Neuheiten aus der World of Imaging

KAMERAS, PHOTOHANDY, CAMCORDER, OBJEKTIVE

Die Canon Digital Ixus Wireless Digitalkamera verbindet Design und Qualität mit den Annehmlichkeiten der kabellosen Datenübertragung zu Wi-Fi-kompatiblen Druckern oder PCs. Dabei setzt Canon auf den weltweit verbreiteten Wi-Fi-Standard (IEEE 802.11b). Die Integration der Digital Ixus Wireless in bestehende Wireless-Umgebungen ist unkompliziert. In Abhängigkeit von der Beschaffenheit der Umgebung funktioniert der Drahtlostransfer in einem Umkreis von bis zu 30 Metern. Bis zu acht Geräte lassen sich in der Kamera als Wi-Fi-Partner definieren, zum Beispiel das Notebook, der PDA und der Photodrucker. Für letztere ist im Lieferumfang der Wireless LAN Printer Adapter (WA-1E) enthalten. Damit können beliebige Canon PictBridge-kompatible Printer drahtlos angesteuert werden. Die Digital Ixus Wireless Kamera verfügt zudem über zahlreiche photographische Ausstattungsmerkmale. So ist sie mit einem 3-fach optischen Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 35 bis 105 mm (äquivalent zum Kleinbildformat) ausgerüstet. Der 9-Punkt-AiAF stellt automatisch scharf, auch wenn sich das Hauptmotiv außerhalb der Bildmitte befindet. Die iSAPS-Technologie analysiert und bewertet das Motiv vor der Aufnahme und paßt die Kameraeinstellungen automatisch an. Ein 5-Megapixel-CCD-Sensor sorgt im Zusammenspiel mit dem DIGIC II Prozessor für eine exzellente Bildqualität und Geschwindigkeit. Das großzügig dimensionierte 2-Zoll-TFT-Display leistet bei der Aufnahme als Sucher und beim Betrachten der Bilder gute Dienste. Insgesamt 14 Aufnahmeprogramme unterstützen den Einsteiger mit automatischen Funktionen und Motivprogrammen. Mit der My-Color-Funktion stellt die Canon Digital Ixus Wireless verschiedene Farbfunktionen zur Verfügung, mit denen sich Photos und Videos wahlweise effektvoll aufwerten oder farblich subtil optimieren lassen (www.canon.de).

Die Digitalkamera EXILIM EX-S600 von Casio wartet mit einer Auflösung von 6 Megapixel auf. Der integrierte Anti Shake DSP reduziert das durch unruhige Hände oder sich bewegende Personen verursachte Verwackeln, während die Automakrofunktion und der Quick Shutter sicher stellen, daß die Photos richtig fokussiert sind. Neben der verbesserten Bildauflösung verfügt die EX-S600 über einen 3-fach optischen Zoom und eine deutlich erhöhte Batterielebensdauer. Das BEST SHOT Menü beinhaltet die neue Revive Shot-Funktion, die speziell für die Digitalaufnahme von Bildern aus alten Photoalben entwickelt wurde. Unabhängig davon, ob man ein Photo aufnehmen oder aufgenommene Bilder oder Movies anschauen möchte, die Aufnahmen werden auf dem 5,6-cm-TFT-Farbdisplay wesentlich heller wiedergegeben als bei dem Vorgängermodell. Zusätzlich verfügt die EX-S600 über ein One-Touch-Button-Bedienfeld, mit dem die Kamera schnell eingeschaltet werden kann und auf Knopfdruck Bilder angesehen und aufgenommen beziehungsweise Movies aufgezeichnet werden können. Die EX-S600 kann mit der Dockingstation, über die auch der Lithium-Ionen Akku aufgeladen wird, mit einem Fernsehgerät oder einem PC verbunden werden (www.casio-europe.com/de/).

Die technischen Fakten und Ausstattungsmerkmale der neuen digitalen Spiegelreflexkamera Nikon D200-SLR verstehen Einsteiger und Profis gleichermaßen zu überzeugen: 10,2 Millionen Pixel (effektiv), professionelle, ergonomische Gehäuse-Ausführung mit Magnesiummetall, 5 Bilder pro Sekunde (22 RAW oder 37 JPEG-Bilder) in Folge, extrem kurze Auslöseverzögerung von nur 50 ms, großes 2,5-Zoll-Display mit sehr großem Betrachtungswinkel, neues 11 Feld-AF-System für noch höhere Flexibilität, Präzision und Schnelligkeit, über 40 Individualfunktionen für die kreative Kamerasteuerung, CompactFlash-Karten (Typ I und II) sowie Microdrive-Karten und drahtlose Blitzfernsteuerung für SB-800/600/R200 mittels eingebautem Blitz. Die D200-SLR verfügt über ein Dichtungssystem, das die Kamera gegen Feuchtigkeit und Staub schützt und den Einsatz auch unter widrigen Bedingungen ermöglicht. Der Verschluß mit doppelt ausgeführten Lamellen und der Schwingspiegel mit verbessertem Massenausgleichssystem wurden auf über 100.000 Auslösungen ausgelegt. Das Bedienkonzept der D200-SLR wurde vom Modell Nikon D2x übernommen. Der helle Sucher mit 0,94-facher Vergrößerung deckt sowohl senkrecht als auch horizontal 95 Prozent des tatsächlichen Bildformats ab. Die mit der D200-SLR aufgenommenen Bilder können für bessere Detailkontrolle auf bis zu 400 Prozent vergrößert werden. Der neu entwickelte, leistungsstarke Lithium-Ionen-Akku EN-EL3e versorgt die D200-SLR mit Energie für bis zu 1.800 Aufnahmen bis zum nächsten Ladevorgang, der nicht länger als 2,5 Stunden dauert. Der separat erhältliche Multifunktionshandgriff MB-D200 nimmt sechs handelsübliche Mignon-Akkus oder -Batterien (AA) oder zwei Akkus EN-EL3e auf, bietet dadurch größere Energiereserven und verlängert die Einsatzdauer der Kamera. Das neu entwickelte und hoch flexible Autofokusmodul MultiCAM 1000 bietet die Auswahl aus zwei AF-Systemen: einem mit 11 Meßfeldern (ähnlich dem der D2-Serie) für eine genaue Kontrolle des Fokuspunktes und einem mit 7 vergrößerten Meßfeldern, das das Scharfstellen auf größere bewegliche Objekte vereinfacht.

Nikon stellt das Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200 mm 1:3,5-5,6 G IF-ED vor. Dieses kompakte und leichte Objektiv mit 11,1-fach-Zoom eignet sich für den alltäglichen Einsatz und bietet Ausstattungsmerkmale wie Nikon ED-Glas, SWM (Silent Wave Motor) und einen verbesserten Bildstabilisator (VR). Das Objektiv ist speziell auf die Belange digitaler Spiegelreflexkameras von Nikon zugeschnitten. Das Objektiv weist eine Brennweitenspanne von 18 bis 200 mm auf und ist damit für Landschafts- wie für Portraitaufnahmen oder eng ausgeschnittene Detailansichten gleichermaßen geeignet. Der Bildwinkel entspricht dem eines 27-bis-300-mm-Objektivs bei Kleinbild. Dank der Nikon-Technik ermöglicht das Objektiv eine perfekte Handhabung. Das Highlight dieses Zoomobjektivs ist der Bildstabilisator (VR II), mit dem sich bei längeren Verschlußzeiten, auch ohne Stativ, schärfere Aufnahmen machen lassen. So sind auch bei sehr schwierigen Lichtverhältnissen verwacklungsfreie Aufnahmen möglich. Dank der neuen VR-II-Technik hat der Photograph die Möglichkeit, gegenüber einem Objektiv ohne Bildstabilisator längere Belichtungszeiten bis zu einer Entsprechung von vier Blendenstufen zu wählen. Für den möglichst umfassenden Einsatz bietet die VR-Technik von Nikon zwei verschiedene Betriebsarten. Der VR-Normalmodus dient in erster Linie zum Ausgleich verwacklungsbedingter Unschärfen und erkennt automatisch die Kameraschwenkrichtung und die Verwendung eines Stativs. Der VR-Aktivmodus ist für besonders schwierige Aufnahmesituationen gedacht, wie für das Photographieren aus einem fahrenden Auto (www.nikon.de).

Panasonic stellt die VS6 Digital-Handykamera vor. Das große, helle Display mit 16,7 Millionen Farben fällt sofort ins Auge. 3D-Spiele, selbstgedrehte Videos und Photos flimmern gestochen scharf über den 300 Candela hellen Bildschirm. Die zwei Megapixel Kamera besitzt eine schnelle Serienbildfunktion, belichtet 15 Photos in Folge und bietet einen 5-fach digitalen Zoom. Aufnahmen und gedrehte Videos finden entweder in dem integrierten 32 Megabyte-Speicher Platz oder werden gleich via Bluetooth ins digitale Photoalbum auf dem Laptop übertragen. 3D-Games, wie zum Beispiel das Kult-Spiel „Sonic the Hedgehog“, oder Extras, wie „Emotion Messaging“, geben dem Klapphandy einen besonderen Touch. Mit der raffinierten „Click ‚n’ Open“-Funktion öffnet sich das Klapphandy fast von selbst. Der Akku reicht für acht Stunden Sprechzeit oder 430 Stunden Standby (www.panasonic.de).

Die kompakte Digitalkamera Pentax S60 verfügt über ein 3-fach optisches Zoomobjektiv, einen großen 2,5-Zoll-Monitor sowie ein mattiertes Edelstahlgehäuse. Dank des patentierten Pentax Sliding Lens Systems läßt diese zierliche Konstruktion den Einbau eines optischen 3-fach-Zooms (35 bis 106 mm Brennweite entsprechend KB-Format) zu. 10 Motivprogramme bieten eine perfekte Unterstützung, ebenso wie die Online-Hilfefunktion, die auf Knopfdruck die Funktionen der Bedienelemente kurz und prägnant auf dem LCD-Display erklärt. AV-Ausgang, Tonaufnahmen und PictBridge-Kompatibilität gehören zur Standardausstattung von Pentax-Digitalkameras. Neben CR-V3-Lithium-Batterien oder Ni-MH-Akkus kann die Optio S60 auch mit handelsüblichen 1,5-V-AA-Batterien betrieben werden. Sie speichert die Daten entweder auf dem integrierten 11 MB-Speicher oder auf SD-Speicherkarten (www.pentax.de).

In weißem Perlmutt-Schimmer ist die neue Digitalkamera XACTI E6 von Sanyo im Handel erhältlich. Ausgestattet ist die Kamera mit einem 3-Zoll-Display mit einer Diagonalen von 7,32 cm. Ein weiteres Highlight ist der von Sanyo entwickelte Touch-Sensor, der schon bei der leichtesten Berührung mit der Fokussierung beginnt und die Auslöseverzögerung auf 0,05 Sekunden verringert. Garantiert scharf werden die Aufnahmen dank 6 Megapixel Auflösung. Per Echtzeit-Interpolation werden sogar 10 Megapixel ermöglicht.

Die XACTI Digital Movie C40 von Sanyo ist eine digitale Video- und gleichzeitig Photokamera mit integriertem Bildstabilisator, die Filme im MPEG4-Format in VGA-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde dreht und mit einer Auflösung von 4 Millionen Bildpunkten Photoaufnahmen macht, die bis zum Format A3 brillant ausgedruckt werden können. Neben der innovativen Technologie steht auch die XACTI Digital Movie C40 der Digital Movie Reihe für ein ergonomisches Design. In klassischem Silber und ultrakompaktem Gehäuse (69 x 34 x 108 mm) ist die C40 ein Allround-Talent. Sie ist mit nur einer Hand bedienbar. Der große LCD-Monitor von 1,8 Zoll verfügt über eine Auflösung von 130.000 Pixel. Praktisch ist der Monitor: Er läßt sich seitlich ausklappen und um 293 Grad schwenken. Das Display dient als Sucher, Kontrollmonitor, Bedienoberfläche und als Schalter. Der semi-transmissive Monitor ermöglicht das Betrachten der Aufnahmen auch bei extrem starker Sonneneinstrahlung - durch eine neuartige Technologie wird das einfallende Licht genutzt, um die LCD-Pixel von der Rückseite aus zu illuminieren und so klare, gut sichtbare Bilder auf dem Monitor zu erhalten. Für die Vertonung aller Filmaufnahmen sorgt eine Funktion, die jegliche Zoom- und Windgeräusche reduziert. Ein eingebautes Mikrofon ermöglicht 48 kHz, 16 bit und 2-Kanal-Stereo-Aufnahmen. Dank diverser Motiveinstellungen, wie Sport, Landschaft, Nacht, Feuerwerk oder Portrait, können auch Newcomer wie Profis filmen. Zur schnellen Fokussierung verfügt die XACTI Digital Movie C40 Videokamera über einen 5,8-fach optischen Zoom.

Als weiteres neues Modell der Reihe wurde die XACTI Digital Movie C6 von Sanyo vorgestellt, die die volle Palette der visuellen Aufzeichnung beherrscht. Sie ist eine digitale Videokamera, die Filme im MPGE4-Format in VGA-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde dreht, und dazu eine digitale Photokamera mit einer Auflösung von 6 Megapixel. Scharfe Aufnahmen sind mit der Digital Movie ein Leichtes. Dank des 9-Punkt-Autofokus registriert die Kamera sofort, welches Motiv der Photograph anvisiert hat und der gewählte Bildausschnitt wird scharfgestellt - dank der „9-Pixel-Technologie“ ist dies auch unter schwierigen Lichtverhältnissen kein Problem. Wackelfreie Videos garantiert der integrierte Bildstabilisator, der selbst kleinste Bewegungen ausgleicht. Eine Reduktion der Zoom- und Windgeräusche sorgt für eine gute Vertonung der Filme. Das LC-Display dient nicht nur als Kontrollmonitor, Sucher und Bedienoberfläche, sondern auch als Schalter. Wird der Bildschirm eingeklappt, geht die Kamera sofort in den Standby-Modus. Mit einer Bilddiagonalen von 2 Zoll zeigt der Monitor selbst bei hellem Umgebungslicht ein klares Bild (www.sanyo.de).

Sigma hat seine Produktlinie der DG-Objektive sowie Konverter weiter ausgebaut. Aktuell werden neun neue Produkte in der DG-Version ausgeliefert, die den hohen Ansprüchen der digitalen SLR-Kameras gerecht werden. DG 170-500mm F5-6,3 APO: Ein Ultratele-Zoomobjektiv, vom starken 170 mm Tele bis zum 500 mm Ultrateleobjektiv. Ideal geeignet für die Tier- und Naturphotographie. DG 135-400mm F4,5-5,6 APO: Telezoom, vom leichten Tele bis zum starken 400mm Superteleobjektiv. Sehr gute Bildqualität über den gesamten Zoombereich. DG 28-200mm F3,5-5,6: Der beliebte Allrounder, vom Weitwinkel bis zum Teleobjektiv erschließt das 28 bis 200 mm nahezu alle Motive im Handumdrehen. DG 28-70mm F2,8-4: äußerst kompaktes und leichtes Standardobjektiv, dabei sehr lichtstark. Ideal für Schnappschüsse und unterwegs. DG 28-105mm F2,8-4: lichtstarkes Universalzoom; vom Weitwinkel bis zum gemäßigten Tele. Ideales Standardobjektiv. EX DG 8mm F4 Fisheye: eine runde Sache. Verleiht Bildern dank des extremen Bildwinkels eine außergewöhnliche Perspektive. EX DG 15mm F2,8 Fisheye: Extreme Perspektiven erlaubt das 15-mm-Fisheye aufgrund seines beachtlichen Bildwinkels. EX DG 1,4 Konverter: Verlängert die Brennweite des geeigneten Grundobjektives um das 1,4-fache. EX DG 2,0 Konverter: Verlängert die Brennweite des Grundobjektives um das 2-fache (www.sigma-foto.de).

Mit der Cyber-shot T9 stellt Sony eine Digitalkamera mit optischer Bildstabilisierungstechnik namens „Super SteadyShot“ vor, die gerade unter schwierigen Lichtverhältnissen zum Tragen kommt. Dem Bildrauschen, das bei höheren Lichtempfindlichkeiten auftritt, wird mit der Rauschreduzierung („Clear RAW NR“) entgegengewirkt. Der Effekt des Verwacklungsschutzes wird beim Blick auf den 2,5'' (6,3 cm) LCD-Monitor sichtbar. Der Monitor und gleichzeitig Sucher der nur 20,6 mm dünnen Cyper-shot T9 weiß mit einer Auflösung von 230.400 Bildpunkten, einer verbesserten Farbwiedergabe und einem hohen Kontrast zu überzeugen. Überdies hat das Hybrid-LC-Display eine hohe Helligkeit zu bieten, die sich per Knopfdruck in zwei Helligkeitsstufen einstellen läßt. Zur Wiedergabe der gespeicherten Aufnahmen als Bilderschau stehen vier Bildübergangseffekte ("Einfach", "Nostalgisch", "Elegant" und "Aktiv") und vier Wiedergabe-Modi zur Auswahl. Neben der Auflösung von 6 Megapixel und dem Verwacklungsschutz trägt auch das 3-fach optische Carl Zeiss Vario-Tessar-Objektiv (38-114 mm bei KB) dazu bei, daß mit der Cyber-shot T9 gute Aufnahmen gelingen. Besondere Ansprüche befriedigt der 16:9-HDTV- Aufnahmemodus für Standbilder mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten Auflösung. Die Cyber-shot T9 nimmt Videoclips in einer Auflösung von bis zu 640 x 480 Pixel (30 Bilder/sec.) auf. Mit einer Einschaltverzögerung von nur zirka 1,3 Sekunden, einer Verschlußverzögerung von zirka 0,25 Sekunden (mit Autofokus) und einer Auslöseverzögerung von zirka 0,01 Sekunden (ohne Autofokus) ist die Cyber-shot T9 sehr schnell (www.sony.de).


BLITZGERÄTE

Mit den leistungsstarken Stabblitzgeräten von Metz erhält der Photograph zuverlässige Lichtunterstützung jetzt auch bei allen digitalen Photoshootings. Hinter der bewährten ergonomischen Formgebung von Metz mecablitz 76 MZ-5 digital und 45 CL-4 digital verbergen sich neueste Blitztechnologien für Digitalkameras: Zum Beispiel E-TTL-Blitzbetrieb von Canon, i-TTL und D-TTL von Nikon oder ADI Blitzsteuerung von Konica Minolta. Dazu eröffnen viele weitere Sonderfunktionen den kreativen Gestaltungsspielraum. Mit dem mecablitz 76 MZ-5 digital definiert Metz den „Professional Bereich“ neu. Leitzahl 76 bei ISO 100/21° und 105 mm Brennweite überzeugen durch unübertroffen hohe Lichtleistung in diesem Segment. Ergänzend kommt der Metz 45 CL-4 digital mit Leitzahl 45 bei ISO 100/21° und 35 mm Brennweite hinzu. Dauerhafte Blitzpower für gehobene Ansprüche stellt der integrierte, leistungsstarke NiMH-Akku in Verbindung mit einem modernen Ladegerät zur Verfügung. Damit bietet er die 4-fache Leistung gegenüber dem bisherigen NC-Akku. Zusätzliche Energie läßt sich über das optional erhältliche, neue Hochleistungs-Power Pack P 76, das ebenfalls mit NiMH-Akku-Technologie ausgestattet wurde, gewinnen. Damit läßt sich bei fast doppelter Blitzausbeute die Blitzfolgezeit ungefähr halbieren. Sowohl mit mecablitz 76 MZ-5 digital als auch mit dem 45 CL-4 digital (+SCA-3045 Verbindungskabel) können in Verbindung mit dem 3002-SCA Adaptersystem die Sonderfunktionen von Digitalkameras der Marken Canon, Konica Minolta und Nikon genutzt werden. Für indirektes Blitzen läßt sich die vertikale und horizontale Dreh- und Schwenkbarkeit des Reflektors von 76 MZ-5 digital und 45 CL-4 digital nutzen. Alle Einstellungen der logisch aufgebauten Menüsteuerung sind direkt an den Geräten vorzunehmen, wobei eine auf alle Tasten erweiterte Key-Funktion, versehentliches Verstellen der fixierten Werte verhindert. Speziell der 76 MZ-5 digital wurde mit einem großen, beleuchtbaren Dot Matrix LC-Display ausgestattet. Hinzu kommt, daß sich der Reflektor des neuen Zoomblitzgerätes je nach Kameratyp im Brennweitenbereich von 24 bis 105 mm automatisch anpaßt. Eine Erweiterung auf 20 mm ermöglicht die im Lieferumfang enthaltene Weitwinkel-Streuscheibe (www.metz.de).

Nikon stellt das Slave-Blitzgerät SB-R200 vor: ein kompaktes Blitzgerät für den kabellosen Multiblitzbetrieb (Nikon Advanced Wireless Lighting) sowie für die IR-Blitzfernsteuerungseinheit SU-800, mit der bis zu drei Gruppen von i-TTL-kompatiblen Slave-Blitzgeräten gesteuert werden können. Diese Blitzausrüstung bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im kabellosen Multi- und Makroblitzbetrieb. In Kombination mit einer digitalen Nikon-Spiegelreflexkamera, die das Nikon Creative Lighting System unterstützt, dient die IR-Blitzfernsteuerungseinheit SU-800 zur kabellosen Steuerung des SB-800, SB-600 und des neuen Slave-Blitzgeräts SB-R200. Das Slave-Blitzgerät SB-R200 hat die Leitzahl 14 (ISO 200) und kann entweder über den Anschlußring SX-1 auf das Objektiv aufgesetzt, in der Hand gehalten oder mit Hilfe des Standfußes AS-20 (im Lieferumfang des SB-R200 enthalten) an der gewünschten Position aufgestellt werden. Das SB-R200 und die SU-800 sind zudem als Makroblitz-Kit erhältlich. Das Nikon Makroblitz-Kit R1C1 für Makroblitzbetrieb besteht aus der IR-Blitzfernsteuerungseinheit SU-800, zwei Slave-Blitzgeräten SB-R200 und einem Anschlußring SX-1, über den die SB-R200 auf das Objektiv aufgesetzt werden könnten. Im Lieferumfang ist Zubehör für einen noch besseren Makroblitzbetrieb enthalten, wie der Ultranahbereichsvorsatz SW-11, das Farbfilterfolien-Set SJ-R200, die Streuscheibe SW-12 und der flexible Clip-Arm SW-C1. Für Photographen, die ein SB-800 oder das integrierte Blitzgerät einer D200/D70s/D70 als Blitzfernsteuerungseinheit verwenden möchten, steht das Nikon Makroblitz-Kit R1 für Makroblitzbetrieb zur Verfügung, in dem keine SU-800 enthalten ist (www.nikon.de).


DRUCKER

Der Epson Stylus Photo R240 Drucker ist für Hobbyphotographen gedacht, die ihre digitalen Bilder zu Hause schnell zur Hand haben möchten, auch mal in DIN A4. Worauf kommt es beim Home Photo Printing an? Die Photos sollen vor allem langlebig sein und durch exzellente Farbbrillanz überzeugen. Außerdem soll der Ausdruck schnell und unkompliziert gehen und somit für jeden in der Familie geeignet sein. Der Epson Photo Stylus R240 Drucker vereint diese Eigenschaften. Die Hochglanzausdrucke bestechen aufgrund der sehr hohen Auflösung durch äußerst präzise Konturen und natürliche Kontraste. Schnell geht es deshalb, weil die Bilder direkt von der Speicherkarte oder der Kamera gelesen werden und in weniger als einer Minute im 10 x 15 Format ausgedruckt werden können. Unkompliziert, weil auch ohne PC ausgedruckt werden kann. Als praktisch dabei erweist sich das 1,5-Zoll-Farbdisplay zur Bildvorschau und Bildbearbeitung.

Kein Platz für Scanner, Drucker und Kopierer - aber Bedarf für alles? Ein bekanntes Problem, das Epson mit dem neuen Büro Allrounder Epson Stylus DX4200 gelöst hat. Broschüren, hochauflösende Kopien von Texten und Dokumenten, Vergrößerungen von Photos bis zum randlosen A4-Format, Scans wichtiger Akten für das Archiv - im Handumdrehen liefert das neue All-in-One-Gerät all dies und vieles mehr. Die neue Epson DURABrite Ultra Tinte sorgt für wisch- und wasserfeste Ausdrucke, die nicht nur extrem lange haltbar sind, sondern auch durch Brillanz und die Wiedergabe feinster Details überzeugen und das auf Epson Glossy Photo Paper ebenso wie auf Normal- und sogar auf Recycling-Papier. Das Scannen von Photos und Dokumenten leistet der Epson Stylus DX4200 mit 1.200 dpi optischer Auflösung in gestochen scharfer Qualität. Bei einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 20 Seiten pro Minute eignet er sich auch für größere Druckvolumen. Nutzer digitaler Kameras können ihre Bilder dank PictBridge sogar direkt auf dem Epson Stylus DX4200 ausdrucken (www.epson.de).


ZUBEHÖR

Nach der Wiedereinführung von zwei der zahlreichen photochemischen Produkte von Ilford Photo, nämlich der pulverförmigen Filmentwickler ID-11 und Microphen, hat das Unternehmen weitere Schwarzweißphotochemikalien angekündigt. Neue Papierentwickler unter dem Markennamen Ilford Harman sowie klassische Produkte in neuem Gewand sind bereits erhältlich: zwei flüssige und ein pulverförmiger Filmentwickler sowie eine verbesserte Wässerungshilfe. Die beiden neuen Papierentwickler - Ilford Harman Warmtone Developer und Ilford Harman Cooltone Developer - basieren auf der modernsten Technologie im Bereich der Photochemie und ermöglichen somit Drucke mit noch mehr Ausdruckskraft. Beide Entwickler bieten zudem hervorragende Farbhaltigkeit. An der Spitze des Quartetts vermißter Produkte, die nun wieder in die Produktpalette von Ilford Photo zurückkehren, stehen Ilford Ilfotec HC und Ilford Ilfotec LC29. Beide bieten gegenüber ihren Vorgängern eine verbesserte Rezeptur sowie entscheidende Anwendungsvorteile. Diese hoch konzentrierten flüssigen Filmentwickler weisen zwar ähnliche Eigenschaften auf, sind aber jeweils speziell auf die Anforderungen der Verarbeitung im kleinen beziehungsweise im großen Maßstab zugeschnitten. Bei Ilford Ilfotec HC handelt es sich um einen vielseitigen Entwickler zur Verarbeitung sämtlicher Universal-Schwarzweißfilme. Angemessen verdünnt eignet sich der Entwickler zum Einsatz in allen Verarbeitungssystemen wie etwa Entwicklerschalen, kleinen oder tiefen Tanks, Dip-and-Dunk-Systemen (Hängeverfahren), Rollenpapier-Entwicklungsmaschinen, Rotationstrommeln oder Rollentransport-Entwicklungsmaschinen. Beide Flüssigentwickler liefern mit allen hochwertigen Schwarzweißfilmen exzellente Ergebnisse, insbesondere jedoch mit Ilford-Filmen: außergewöhnlich feinkörnige Negative mit überagender Schärfe und generell beeindruckender Bildqualität. Anhänger des SW-Films werden sich über die Tatsache freuen, daß auch Perceptol, der pulverförmige Filmentwickler von Ilford, nun wieder angeboten wird. Perceptols Rezeptur ist speziell auf die Kombination mit hochauflösenden Objektiven und die Verwendung von Ilfords feinkörnigen Filmen für mittlere und niedrige Filmgeschwindigkeiten abgestimmt. Abgerundet wird das Quartett wieder aufgelegter Produkte durch Ilfords Washaid. Dank der neuen, verbesserten Zusammensetzung senkt diese beliebte Wässerungshilfe zur Wässerung aller faserbasierten Papiersorten den Wasserverbrauch erheblich. Washaid dient zur gründlichen Entfernung der Thiosulfat-Nebenprodukte der Fixage mittels Ionenaustausch. Sie kann zur Zeit und Wasser sparenden Reinigung aller Ilford-Filme und faserbasierten Papiersorten verwendet werden. Besonders hilfreich ist Washaid, wenn beim Druckprozeß ein Härtefixierer zum Einsatz kommt (www.ilfordphoto.com).

K&P electronic GmbH präsentiert die neue RAM components 4GB HighSpeed Secure Digital Card. Basierend auf den SD v.1.1 Spezifikationen ist diese SDCard mit einer Datentransferrate 20 MB pro Sekunde nicht nur rasend schnell, sondern bietet auch mit 4 GB Speicherkapazität jede Menge Platz für Filme, Photos oder Kartendaten für Navigationssysteme. Zum Einsatz kann die Karte in Geräten kommen, die das FAT 32 Format unterstützen.

Für Profis und ambitionierte Hobbyphotographen ist der Kartenleser Professional CompactFlash von Lexar konzipiert. Die Daten auf einer Speicherkarte des Typs CompactFlash lassen sich mit den Standards USB 2.0 und Firewire auf den Computer übertragen. Falls nicht die Digitalkamera als Flaschenhals den Datenstrom bremst, ist eine theoretische Übertragungsrate um 400 MBit/s möglich. Wie Lego-Steine lassen sich mehrere Kartenlesegeräte zu einem Block vereinen, der eine einzige Kabelverbindung nutzt. Mehrere Karten können so gleichzeitig ausgelesen werden. Die Leuchtdiode neben dem Schacht blinkt so lange, bis die Daten transferiert sind, was insbesondere bei mehreren zusammengesteckten Geräten für Übersicht sorgt (www.lexar.com).

Optional bietet Sony für die neue Cyber-shot T9 Digitalkamera die paßgenauen Ledertaschen LCS-THC und LCS-THG und für einen langen Photoeinsatz den extra flachen Info Lithium Akku NP-FT1 an. Das Sportgehäuse SPK-THC für die Cyber-shot T9 ist bis zu einer Tiefe von 3 m wasserdicht und bietet Schutz beim Photographieren am Strand oder auf der Ski-Piste. Mit der praktischen Cyber-shot Station CSS-TNA können die Dateien schnell auf den PC überspielt werden, Photos können bequem auf dem Fernseher angesehen und per Fernbedienung vorgeführt werden. Gleichzeitig wird der Akku in der Kamera zügig aufgeladen (www.sony.de).

Tamrac hat die Explorer-Taschenserie für die wachsende Zielgruppe der digitalen Spiegelreflexphotographen überarbeitet und die folgenden nützlichen Ausstattungsmerkmale integriert: Die Vortaschen erhielten Tamracs patentiertes Speicherkarten- und Akku-Kontrollsystem mit roten Markierungsfahnen zur Unterscheidung der noch verfügbaren von den bereits vollen Speicherkarten beziehungsweise entladenen Akkus. Doppelter Schaumstoff schützt die Ausrüstung im großen Hauptfach und ermöglicht eine quasi maßgeschneiderte Anpassung an die jeweiligen Teile. Ein rundum überlappender Deckel mit schnell lösbarem Schnapp- und Reißverschluß bietet besten Wetterschutz. Frontale Taschen halten Kleinzubehör gut geschützt schnell griffbereit. Glatte Nylonfächer innen im Deckel nehmen Linsenreinigungspapier auf. Gepolsterte EasyGrip-Handgriffe und verstellbare Schultergurte ermöglichen bequemes Tragen wahlweise in der Hand oder an der Schulter hängend. Die neuen Modelle reichen von der Micro Explorer, Modell 5500 - schwarz, blau; Außenmaße 14 x 19 x 12,5 cm (B x H x T), Gewicht 283 g, bis hin zum Photorucksack Adventure 6, Modell 5546 - grau, rot; Außenmaße 26 x 39 x 20 cm (B x H x T), Gewicht 893 g (www.tamrac.com).

Pressemeldungen 11 / 2005

50 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen