photokina 2006 - „Princess for one day“ – ein Event mit Erlebnischarakter

Bildgalerie betrachten

photokina,

Starphotograph Guido Karp und Top-Visagist Ullrich Remus demonstrieren den Messebesuchern der photokina 2006 den Weg zum perfekten „Top Cover“.

So wie sich der Imaging-Workflow als roter Faden durch die Hallen der diesjährigen photokina zieht, so wird auch Starphotograph Guido Karp den Besuchern der World of Imaging Schritt für Schritt – vom perfekten Styling, über die richtige Beleuchtung und trickreiche Bildbearbeitung bis hin zur beeindruckenden Präsentation – den Weg zum perfekten „Top Cover Shot“ nahe bringen. Die „Lehrstunde für das perfekte Portraitphoto“ findet auf der „Princess for one day“-Bühne in der Halle 6 des Kölner Messegeländes statt.

Die Macher der erfolgreichen Show, Starphotograph Guido Karp und Top-Visagist Ullrich Remus, veranschaulichen den Messebesuchern, wie auch dem Amateurphotographen ohne professionelles Equipment mit den richtigen Tricks und einer kreativen Herangehensweise ein hochwertiges Porträt gelingt. Zu diesem Zweck kommen Messebesucherinnen täglich in den Genuss, zur „Princess for one day“ glamourös gestylt und anschließend mit der Kamera perfekt in Szene gesetzt zu werden. Prinzessinnen-Feeling garantiert.

Praktische Tipps vom Meister persönlich
In diesem Jahr rücken bei „Princess for one day“ der photographische Aspekt und der praktische Nutzen für die Besucher noch stärker in den Vordergrund. Neben der Live-Moderation von Ullrich Remus während des Stylings, in der er Profi-Tipps bezüglich Hairstyling und Make-up für ein Photoshooting gibt, moderiert Guido Karp den photographischen Vorgang von der Vorbereitung bis zur Nachbereitung. Im Vorfeld erläutert er den richtigen Aufbau der Location, die passende Lichttechnik und Lichtsetzung oder auch die perfekte Inszenierung der zu porträtierenden Person mit der Kamera.

So können sich Hobbyphotographen nicht nur von der Inszenierung der „Models“ inspirieren lassen, sondern sich auch noch den einen oder anderen raffinierten Kniff vom Profi abschauen. Die Moderation des Profiphotographen Karp garantiert zudem, dass die Besucher viele interessante Tipps für ein gutes Photo direkt vom „Meister“ persönlich erhalten.

Nachdem die Bilder „im Kasten“ sind, wird der Akzent verstärkt auf die Nachbearbeitung gesetzt. Hierzu zählt die Bildspeicherung, Bildbearbeitung unter Berücksichtigung der Hard & Software einschließlich der Prints von 20 x 30 cm bis Large Format genauso wie die Bildarchivierung. Die Arbeit der Profis kann in allen Phasen live auf einer Leinwand verfolgt werden.

Mit einfachen Mitteln zum guten Bild

Wer glaubt, für ein gutes Photo ist immer eine professionelle Ausrüstung notwendig, wird auf der Princess-Bühne eines besseren belehrt: Neben computergesteuertem Licht werden mehrere Lichtquellen - vom Baustrahler bis zur klassischen Studio-Blitz-Leuchte – eingesetzt, um zu demonstrieren, dass man auch mit nicht speziell für die Photographie ausgelegten Lichtquellen ein gutes Ergebnis erzielen kann. Zudem kommen auch handelsübliche Digitalkameras zum Einsatz, um zu veranschaulichen, dass für ein gutes Bild nicht immer eine professionelle Kamera notwendig ist.

Assistent für einen Tag
Ein besonderes „Bonbon“ gibt es für ambitionierte Hobbyphotographen, die sich bis zum 20. September online bewerben können um einen Tag lang Assistent des Starphotographen Guido Karp werden. Wer sich zutraut Guido Karp einen Tag lang tatkräftig zu unterstützen, sollte zwei bis drei aussagekräftige Photos (aus eigener Produktion) und ein Portrait von sich an fotohits@karp.tv mailen und gehört bald vielleicht schon zu den 6 Auserwählten. Dabei werden die Gewinner sicher einiges über den richtigen Umgang mit Licht und Kamera lernen.

Hochwertige Photo-Drucke für die Prinzessinnen
Gründe an der Show teilzunehmen, gibt es auch für die potenziellen „Prinzessinnen“ reichlich: Nach dem kostenlosen Schminkworkshop mit Ullrich Remus, der den Teilnehmerinnen wertvolle Styling-Tipps gibt um den eigenen Typ zu betonen, dürfen die Ausdrucke der Portraitaufnahmen inklusive eines 20x30 cm Ink-Jet Prints als Andenken an die Show kostenlos mit nach Hause genommen werden.

Last but not least haben an allen 6 Messetagen die Teilnehmerinnen die Chance „Princess of the day“ zu werden. Hierzu werden auf einer Photowand alle Vorher/Nachher-Bilder präsentiert und das Publikum entscheidet, wer die Siegerin des Tages wird.

„Princess for one day“ als ein Teil des spannenden Rahmenprogramms der photokina 2006 wird ein Event mit Erlebnis- und Lerncharakter für Photographen aller Richtungen und den interessierten Besucher, nicht zuletzt wegen der „Prinzessinnen“ vor der Kamera.

Guido Karp begleitet als Tourneephotograph legendäre Größen der Rock- und Popbranche bei ihren Auftritten, um sie mit seiner fachlichen Erfahrung und seiner professionellen Ausrüstung im richtigen Augenblick abzulichten - er zählt zu den weltweit renommiertesten und besten Konzertphotographen. Jeder kennt seine Bilder von den Webseiten der Stars, CD– und DVD-Covern oder Zeitschriften. Zu den berühmtesten Stars, die er bereits vor der Kamera hatte zählen Robbie Williams, die Rolling Stones, Bon Jovi, aber auch AC/DC oder Tina Turner nahmen die Dienste des Koblenzer Photographen schon in Anspruch. Um einen ersten Eindruck der Arbeit des Konzertphotographen zu bekommen, sind auf der Homepage www.fansunited.com viele beeindruckende Konzertphotos zu sehen.

Ullrich Remus ist ein Meister seines Handwerks. Er ist einer der renommiertesten und bekanntesten internationalen Stylisten und setzte schon Models für berühmte Designer wie Vivienne Westwood, Yves Saint Laurent oder Wolfgang Joop bei Fashionshows weltweit erfolgreich in Szene. Auf der diesjährigen photokina in den Kölner Messehallen wird es folglich ein reges Interesse des weiblichen Publikums geben, sich einmal in die Hände des Profis zu geben, um zu lernen, wie der eigene Typ verändert oder unterstrichen werden kann.

Weitere Informationen zur photokina: www.photokina.de
 

photokina 08 / 2006

44 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden