Deutschland analog - Lomographen präsentieren begehbare Fotolandkarte

LOMOGRAPHY - Bahnhofsplatz Bildgalerie betrachten

Zur photokina 2012 mal eben von Berlin nach Konstanz schlendern oder von München mit nur wenigen Schritten nach Hamburg spazieren: die größte „begehbare“ Foto-Deutschland-Landkarte macht es möglich. Mit Unterstützung der photokina realisiert die Lomographische Gesellschaft in Kooperation mit ‚Das Telefonbuch‘ die beeindruckende Aktion auf dem Kölner Bahnhofsvorplatz direkt neben dem Kölner Dom.

Ein 1.000 m² großer „LomoFloor“ auf dem Bahnhofsvorplatz neben dem Kölner Dom in den Umrissen der Deutschlandkarte zeigt in über 150.000 Fotos die schönsten Plätze Deutschlands, die von Lomographen im Vorfeld der Aktion eingesandt wurden. Egal ob es eine weltberühmte Sehenswürdigkeit oder eine Ecke im eigenen Garten ist – die Bilder der LomoMap zeigen die persönlichen Lieblingsplätze der Teilnehmer – aufgenommen mit einer analogen Kamera! Die Aktion ist der Auftakt des LomoWorldMap-Projektes, das eine umfassende Darstellung einer riesigen Weltkarte durch analoge Fotos zum Ziel hat und in den kommenden Monaten nach der photokina weltweit auf Tournee gehen soll.

Gespeist wird die überdimensionale Deutschland-Foto-Karte unter anderem auch durch die eingereichten Bilder beim deutschlandweiten Fotowettbewerb „Menschen und Berufe Deiner Stadt“, den die Lomographische Gesellschaft gemeinsam mit ‚Das Telefonbuch‘ durchführt. Insgesamt gibt es 138 Regionalwettbewerbe (weil es in Deutschland 138 verschiedene Telefonbuchausgaben gibt), an denen man sich beteiligen und Bilder seiner Stadt oder Region einreichen kann. Neben weiteren Preisen winkt den Regionalsiegern auch eine Reise zur photokina 2012 nach Köln wo im Rahmen einer Fotoausstellung auch die drei Gesamtsieger des Wettbewerbs gekürt werden. Details zum Wettbewerb gibt es unter http://dastelefonbuch.lomography.de.

Die Lomographische Gesellschaft ist eine weltweit tätige Organisation, die sich mit kreativer Schnappschuss-Fotografie beschäftigt. Seit der Gründung 1992 durch österreichische Studenten, haben sich mittlerweile Millionen aktiver Mitglieder den 10 goldenen Regeln von Lomography verschrieben. Frei nach den Grundsätzen „Don’t think“, „be fast“, „shoot from the hip“ und „take your camera wherever you go“ oder vielleicht auch nach dem wichtigsten „don’t worry about any rules“ wollen sie die Welt mit einer Flut aus unendlich vielen Bildern dokumentieren.

photokina 05 / 2012

1 Kommentare

Prima Sache. Infos zu Lomography Berlin gibt es hier: http://bit.ly/x1OkBS

TVG Verlag

von TVG Verlag
10. Mai 2012, 13:15:27 Uhr

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden