Mobile Imaging und Filmen mit Fotokameras: zwei der Trendthemen der photokina 2012

Mobile Imaging und Filmen mit Fotokameras: zwei der Trendthemen der photokina 2012
Zu den Trendthemen dieses Jahres gehören das Filmen mit Fotokameras und die Fotografie mit Mobiltelefonen beziehungsweise Smartphones. Beiden Segmenten widmet die photokina 2012 zwei große Sonderflächen, auf denen die Fachbesucher sich über die beiden Techniktrends informieren können, die die Branche in den kommenden Monaten nachhaltig beeinflussen werden.

Marktbeobachtungen belegen, dass die überwiegende Anzahl verkaufter Kameras in der Lage sind, in HD-Qualität Filmsequenzen aufzuzeichnen. Das gilt insbesondere für Spiegelreflex- und Systemkameras. Bereits jetzt halten 9% der Profifotografen die Moviefunktion für unverzichtbar, über 50% halten sie für sinnvoll und für drei Viertel der professionellen Fotografen ist sie relevant. Die wachsende Bedeutung des Filmens mit DSLR- und Systemkameras nimmt die photokina 2012 zum Anlass, in der Halle 4.1 unter der Überschrift “shoot movie” diesem Segment eine Aktionsfläche zu widmen, auf der sich die Anbieter optimal dem Fachpublikum präsentieren können. Im Fokus steht insbesondere der Profianwender, für den das Filmen mit DSLR- und/oder Systemkameras mehr und mehr zur Notwendigkeit wird. Ergänzt wird die Präsentation durch ein thematisch auf die Bedürfnisse des Imagingprofis zugeschnittenes Bühnenprogramm aus Diskussionen, Vorträgen und Workshops, die sich unter anderem der Frage widmen, was der Profi heute noch leisten kann und muss, um Kunden zu gewinnen.

Trendthema Mobile Imaging

Die Fotografie mit Mobiltelefonen und Smartphones ist Thema auf der Fläche in der Halle 5.2. Dieses Segment hat sich, gestützt durch den Siegeszug von iPhone & Co. auf breiter Front durchgesetzt und zählt heute zu einem nicht zu unterschätzenden Segment der Fotografie. Experten gehen davon aus, dass 2012 weltweit rund 700 Millionen Smartphones verkauft werden. Jedes Dritte in Europa verkaufte Mobiltelefon ist mittlerweile ein Smartphone. Und mit diesen Mobilen Endgeräten werden auch viele Fotos geschossen. So stieg der Anteil von Bildern, die mit Smartphones aufgenommen wurden in den USA im Jahr 2011 von 17% auf 27% an.

Hersteller von Smartphones sollen sich auf der photokina-Aktionsfläche daher ebenso präsentieren können, wie Netzanbieter und App-Hersteller. Ein angeschlossenes Forum sorgt dafür, dass auch spannende Hintergrundinfos nicht zu kurz kommen. Neben der Frage, was Smartphones leisten können, wird in dem Forum auch darüber diskutiert, ob fotofähige Mobiltelefone so leistungsstark sind wie Kompaktkameras und ob sie die Kompaktkameraklasse irgendwann ersetzen werden. Da allein in Deutschland im Jahr 2010 über 500.000 User gezielt nach ‘Photo-Apps’ gesucht und im Jahr 2011 rund 962 Millionen Apps auf ihre Mobiltelefone geladen haben, wird auch dieses Segment im Forum thematisiert und sowohl über die Entstehung der neuen Märkte wie auch ihrer zukünftigen Entwicklung diskutiert.

photokina 06 / 2012

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden