Impressions XXL – The Projection Arena at photokina

Bildgalerie betrachten

www.photokina.de,

Es kommt eben doch auf die Größe an. Das gilt zumindest dann, wenn es darum geht, digitale Bilder auf eindrucksvolle Art und Weise vorzuführen. Diesem Thema widmet sich auf der photokina 2008 der neue Sonderbereich „Impressions XXL – The Projection Arena“. Die emotionale Wirkung guter Bilder wird stärker, je eindrucksvoller sie präsentiert werden - je größer, desto imposanter. Im Imaging-Workflow gewinnt daher die Projektion als Ausgabemedium zunehmend an Bedeutung. Impressions XXL zeigt den Besuchern der photokina 2008 wie es funktioniert.

Mit dem Siegeszug der digitalen Spiegelreflexkameras, die mit Bildauflösungen von acht, zehn oder mehr Millionen Pixel aufwarten wächst zunehmend auch der Wunsch, Fotografien in einer angemessener Weise zu präsentieren. Die digitale Projektion galt lange Zeit als Schwachpunkt in der Kette vom digitalen Foto bis zur anspruchsvollen Präsentation. Mittlerweile erreichen digitale Projektoren, auch als Beamer bezeichnet, ein Qualitätsniveau, das selbst verwöhnte Augen zufrieden stellt. Hinzu kommt, dass die benötigte Software, mit der sich faszinierende AV-Shows erstellen lassen, immer mehr Möglichkeiten bieten und bedienerfreundlicher werden. Hier setzt das Angebot der Sonderfläche zum Thema Projektion, Impressions XXL an: Die gemeinsam mit den Partnern AV-Views, Kindermann und m.objects entwickelte Fläche zeigt auf, welche faszinierende Wirkung von Bildern ausgeht, wenn sie als leuchtende, farbechte Großbildpräsentationen in höchster (Bild-)Auflösung gezeigt werden.

Die im Stil des römischen Kolosseums aufgebaute Fläche verdeutlicht schon durch ihre Optik die emotionale Wirkung, die durch Größe entsteht. Im Inneren des Areals laden Infoterminals und Großbildprojektionen dazu ein, sich mit der Thematik Digitalprojektion intensiver zu beschäftigen. Auf der integrierten Bühne informieren Vorträge über technische Zusammenhänge und Präsentationen zum Thema „Fotografie und Großbild“ den Besucher über die faszinierenden Möglichkeiten dieser bildlichen Darstellungsform. Darüber hinaus wird in Workshops gezeigt, dass jeder imstande ist, seine Bilder auf diese Weise zu zeigen.

Mittels einzelner, exemplarisch dargestellter Präsentationssituationen, die realen Projektionsumgebungen nachempfunden sind, werden unterschiedliche Zielgruppen angesprochen und entsprechend ihrer Bedürfnisse informiert. Ziel ist es, zu zeigen, dass es – unabhängig vom Budget – für jeden Anlass eine spezifische Präsentations- und Projektionslösung gibt. Das gilt für den „modernen Diaabend“ im heimischen Wohnzimmer ebenso wie für den Vortrag im Klassenzimmer oder die Business-Präsentation. Aber Impressions XXL informiert nicht nur über die verschiedenen Präsentationsmöglichkeiten. Professionelle Anwender, wie Berufsfotografen, Werbeagenturen, Reiseveranstalter, Museen, Architekten oder Unternehmen erhalten darüber hinaus praktische Anleitungen für bedarfsgerecht zugeschnittene Lösungen.

Natürlich darf das Thema High Definition, wenn man über Projektion spricht, nicht fehlen. Das gilt vor allem für Impressions XXL. HD gewinnt hier zunehmend an Bedeutung, denn mit hochauflösenden Projektoren, aktueller Bildbearbeitungs- und Contentmanagement-Software sowie den benötigten Speichermedien lässt sich eine neue Dimension der Bildpräsentation schaffen. Und hier ist bei den gängigen HDTV-Auflösungen (Full-HD) noch lange nicht Schluss. Die Projection Arena greift auch dieses Thema auf und im Rahmen der Vorträge und Workshops werden alle Phasen des Imaging-Workflows entsprechend aufgezeigt.
 

photokina 01 / 2008

55 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden