Business Forum Imaging Cologne 2013 - Experten präsentierten smarte Ideen

Rund 200 internationale Teilnehmer aus Industrie und Handel informierten sich über Technik und Trends von morgen

Business Forum Imaging Cologne 2013
Am 28. Februar 2013 ist das vierte Business Forum Imaging Cologne im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse zu Ende gegangen. Rund fünf Monate nach der Weltmesse photokina 2012 trafen sich Hersteller, Bilddienstleister, Handel und Medienvertreter, um die wichtigsten Trends auf dem Imaging-Markt zu diskutieren. Rund 200 Teilnehmer verfolgten zwei Tage lang auf dem Business Forum Imaging Cologne 2013 unter dem Titel “Memories are more…SMART” ein hochkarätiges Vortragsprogramm. Top-Manager der Industrie und unabhängige Experten beleuchteten in ihren Vorträgen die Zukunft des Einzelhandels in einer Welt der vernetzten Vertriebswege.

Den Auftakt des ersten Kongresstages bildete das Referat des Software-Entwicklers Till Haunschildt, der mit seiner Anwendung ‚Pic Scatter‘ mehr als 6 Millionen Nutzer gewonnen hat. Haunschildt thematisierte das veränderte Verbraucherverhalten in der digitalen Welt: Wurden früher Fotos vor allem bei besonderen Gelegenheiten gemacht, wird heute praktisch das gesamte Leben mit Bildern dokumentiert. Das Ergebnis ist eine Flut von unsortierten Bildern auf verschiedenen Plattformen. Der junge Softwareentwickler stellte den Besuchern neue Wege vor, wie sich Anwender zukünftig in diesem „Foto-Dschungel“ zurechtfinden können und zeigte wichtige Trends für die nächsten Jahre auf.

Business Forum Imaging Cologne 2013 - Experten präsentierten smarte Ideen
Hans Hartman, Präsident von Suite 48 Analytics, präsentierte die Ergebnisse seiner neuesten Studie, für die er Foto-App-Nutzer in Nordamerika und Europa befragt hat. Er ging in seinem Vortrag den Fragen nach, welche Faktoren Kunden davon abhalten, die Bestellfunktion von foto-Apps zu nutzen und was innovative Apps auszeichnet, mit denen das mobile Bildergeschäft offensichtlich funktioniert?

Die Keynote von Stephen Mader, Director of Digital Retail der Firma Kantar Retail, London stellate den anwesenden Fachhändlern und Industrievertretern Geschäftsmodelle für die Zukunft vor und beleuchtete die Herausforderungen, denen sich Unternehmen und Handel in Zeiten des Einkaufs mit Tablets und Smartphones gegenübersehen.

Mit dem Umsatzpotenzial, das in Workshops steckt, beschäftigte sich Marius Hamer, Geschäftsführer von Mycamera.de. Seine These: Weltweit werden viele Kameras verkauft, ohne dass ihre Käufer sie wirklich bedienen können. Noch mehr Kameras werden überhaupt nicht verkauft, weil sich die Kunden ihre Bedienung nicht zutrauen. Wenn der Fotohandel das ändert, ergibt sich ein gewaltiges Absatzpotenzial. Das perfekte Mittel, um dieses Ziel zu erreichen, so Hamer, sind Workshops. Denn damit bietet der Fachhandel seinen Kunden einen Mehrwert, der sich in barer Münze auszahlt.

Business Forum Imaging Cologne 2013 - Experten präsentierten smarte Ideen
Den Abschluss der Konferenz bildete der Vortrag von Markus Hartlieb und Oliver Elsner von der Social Network Akademie in Berlin. Sie zeigten die Besonderheiten und Fallstricke in der Kommunikation über soziale Netzwerke auf und erklärten den Fachbesuchern, was man am besten tut und was man lieber lässt, wenn man soziale Medien nutzt.

Zufrieden mit der Veranstaltung zeigten sich auch die Gold- und Silbersponsoren des Events, die ihre aktuellen Imaging-Produkte und Dienstleistungen in einer Netzwerkzone präsentierten. Als Gold-Sponsoren traten Cewe Color, HP, Kodak und Samsung auf, als Silber-Sponsoren di-support, DNP, Ecce-Terram, Felix Schoeller, Manfrotto, Mitsubishi Electric, Social Memories – Ein Service der Deutsche Post DHL und Tetenal.

Als Partner unterstützen der Photoindustrie-Verband und das Marktforschungsunternehmen GfK Retail and Technology das Business Forum Imaging Cologne 2013. Organisiert wurde der Kongress wieder von INTERNATIONAL CONTACT, der globalen Schwesterzeitschrift von imaging+foto-contact, und dem weltweiten Informationsdienst Photo Imaging News, USA.

photokina 03 / 2013

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden