Business Forum Imaging Cologne 2014

Julian Treasure, Gründer von „The Sound Agency Bildgalerie betrachten

Julian Treasure, Gründer von „The Sound Agency”

Markttrends, Geschäftsmodelle und Strategien für den Fachhandel

Unter dem Titel „memories, moments and emotions“ präsentiert die photokina am 25. und 26. Februar 2014 das Business Forum Imaging Cologne 2014 im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse. Im Vorfeld der photokina 2014 werden erneut die aktuellen Trends und Innovationen für die Zukunft der Imaging-Branche und Strategien im Mittelpunkt der Präsentationen hochkarätiger Referenten stehen. So sprechen Julian Treasure, Gründer von „The Sound Agency”, über das Thema „The Sound of Imaging” und Prof. Glenn Omura vom Institut für Marketing an der Michigan State University über „Kundenbindung im Digitalzeitalter“. Als Partner unterstützen der Photoindustrie-Verband und das Marktforschungsunternehmen GfK Retail and Technology die Veranstaltung.

Konsumenten haben mehr Möglichkeiten als jemals zuvor, Fotos und Videos aufzunehmen und diese auf vielfältige Weise mit anderen zu teilen: Smartphones, Tablets und Actioncams machen es möglich, überall und zu jeder Zeit zu fotografieren, zu filmen und diese Erinnerungen mit vielen zu teilen. Immer bessere und dabei erschwingliche Kameras nehmen Fotos und Videos sogar in professioneller Qualität auf. Mit neuen Wiedergabe-Technologien kann man diese Qualität mit „Gänsehautfaktor” erleben – z.B. auf UHD-Displays, in immer brillanteren Fotobüchern und auf großformatigen Wanddekorationen.

Auf dem Business Forum Imaging Cologne werden innovative Ideen vorgestellt, wie man die unzähligen Bilder emotionaler Momente in wertvolle Erinnerungen und in Umsatz für die Imaging-Branche verwandeln kann. Dabei kommen Top-Manager internationaler Imaging-Unternehmen, erfolgreiche Händler, Analysten und unabhängige Experten zu Wort. Sie werden neben den neuesten Trends in Imaging-Technologie und Marketing auch Konzepte vorstellen, wie der Fotohandel seine Kunden für die neuen, vernetzen Bilderwelten begeistern kann.

Hochkarätige Gastvorträge

Für die Eröffnungsvorträge an den beiden Kongresstagen haben die Organisatoren bereits hochkarätige Persönlichkeiten verpflichtet: am 25. Februar spricht Julian Treasure, Autor des Buches „Sound Business” und Gründer von „The Sound Agency”, über das Thema „The Sound of Imaging”. Denn Erinnerungen, Momente und Emotionen werden nicht nur mit den Augen, sondern auch mit den Ohren erlebt. Das gilt nicht nur für die immer beliebter werdenden Videofilme. Es ergeben sich auch überraschende Perspektiven, wie „Sound” das Image von Marken prägen und das Einkaufserlebnis im Einzelhandel entscheidend beeinflussen kann. Am zweiten Konferenztag (26. Februar 2014) geht es um Konzepte für den Fachhandel: Prof. Glenn Omura vom Institut für Marketing an der Michigan State University spricht über „Kundenbindung im Digitalzeitalter”. Anders als Online-Anbieter hat der Fachhandel die Möglichkeit, den persönlichen Kontakt zu seinen Kunden nutzen, um diese an sein Geschäft zu binden – wenn er die richtigen Strategien einsetzt.

Insgesamt umfasst der Themenkatalog rund 15 Vorträge, die sich mit verschiedenen Aspekten des Imaging Business befassen: Zum Beispiel mit der Frage, wie die Imaging-Branche die praktisch allgegenwärtige Vernetzung und die Cloud nutzen kann, um profitable Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Darüber hinaus wird der Frage nachgegangen, wie Hersteller, Bilddienstleister und der Fotohandel die emotionale Macht der Bilder einsetzen können, um ihre Markenbotschaft über die verschiedenen Kanäle zu kommunizieren und die Konsumenten zu jeder Zeit an jedem Ort zu erreichen?

Der Event zum Zuhören, Diskutieren und Netzwerken

Das Business Forum Imaging Cologne findet am 25. und 26. Februar 2014 im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse statt. Die Lobby des CC Nord wird während der Veranstaltung wieder zu einer Netzwerkzone, in der die Sponsoren ihre Innovationen und Dienstleistungen präsentieren. Am 25. Februar lädt die photokina zu einer Abendveranstaltung ein, bei der die Gelegenheit zum informellen Austausch zwischen Besuchern, Sponsoren und Referenten besteht.

Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch (jeweils mit Simultanübersetzung). Organisiert wird die Konferenz von der Fachzeitschrift INTERNATIONAL CONTACT in Zusammenarbeit mit dem weltweiten Informationsdienst Photo Imaging News, USA. Umfassende Informationen und Anmeldeformulare sind unter www.bfi-photokina.de verfügbar.

photokina 11 / 2013

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden