ausstellenden Hochschulen für besondere Hochschulleistungen mit einem Förderpreis aus. Dies gilt auch für 2010. Gesponsert werden die Förderpreise im Gesamtwert von € 15.000,-- von der GfK, weltweit eines der größten Marktforschungsunternehmen und der Ringfoto Gruppe, Europas größtem Fachhandelsverbund sowie dem Photoindustrie-Verband. Die endgültige Entscheidung, welche drei der ausstellenden Hochschulen mit einem Förderpreis bedacht werden, fällt am ersten Messetag der photokina.

Alle Hochschulen - auch diejenigen, die keine der Ausstellungsflächen erhalten haben - können sich dem photokina-Publikum präsentieren. In einer so genannten Blackbox können die Hochschulen sich und ihre studentischen Projekte mittels einer DVD innerhalb eines Gesamtprogramms vorstellen.

Darüber hinaus bietet die Academy den Teilnehmern die Möglichkeit sich mit einem Fachbeitrag von maximal 45 Minuten auf der zentralen Präsentationsplattform in der Halle 1 am direkten Dialog mit den Besuchern zu beteiligen. Am Infostand der DGPh im Bereich „Academy meets photokina“ besteht zudem die Möglichkeit, sich mit Informationsmaterial, Katalog- und Buchpublikationen dem photokina-Publikum vorzustellen. Ergänzt wird das Angebot durch die Unterstützung des Magazins Zeit Campus, das zum Mappensichten in der Zeit Campus Lounge einlädt. Der Meetingpoint bietet zusätzlich einen prominenten Treffpunkt in der Halle 1, wo interessante Gespräche und der Ideenaustausch im Vordergrund stehen.

Hochschulen, die sich an Academy meets photokina 2010 beteiligen wollen wenden sich bitte an die Koelnmesse GmbH, Dennis Wilson, Eventmanager photokina, Messeplatz 1, 50679 Köln; Telefon: +49 (0) 221 821-2200; Email d.wilson@koelnmesse.de.

Weitere Informationen: www.photokina.de
 

photokina 12 / 2009

60 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden