photokina – World of Imaging 2014: Volle Unterstützung für den Handel

“Buyers Lounge” / Foto: Koelnmesse GmbH
Für Fachhändler aus aller Welt zählt die photokina alle zwei Jahre zu den wichtigsten Terminen des Jahres. Sie treffen wichtige Geschäftspartner, informieren sich über die neuesten Entwicklungen der Imaging-Branche und ordern die Produkte für die kommenden Monate und das Weihnachtsgeschäft. Dabei heißt es für den Händler stets ‚Zeit ist Geld‘. Umso wichtiger ist es für ihn, den Besuch der Messe gut zu planen und so effizient wie möglich zu gestalten. Genau dabei hilft die photokina den Fachbesuchern mit einer Vielzahl spezieller Angebote.

Die Unterstützung des Handels durch die Veranstalter beginnt dabei schon lange vor der Messe. Denn mittels Online Matchmaking können Händler bereits im Vorfeld der photokina Kontakte mit Unternehmen aufnehmen und ihre Gespräche besser planen. Ein effizientes Online-Tool richtet

“Buyers Lounge” / Foto: Koelnmesse GmbH
gestellte Fragen direkt an alle Aussteller einer oder mehrerer ausgewählter Waren-gruppen. Aufgrund der Rückmeldungen via E-Mail können die internationalen Einkäufer schon frühzeitig zielgerichtete persönliche Treffen vereinbaren und ihren Messebesuch optimieren.

Auch bei der Möglichkeit einer günstigen Anreise lässt die photokina die Händler nicht allein und hält ein umfassendes Reiseangebot zu besonderen Konditionen bereit. Der Flughafen Köln/Bonn liegt nur ca. 60 Flugminuten von europäischen Großstädten wie Kopenhagen, Berlin, Paris, Prag, London, München, Mailand und Zürich entfernt. Mit der Lufthansa können Fachbesucher aus über 250 Städten in 100 Ländern exklusive Sonderkonditionen für die Reise zur photokina nutzen. Flugverbindungen aus dem Ausland nach Köln, Düsseldorf oder Frankfurt können ab sofort online auf http://www.lufthansa.com/event-buchung gebucht werden. Nach Eingabe des Zugangscodes „DEZAIAD“ wird automatisch der Preisnachlass verrechnet oder es werden darüber hinausgehende attraktive Promotionangebote angezeigt. Die ermäßigten Tarife können auch über IATA-Reisebüros bezogen werden. Reisebüros haben die Möglichkeit, die Ticketing Instructions unter Angabe des Zugangscodes via E-Mail an lufthansa.mobility@dlh.de anzufordern.

ICE Bahnhof Köln Messe/Deutz.
ICE Bahnhof Köln Messe/Deutz.
Das Messegelände erreichen Besucher – auch von den Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt, Amsterdam und Brüssel – schnell und unkompliziert über das ICE-Hochgeschwindigkeitsnetz der Deutschen Bahn. Der ICE-Bahnhof Köln Messe/Deutz liegt zudem direkt am Messegelände. Auch Zugreisende profitieren vom Serviceangebot der photokina. Denn für Bahnreisende bietet die Koelnmesse in Kooperation mit der Deutschen Bahn bundesweit Fahrscheine zu Sonderpreisen ab 99 Euro an. Die Buchungen können ab sofort online über die Seite der photokina oder telefonisch über die Veranstaltungshotline der Deutschen Bahn GmbH (01806 / 31 11 53) unter dem Kennwort „photokina“ vorgenommen werden.

Der Eingang Süd der Koelnmesse ist die direkte Verbindung zu den Fernzügen, die am ICE-Terminal Köln Messe/Deutz ankommen.
Der Eingang Süd der Koelnmesse ist die direkte Verbindung zu den Fernzügen, die am ICE-Terminal Köln Messe/Deutz ankommen.
Auf dem Messegelände angekommen bietet die photokina den Fachhändlern mit der International Buyers Lounge in der Nähe des unmittelbar am Bahnhof befindlichen Süd-Eingangs eine exklusive Anlaufstelle auf der photokina. Während des gesamten Messezeitraums finden Fachhändler hier ständig aktualisierte Informationen, können sich auf weitere Gespräche vorbereiten und mit Unterstützung durch das fachkundige Messeteam Termine koordinieren. Mit W-LAN, ausleihbaren Notebooks und umfangreichen Info-Paketen bietet sie alle Services, die die Fachhändler benötigen, um ihren Messetag perfekt vorzubereiten. Und wenn der Akku mal leer ist, können Laptops und Mobiltelefone an den vorhandenen Steckdosenleisten (Ladegeräte müssen selbst mitgebracht werden) aufgeladen werden und ihre Besitzer bei einem kleinen kostenfreien Snack ebenfalls neue Kraft tanken. Die International Business-Lounge fungiert somit als „Back-Office“ für ihre Nutzer. Geöffnet ist sie täglich von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr, also jeweils eine Stunde vor Messebeginn und nach Messeschluss. Zutritt haben ausschließlich registrierte Fachhändler.

Und weil Kenntnisse über die Märkte und ihre Entwicklung unabdingbar für den Geschäftserfolg sind, stellt die Gesellschaft für Konsumforschung mit den GfK Market Briefings umfangreiche Informationen für Fachbesucher aus aller Welt zur Verfügung. Basis- und Hintergrunddaten, detaillierte Markt- und Produktgruppenstudien über verschiedene Wirtschaftsräume von Westeuropa über Südostasien und die USA bis Osteuropa machen die Veranstaltung von GfK Marketing-Services und der Prophoto GmbH zu einem unerlässlichen Pflichttermin für Händler und Industrievertreter.

Weitere Informationen: www.photokina.de

photokina 08 / 2014

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden