Der Deutsche Zeitungsleser- Photowettbewerb

Blende auf der photokina Bildgalerie betrachten
Premiere der Wanderausstellungen auf der photokina 2002, begleitet vom "Blende"-Katalog

Hobbyphotographen, so sagt man, haben vier Anlässe, um zur Kamera zu greifen: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Und sie nutzen diese daheim und unterwegs. Kein Wunder also, daß es allein in Deutschland über 200 Mal "Klick" in der Sekunde macht. Oft gelingen Photos, unbeabsichtigt vielleicht, die aussagekräftig über den privaten Kontex hinaus sind. Für solche Photos bietet der Deutsche Zeitungsleser-Photowettbewerb "Blende" seit 1975 das Forum. Denn: Photoamateure suchen den Vergleich. Sie wollen sich miteinander messen, um zu wissen, wo sie mit ihren Photos stehen. Sie haben den Wunsch und auch den Anspruch, ihre Aufnahmen in der Öffentlichkeit zu zeigen. "Blende", als Europas größter Amateurphotowettbewerb seiner Art, bietet ihnen die Möglichkeit.

Ein breites Forum finden die "Blende"-Akteure auf der photokina 2002 vom 25. bis 30. September in Köln. Hier wartet der Deutsche Zeitungsleser-Photowettbewerb gleich mit zwei Ausstellungen auf, denn seit 1998 schreiben Tageszeitungen den Wettbewerb auch speziell für Jugendliche bis 18 Jahre aus.

In der Halle 8.1, vor der Halle 7 - der "Young Imaging Event" Halle, wird die "Blende"-Jugend mit prämierten Aufnahmen zu sehen sein. Die Ausstellung zeigt auf, wie authentisch, ideenreich, mahnend, witzig, fetzig, humorvoll und fesselnd oder auch romantisch und künstlerisch verfremdet die Themen von dieser Altersgruppe umgesetzt wurden.

Im Ehrenhof des Kölner Messegeländes (Halle 2, Haupteingang Rheinhallen) erhält, wie alle zwei Jahre, die Ausstellung "Blende" ihren besonderen Platz. Die kleine Auswahl prämierter Aufnahmen, die auf der photokina zu sehen ist, steht stellvertretend für die große Zahl hervorragender Bilder, mit denen engagierte Amateure beim Deutschen Zeitungsleser-Photowettbewerb erfolgreich sind.

Begleitet werden beide Ausstellungen vom "Blende"-Katalog. Auf 64 Seiten sind alle Aufnahmen, zum Teil mit Phototips oder aber mit Anmerkungen der Hobbyphotographen, zu sehen. Sowohl die Ausstellungen als auch der Katalog sollen anregen zum eigenen Spiel mit Zeit und Blende.

Seit 1975 wird die Gemeinschaftsaktion von Tageszeitungen und der Prophoto GmbH jährlich veranstaltet. Zeitungen schreiben den Wettbewerb für ihre Leser aus. Aus den eingesandten Arbeiten prämieren die Redaktionen die besten. Diese erhalten eine zweite Chance in der bundesweiten Endausscheidung mit 111 Preisen im Gesamtwert von über Euro 35.000,-- sowie 111 Verlosungspreisen und 55 Sonderpreisen für Jugendliche bis 18 Jahre.

"Blende" ist nicht nur der Beweis für das breite Fundament, auf dem die Amateurphotographie steht, sondern auch für deren inhaltliche Qualitäten. Denn: Amateure bevorzugen den Alltag, das Unspektakuläre. Sie suchen und finden mit ehrlicher Sympathie das Besondere im Gewöhnlichen. Dabei entwerfen sie gleichsam eine positive Gegenwelt.
 

photokina 09 / 2002

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden