photokina 2016: Fotoausstellungen

© Koelnmesse GmbH Bildgalerie betrachten

© Koelnmesse GmbH

Bilder soweit das Auge reicht

Alles bis dahin gewesene wird die photokina 2016, die vom 20. bis 25. September in Köln ihre Tore öffnet, toppen. In diesem Jahr präsentiert sich die photokina den Besuchern im neuen Look and Feel – es hat sich aber nicht nur äußerlich eine ganze Menge bei der photokina getan, sondern auch im Angebot. Hier kann man sehen und staunen, hier kann man aktiv selbst mittendrin sein, hier kann man ausprobieren, hier bekommt man Infos aus erster Hand, hier trifft man Gleichgesinnte und hier bekommt man Antworten auf seine Fragen. Als Besucher der photokina kommt jeder voll auf seine Kosten – es ist für jeden eine ganze Menge dabei und man wird alles an einem Tag auch nicht schaffen. Wenn man sich allein das Angebot an fesselnden Fotoausstellungen über das Messegelände anschaut, dann ist das schon der helle Wahnsinn.

Unter dem Dach „PICTURES by photokina“ reichen die Ausstellungen von den beeindruckenden Natur- und Tierfotografien von Jim Brandenburg (National Geographic) über die raffinierten „Handimals“ von Guido Daniele, die renommierten Fotos des „Blende“-Wettbewerbs (Prophoto GmbH) zu den bewegenden Fotos, die UNICEF 2015 ausgewählt hat. Damit zeigt PICTURES aus vielen Perspektiven die Lebens- und Arbeitswelten verschiedener Kontinente, Völker und Generationen. Viele Ausstellungen sind das Ergebnis von Wettbewerben für Profis oder Hobbyfotografen. So wird zum ersten Mal der „Braut Foto Award“ auf der photokina verliehen.

Hier ein kleiner Überblick:

1. DVF Portfolio-Wettbewerb 2016 – DVF Deutscher Verband für Fotografie e.V. Ausstellung der drei Erstplatzierten Teilnehmer

28 Portfolios reichten die besten Fotografen des Deutschen Verbandes für Fotografie e.V. (DVF) zum allerersten DVF Portfolio-Wettbewerb 2016 ein. Die jeweils acht bis zwölf Fotografien der Bildautoren (im Passepartout 50 × 60 cm) sollten in der fotografischen Handschrift und Interpretation des Fotografen ein selbstgewähltes Thema darstellen. Die fünf besten Autoren werden nun auf der photokina ausgezeichnet und die Arbeiten der drei Erstplatzierten prominent auf der Messe ausgestellt. Ausstellungseröffnung und Preisverleihung findet am Samstag, 24. September 2016 um 12:00 Uhr, statt. (Halle 9.1, D-050/E-051)

10 Jahre Canon Profifoto Förderpreis, PF Publishing GmbH Ausstellung von den Siegerbildern der Nachwuchstalente

Der international renommierte „Canon Profifoto Förderpreis“, CPFP, der auf der photokina 2006 ins Leben gerufen wurde, feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Die photokina präsentiert aus diesem Anlass alle 100 seitdem ausgezeichneten Nachwuchs-Fotoprojekte. Insgesamt haben sich in dieser Zeit mehrere tausend Teilnehmer beim „Canon Profifoto Förderpreis“ beworben. Die zunehmende Internationalität des Wettbewerbs unterstreichen Einreichungen aus der Mongolei, Australien, der Ukraine, Finnland und Peru. Das Durchschnittalter der Bewerber liegt bei 27 Jahren, rund 60 Prozent sind Studentinnen und Studenten. Der Fotowettbewerb wird zweimal jährlich von Canon und dem Magazin ProfiFoto in Kooperation mit der Bildagentur Laif und Whitewall ausgeschrieben. (Passage 4/5)

Blende 2016 – eine visuelle Erlebnisreise, Prophoto GmbH

Jährlich gehen über 80.000 Bildeinsendungen zu Europas größtem Fotowettbewerb „Blende“ ein. Der stetig wachsende Zuspruch ist ein Beleg für den hohen Stellenwert. Die eingereichten Aufnahmen der „Blende“-Fotografen sind Zeitzeugnisse von unschätzbarem dokumentarischen Wert. Darüber hinaus motivieren sie andere Menschen, selbst zur Kamera zu greifen und Augenblicke oder Situationen einzufangen, bevor sie vergangen sind. Seit über 40 Jahren demonstriert „Blende“ mit seinen Bildern die pure Leidenschaft und Hingabe der teilnehmenden Amateurfotografen. Ihre Aufnahmen bereichern auch 2016 die photokina. (Mittelboulevard)

Braut Foto Award 2016, Brautmedia GmbH

Der „Braut Foto Award 2016“ findet erstmalig in der DACH-Region statt. In den Niederlanden ist er bereits seit zwölf Jahren erfolgreich etabliert. Eine fünfköpfige Fachjury hat aus über 1500 eingesendeten Hochzeitsfotografien die besten 80 Bilder nominiert, die zur Abstimmung auf www.brautfotoaward.de veröffentlicht wurden und nun Teil der photokina-Ausstellung sind. Die Sieger werden am 23.09.2016 auf der Messe gekürt. Hochzeitsfotografie ist die Königsdisziplin in der Fotografie. Der Anspruch der Hochzeitspaare ist hoch, und der Fotograf muss aus der Situation das Beste herausholen. Initiiert wird der Braut Foto Award von der Brautmedia GmbH, dem Herausgeber des Braut & Bräutigam Magazins. (Passage 2/4)

Deutscher Jugendfotopreis 2016, Deutscher Jugendfotopreis c/o Deutsches Kinder und Jugendfilmzentrum (KJF)

Auf die 40 Preisträger im Alter von 7 bis 25 Jahren warten Auszeichnungen im Gesamtwert von über 13.000 Euro. Der Wettbewerb wird vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) im Auftrag des Bundesjugendministeriums veranstaltet. Die Abschlussveranstaltung wird vom nordrhein-westfälischen Jugendministerium gefördert. Die Preisträger stellten ihre Kreativität in verschiedenen Kategorien unter Beweis. Beim Thema „Sound in Sicht“ setzten sie fantasievoll Hörbares in Bilder um, in der Kategorie „Next Level“ experimentierten sie mit den kreativen Möglichkeiten der digitalen Bildgestaltung. Auch im Bereich „Freie Themenwahl“ überzeugten die Nachwuchsfotografen die von Bundesministerin Manuela Schwesig berufene Fachjury. Langjährige Partner des Wettbewerbs sind der Photoindustrie-Verband e.V. und die photokina. (Halle 9.1, A-051)

Preisverleihung: Sonntag, 25.09.2016, 11:45 – 13:15 Uhr, COMMUNITIES STAGE

Face x China, Fengniao.com – Fotos von jungen chinesischen Künstlern

Das Fotografie-Projekt “Idea of the Image” ist auf Initiative des chinesischen Online-Bildportals FengNiao.com entstanden. 20 Motive werden auf der photokina in ungewöhnlicher Weise präsentiert und sollen einem globalen Publikum einen künstlerischen Zugang zum Verständnis des modernen China ermöglichen. Die Bilder zeigen Menschen unterschiedlicher Berufsgruppen, die das heutige China prägen, aus Blickwinkeln, die die individuellen Charakteristika jedes Berufsstandes hervorheben und gleichzeitig die Entwicklung der gesamten chinesischen Gesellschaft verbildlichen. Die Ausstellung soll nach ihrer Premiere auf der photokina unter anderem auch im Oktober 2016 in Peking gezeigt werden. (Halle 1.1)

Glanzlichter der Naturfotografie 2016, Glanzlichter – projekt natur & fotografie, Fotos, die sich ganz der Natur widmen

Nur besonders talentierte Naturfotografinnen und Naturfotografen schaffen es, mit ihren Fotos Emotionen zu wecken. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Fotowettbewerbs gehören zweifellos dazu. Ihre Fotos lassen uns auch über Landschaften staunen und Tiere und Pflanzen erleben. Durch ihre Dokumentation der Natur leisten sie einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Umwelt und sensibilisieren für die Schönheiten von Flora und Fauna. (Passage 4/5)

Handimals “Wilde Tiere Handzahm”, Guido Daniele

Als ein junger italienischen Art-Direktor einer Werbeagentur 2000 Guido Daniele (Bildhauer, Bühnenbildner, Zeitschriftenillustrator, Maler und Fotograf) fragte, ob es möglich sei, eine Hand so zu bemalen, dass sie wie ein Tierkopf aussieht, ohne Digitaleffekte zu benutzen, war die Antwort: „ Ich glaube schon, versuchen wir mal!“ Und wie es möglich ist: Auf der photokina zeigt der leidenschaftliche Naturliebhaber Daniele seine „wilden“ Handmalereien und führt seine Kunst in Live Paintings auf den Händen von photokina-Besuchern vor. (Halle 9.1, D60/F96)

“heartbeat of nature” 2016, Kur- und Tourismus GmbH/Umweltfotofestivals – „horizonte zingst“ – Die besten Bilder des Wettbewerbs

Die photokina und die Erlebniswelt Fotografie Zingst, Veranstalter des Umweltfotofestivals „horizonte zingst“, führen gemeinsam den Online-Fotowettbewerb „heartbeat of nature“ durch. Das Ergebnis sind Bilder, die Artenvielfalt fotografisch auf sehenswerte Weise dokumentieren. (Passage 2/4)

„Heroes“ – ein Wettbewerb der OLYMPUS Community

Zeitgemäße Hobbyfotografie, gekennzeichnet von Spontanität, frisch und unkonventionell. Die Ausstellung zeigt die besten Beiträge aus einem Fotowettbewerb von OLYMPUS und der Erlebniswelt Fotografie Zingst für OM-D und PEN Fotografen. Das Thema 2016: »HEROES« mit Aufnahmen von kleinen und großen Helden des Alltags, die aus hunderten Einsendungen aus ganz Europa ausgewählt wurden. (Passage 2/4)

International Light Painting Ausstellung, LightArt-Photography

Licht ist das kreative Gestaltungsmittel im 21. Jahrhundert. Innovative Entwicklungen ergeben immer neue Gestaltungsräume und Optionen. Auf zweiundzwanzig (50 Zoll) -Bildschirmen werden Light-Painting-Fotografien von Jan Leonardo Wöllert und über 100 internationalen Light-Painting-Künstlern gezeigt. Eine einmalige Ausstellung in Deutschland! (Halle 4.1, F 64)

International Light Painting Award 2015, Darren Pearson – Gewinner des Light Painting Award – photokina Sonderpreis 2015

Darren Pearson, auch bekannt unter dem Namen Darius Twin, widmet sich seit 2008 der Lichtmalerei. Er hat Lichtmalereien für Unternehmen wie Reebok und Honda geschaffen und er sogar sein eigenes, ausgeklügeltes Lichtmalerei-Tool entwickelt. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl seiner Arbeiten. (Passage 4/5)

Leica Galerie, Leica Camera AG, Die Leica Galerie präsentiert die spektakuläre Ausstellung “Masters of Photography”

Die Ausstellung umfasst 15 Bildserien mit mehr als 400 Aufnahmen der renommierten Leica S-, SL- und M-Fotografen: Alex Webb, Bruce Gilden, Ellen von Unwerth, York Hovest, Jacob de Boer, Per-Anders Pettersson, Patrick Zachman, Jens Umbach, Roger Ballen, Helge Kirchberger, Christian Steinwender, Fred Mortagne, Kurt Hutton sowie die beiden Gewinner des Leica Oskar Barnack Preises 2015, JH Engström und Wiktoria Wojciechowska.

Als „Offizieller Fotografie-Partner der photokina 2016“ präsentiert die Leica Camera AG außerdem ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Interviews und Lectures der in der Leica Galerie ausstellenden Fotografen. (Halle 1.1)

NATIONAL GEOGRAPHIC – Ausstellung “A Pristine Vision”, G+J ING Media GmbH & Co.KG

NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND präsentiert eine beeindruckende Werkschau des Naturfotografen Jim Brandenburg. Die Ausstellung zeigt rund 70 Arbeiten, darunter viele Großformate: Wolfsbilder, Aufnahmen aus Minnesota und anderen Regionen der USA, vergessene Seen und Wälder in Europa, Afrika und Asien. In einem Bildvortrag am 23. September zeigt der Fotograf, der über drei Jahrzehnte mit NATIONAL GEOGRAPHIC den Globus bereiste, persönlich einige seiner eindrucksvollsten Wildlife- und Naturfotografien. Im Rahmen der Veranstaltung zeichnet NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND außerdem den Gewinner des Wettbewerbs „Fotograf des Jahres“ aus. (Passage 4/5)

The United Nations At 70

International Photographic Council (IPC), eine mit den Vereinten Nationen verbundene Nichtregierungsorganisation, in Zusammenarbeit mit dem United Nations Department of Public Information

Die Ausstellung entstand im Zusammenhang mit dem 70. Jahrestag der Vereinten Nationen und dem UN-Gipfel der Staats- und Regierungschefs im September 2015. Sie wurde zunächst im Herbst 2015 in der Lobby der UN-Generalversammlung gezeigt. Die faszinierenden Bilder stammen ausschließlich aus den Bildarchiven der UN und umspannen die 70 Jahre des von den Vereinten Nationen geleisteten Dienstes an der Welt. Die Ausstellung wird exklusiv von Lifetouch Inc., dem weltweit größten Unternehmen im Bereich der Porträtfotografie, gesponsert und kuratiert. (Passage 4/5)

UNICEF – Foto des Jahres, UNICEF Deutschland e.V., – Europas Dilemma – Europas Verantwortung

Das Siegerfoto des internationalen Fotowettbewerbs zeigt die Verzweiflung von Flüchtlingskindern an der griechisch-mazedonischen Grenze. Der Fotograf Georgi Licovski (epa) hielt den Augenblick fest, als dort am 21. August 2015 zwei Kinder zwischen vordringenden Menschenmassen und Grenztruppen von ihren Eltern getrennt wurden. Mit dem zweiten Preis wird die Reportage des schwedischen Fotojournalisten Magnus Wennman (Aftonbladed) ausgezeichnet, der schlafende Flüchtlingskinder im Nahen Osten und auf dem Weg nach Europa fotografierte. Die Leidensfähigkeit, die Kriege Kindern und Eltern abverlangen, steht im Mittelpunkt der dritten Auszeichnung. Sie geht an die in Jerusalem lebende US-amerikanische Fotografin Heidi Levine (Sipa Press) für ihr Portrait eines schwer verletzten palästinensischen Vaters und seines kleinen Sohnes. Der internationale Fotowettbewerb „UNICEF-Foto des Jahres“ wird von der Zeitschrift GEO und der DZ BANK unterstützt. (Passage ¾)

Upcoming Masters of Photography, – DGPh – Deutsche Gesellschaft für Photographie e.V.

In einem separaten Ausstellungsbereich der Galerie in Halle 1 präsentiert die Leica Camera AG in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Fotografie (DGPh) und dem Photoindustrie-Verband (PIV) die Ausstellung „Upcoming Masters“: Zehn ausgewählte internationale Hochschulen stellen insgesamt 80 Bilder von vielversprechenden Newcomern vor. (Halle 1.1)

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.photokina.de/photokina/Fuer-Alle/Events-Action-Veranstaltungen/photokina-pictures

photokina 09 / 2016

15 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden