Neuheiten aus der World of Imaging

KAMERAS, CAMCORDER

Casio stellt die Exilim Zoom EX-Z600 Digitalkamera in den zwei Farbvarianten black und blue vor. Das helle und 6,9 cm große TFT-Farbdisplay der Exilim Zoom EX-Z600 erlaubt auch bei stärkerem Lichteinfall eine gute Betrachtung der Aufnahmen und erleichtert das Photographieren. Darüber hinaus sind mit der EX-Z600 bei vollständig aufgeladenem Akku bis zu 550 Bilder nach CIPA-Standard möglich. Die Kamera besitzt einen hochauflösenden CCD-Sensor mit 6 Megapixel und einen 3-fach optischem Zoom. Das Exilim Engine Image Processing Module sorgt zusammen mit dem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku für qualitativ hochwertige Photos und maximale Geschwindigkeit bei gleichzeitig geringen Abmessungen. Der Anti Shake DSP (Digital Signal Processor) reduziert ein Verwackeln der Bilder.

Einfache Handhabung und nützliche Funktionen zeichnen die Digitalkamera Casio EX-Z60 aus. Die Kamera ist als EX-Z60 black und red zu haben. Mit 6 Megapixel, einem 3-fach optischem Zoom, Anti Shake DSP und einem 6,4 cm großem TFT-Farbdisplay bietet die Designkamera gute Werte für kreative Anwender. Nach dem Einschalten ist die Kamera in rund 1,4 Sekunden aufnahmebereit. Die Auslöseverzögerung beträgt zirka 0,002 Sekunden. Die Wiedergabe der Photos erfolgt in Hochgeschwindigkeit mit einem Intervall von 0,1 Sekunde. Selbst bei schlechten Lichtverhältnissen erscheinen die Objekte klar und deutlich auf dem Monitor.

Für das Photographieren unter Wasser hat Casio mit dem EWC-60 und EWC-70 zwei Unterwassergehäuse entwickelt. Beide sind mit Exilim Digitalkameramodellen aus dem aktuellen Line-Up kompatibel. Das EWC-60 wurde passend für die Exilim Card Modelle EX-S600 und EX-S500 und das EWC-70 für die Exilim Zoom Modelle EX-Z600 und EX-Z500 konzipiert. Die transparenten Gehäuse sind aus hochwertigem Material und ermöglichen Tauchern, die Kameras bis in eine Wassertiefe von 40 m zu nutzen. An Land halten sie äußere Einflüsse wie Spritzwasser, Staub oder Schmutz von den Kameras fern. Im Lieferumfang sind ein Blitz-Diffuser, ein Strap, Silikonpaste sowie ein Anti-Beschlag-Kit enthalten (www.casio-europe.com).

Die Digitalkamera FinePix V10 von Fujifilm ist, dank des großen Displays, der hohen Empfindlichkeit von ISO 1600 in Kombination mit einer geringen Verschlußzeit, bestens für Sportaufnahmen geeignet. Der 5,1-Megapixel-Super-CCD-HR-Sensor, ein hochwertiges 3,4-fach optisches Zoomobjektiv und die integrierte Real Photo Technik versprechen brillante Bilder. Zudem bietet die Kamera einen Modus „Natürliches Licht & mit Blitz“. Hierbei nimmt die Kamera zwei Bilder direkt hintereinander auf, eines ohne und eines mit Blitz. Und wer hiermit noch nicht genug Spaß hat, wählt die neu eingebaute Spielefunktion, die auf dem großzügigen Bildschirm besonders gut wirkt (www.fujifilm.de).

Motiv anvisieren und Auslöser drücken - bei der Digitalkamera HP Photosmart E327 von Hewlett-Packard ist einfache Bedienung Programm. Mit einer Auflösung von 5 Megapixel lassen sich die Photos bis auf DIN A4 und sogar im Posterformat vergrößern. Die Digitalkamera verfügt über einen 4-fach digitalen Zoom und ein komfortables 4,6 cm großes LCD-Display, über das Photos und Videos innen wie außen bequem angesehen und ausgewählt werden können. Neben einem internen Speicher von 16 MByte kann die Speicherkapazität über eine optionale SD-/MMC-Karte aufgerüstet werden. Für die Bearbeitung, Weiterleitung oder Archivierung der Bilder ist die HP Photosmart-Software im Lieferumfang enthalten. Eine PictBridge- und eine USB-Schnittstelle sorgen für den schnellen Austausch der Daten.

Kompakt, robust und einfach zu bedienen, das zeichnet die Digitalkamera HP Photosmart M527 von Hewlett-Packard aus. Die Auflösung von 6 Megapixel garantiert scharfe Ausdrucke, ob im Format 10 x 15 cm oder in Postergröße. Der 3-fach optische und 7-fach digitale Zoom bringen auch entfernte Details ganz nah heran. Das Betrachten und Bearbeiten der Photos ermöglicht das Farb-LCD mit einer Größe von 5,1 cm. Der breite Sichtwinkel des Displays bietet dabei innen wie außen eine besonders gute Wiedergabe. Zur Bildoptimierung ist die HP Photosmart M527 mit den erweiterten HP Real Life Technologies ausgestattet, zu denen unter anderem eine automatische Red-Eye-Removal-Funktion gehört. Für kreativen Spielraum sorgen eine Vielzahl unterschiedlicher Bildmodi und Einstellmöglichkeiten sowie die neue HP Design Gallery: Über diese integrierte Software kann der Anwender Photos mit gestalterischen Effekten versehen. Sollen es bewegte Bilder sein, ermöglicht die HP Photosmart M527 auch die Aufnahme von vertonten Videosequenzen, je nach Speicherkapazität in beliebiger Länge.

Eine Auflösung von 6,2 Megapixel, ein 3-fach optischer Zoom und ein 6,4 cm großes LCD-Display: Das sind einige der Leistungsmerkmale, die in der HP Photosmart R727 Digitalkamera von Hewlett-Packard stecken, kompakt eingebunden in ein nur rund 2 cm schlankes Metallgehäuse. Der insgesamt 24-fache Zoom (3-fach optisch und 8-fach digital) ist dabei erstmalig fest ins Kameragehäuse integriert. Mit 13 verschiedenen Aufnahmemodi und manuellen Einstellmöglichkeiten ist die Kamera für Anwender konzipiert, die gerne photographieren und dabei auch etwas mehr aus ihren Bildern machen möchten. Unterstützung dafür bietet das mitgelieferte Softwarepaket: Um Photos zu optimieren, stehen die erweiterten HP Real Life Technologies zur Verfügung. Neu sind dabei eine automatische Red-Eye-Removal-Funktion und die ergänzte Fehleranalyse HP Instant Advice. Ebenfalls eine Neuheit ist die Software HP Design Gallery, über die Photos noch in der Kamera mit gestalterischen Effekten versehen werden können. Der interne Speicher von 32 MByte kann beliebig über SD-Karten erweitert werden und bietet damit auch Platz für die Aufnahme von vertonten Videosequenzen. Als zusätzliches Ausstattungsplus steht für die HP Photosmart R727 optional eine Dockingstation zur Verfügung (www.hewlett-packard.de).

Die 19 mm flache Samsung VP-MS15 „Memory-Camera“ punktet als leistungsstarke Digitalkamera, Camcorder, MP3-Player, Webcam, Diktiergerät und Datenspeicher. Mit seinem 5,25-Megapixel-CCD-Chip und dem 3-fachen optischen Zoom überzeugt der Allrounder als Photospezialist - und dank bester MPEG4-Aufnahme und DIS-Bildstabilisator ist er auch ein Camcorder-Talent. Einzigartig für das Digitalkamera-Marktsegment ist der integrierte Speicher von bis zu 512 MByte, der durch den Mini-SD-Eingang mit zusätzlichen Speichermedien auf bis zu 1,5 GByte erweiterbar ist. Auch Musikbegeisterte kommen voll auf ihre Kosten - denn mit dem integrierten MP3-Player lassen sich unterwegs die neuesten Trends aus Pop, Rock und Klassik abrufen. Das Multitalent kann mit weiteren praktischen Features aufwarten. Dank eines weltweit gängigen AV-Ausgangs läßt sich die VP-MS15 an jedes TV-Gerät (NTSC oder PAL) anschließen und die Photo- oder Videoaufnahmen lassen sich über ein Fernsehgerät ohne Qualitätsverlust betrachten. Der praktische Moduswahlknopf sorgt für eine einfache und übersichtliche Menüführung und somit für schnellen Zugriff auf gewünschte Photo-, Video- oder Musikdateien. Über die USB-Schnittstelle wird das Aufladen der Kamera - selbst in ausgeschaltetem Zustand - mit Hilfe eines angeschlossenen PCs zum Kinderspiel.

Die Mini-DV-Camcorder VP-D361, VP-D361W, VP-D362 und VP-D364W von Samsung holen mit ihrer großen Zoombrennweite auch entfernte Motive scharf vor die Linse und ermöglichen Hobbyfilmern Dreharbeiten mit mehr Spielraum. Das 33-fache Zoom setzt alles perfekt in Szene. Beim VP-D361W und VP-D364W wird sogar im 16:9-Kinoformat aufgezeichnet. Das Motiv kann der Nutzer mit Hilfe des 2,7-Zoll-Displays bereits während der Aufnahme verfolgen. Die Abmessungen der DV-Camcorder präsentieren sich kompakter als die der Vorgänger. Gespeicherte Aufnahmen können als Kopien in MPEG4 angelegt und per USB-Kabel auf den PC übertragen werden - so steht dem Versand der Aufnahmen als E-Mail-Anhang nichts mehr im Wege. Bei den 800K-Pixel-Camcordern sorgt der Digital Image Stabilizer (DIS) für wackelfreie Bilder. Samsungs Speicherbildoptimierung DSP6 (Digitaler Signalprozessor) ermöglicht eine optimale Kontrast- und Farbwertverstärkung sowie einen besseren Weißabgleich für ein farbgetreues Bild.

Einfach DVD einlegen, aufnehmen, ansehen - die DVD-Camcorder VP-DC161, VP-DC161W, VP-DC163 und VP-DC165W von Samsung machen Hobbyregisseuren die Arbeit einfach. Die Aufzeichnung im 16:9-Format gibt das Motiv auf dem 2,7-Zoll-Display (VP-DC161W, VP-DC165W) groß wieder. Das 33-fache optische Zoom sorgt dafür, daß dem Filmer kein noch so entferntes Detail entgeht. Dank Samsungs Quick-Loading-Funktion sind die kompakten Geräte in zehn Sekunden einsatzbereit. Ohne langwieriges Überspielen oder Bearbeiten kann das gefilmte Material gleich am Fernsehschirm begutachtet werden. Die Silberlinge zeichnen Aufnahmen in den Formaten DVD±R, DVD±RW und DVD+RW auch zweischichtig (Dual Layer) auf und spielen damit allen gängigen Abspielgeräten problemlos zu. Flexibilität durch Formatvielfalt garantiert auch der 4-in-1-Multi-Card-Slot bei den Modellen VP-DC163 und VP-DC165W, der zahlreiche Speichermedien wie Memory Sticks, Memory Sticks Pro, Secure Digital Cards und Multimediakarten unterstützt. Die Aufzeichnung in hochwertiger MPEG2-Bildqualität (720x576, 25 fps) kann als MPEG4-Kopie gespeichert werden und ermöglicht so den problemlosen Versand kleiner Filme per E-Mail. Die 800K-Pixel-Camcorder bieten einen Digital Image Stabilizer (DIS) für scharfe Bilder.

Die VP-MM11 mit 1-GByte- und der VP-MM12 mit 2-GByte-Speicher von Samsung sind Multifunktionsgeräte: digitaler Camcorder, Digitalkamera, MP3-Player, Webcam, externer Speicher und elektronisches Notizbuch. Die jetzt in annähernder DVD-Qualität aufgezeichneten Videos finden durch den größeren internen Speicher ebenso Platz wie zahlreiche Audiodateien. Freunden von Extremsportarten eröffnen die spritzwasserfesten und robusten Outdoor-Varianten VP-X210L (1 GByte) und VP-X220L (2 GByte) mit einem zweiten, externen Objektiv ganz neue Perspektiven. Klein und leicht wie eine Zigarettenschachtel finden die Alleskönner in jeder Hosentasche Platz und sind flexibel einsetzbar. Mit Hilfe des 10-fachen optischen und 100-fachen digitalen Zooms sorgt die integrierte Digitalkamera für gestochen scharfe Photos. Auch der elektronische Bildstabilisator (EIS - Electronic Image Stabilisator) und ein integrierter Blitz garantieren eine gute Bildqualität. Dank Samsungs PictBrideTM-Technologie lassen sich die Schnappschüsse ohne Umweg über den PC ausdrucken. Der integrierte Speicherchip mit bis zu 2 GByte Kapazität ermöglicht Aufzeichnungen bis zu 60 Minuten in verbesserter MPEG4-Bildqualität und liefert somit Filme in annähernder DVD-Qualität (www.samsung.de).

Das Aluminiumgehäuse der Digitalkamera Cyber-shot T30 von Sony ist ganz puristisch gestaltet und auf der Rückseite dominiert das 3 Zoll große "Clear Photo LCD plus"-Display, das auch das Betrachten der Photos am Monitor zur reinen Freude macht. Aber nicht nur durch seine optischen Reize, sondern auch durch seine technische Ausstattung wie Carl Zeiss Vario-Tessar-Objektiv mit einer Brennweite von 38 bis 114 mm (im Vergleich zu KB), 7,2-Megapixel-Super-HAD-CCD, Real Imaging Prozessor und doppelten Verwacklungsschutz, weiß die T30 zu beeindrucken. Für noch mehr photographischen Spielraum verfügt die T30 über sechs Modi zum Weißabgleich, drei Varianten der Belichtungsmessung (Mehrfeld, Mittenbetont Integral und Spot) sowie zehn Motivprogramme. Konturen, Farbsättigung und Kontrast lassen sich ebenso korrigieren wie die Belichtungsdauer (www.sony.de).


DRUCKER

Der Lexmark X7110 ist ein flexibles „Universaltalent“ für Büro und Freizeit. Er besitzt die Fähigkeiten eines Photodruckers und beherrscht alle notwendigen „Bürodisziplinen“ eines Officedruckers, Farbscanners, Farbkopierers und Faxgeräts. Anwender können über den PC oder direkt von einer PictBridge-fähigen Digitalkamera aus Photos drucken und darüber hinaus Farbdokumente oder Texte verwalten und verteilen. Mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 25 Schwarzweiß- und 19 Farbseiten pro Minute werden alle Druckaufträge schnell und unkompliziert abgearbeitet. Der automatische Papiereinzug zum Faxen oder PC-gestützten Kopieren faßt bis zu 50 Seiten und kann so auch umfangreiche Fax- und Kopierjobs auf Knopfdruck erledigen. Darüber hinaus digitalisiert der integrierte Flachbettscanner alle Vorlagen bis zum DIN-A4-Format mit einer maximalen optischen Auflösung von 1.200 x 2.400 dpi. Mit dem eingebauten Modem können Faxe mit einer Übertragungsrate von 33,6 Kbps auch ohne PC verschickt und empfangen werden. Wie bei allen Lexmark Druckern sorgen das intuitiv bedienbare Tastenfeld und die umfangreiche Lexmark Software des X7310 für eine komfortable und einfache Handhabung des Geräts. Die mitgelieferte „Lexmark Productivity Suite“-Software macht es dem Anwender leicht, Dokumente über den PC oder direkt am Gerät in unterschiedlichen Druck- und Dateiformaten zu erstellen und zu bearbeiten (www.lexmark.de).

Die Sagem Photo Easy 110 und 110 WIFI Drucker zeichnen sich durch ihre Möglichkeit zum kabellosen Drucken aus. Dank Infrarot und optional erhältlichem WiFi- sowie Bluetooth-Adapter benötigt man kein Kabel mehr, um die Photokamera, das Mobiltelefon oder den PC an die Drucker anzuschließen. Somit lassen sich Photos ohne „Kabelsalat“ ausdrucken. Darüber hinaus überraschen die beiden Drucker mit einem neuen Design und einer pastellblau-weißen Farbe. Mit ihren Abmessungen (140 x 200 x 73 mm) und ihrem geringen Gewicht von 1,35 kg sind die Drucker sehr kompakt. Dadurch eignen sie sich besonders für den mobilen Einsatz. Exklusiv wurden die beiden Photodrucker mit einer Clamshell-Öffnung ausgestattet: Die Patrone kann unkompliziert und praktisch eingelegt werden, indem man den Drucker einfach von oben öffnet. Sagem liefert passend zu den Geräten zwei Packs mit Verbrauchsmaterialien. Farbpatrone und Photopapier (10 x 15 cm) reichen wahlweise für 75 oder 150 Photodrucke (www.sagem.com).


PROJEKTOREN

Mit dem HDready-zertifizierten HD4000 bringt Mitsubishi Electric einen Projektor auf den Markt, der, dank großer Helligkeit und hohem Kontrast, optimale Bildverhältnisse selbst in nicht abgedunkelten Räumen bietet. Durch unterschiedliche, individuell einstellbare Bildformate ist der HD4000 vielfältig einsetzbar. Eine Lichtstärke von 2.000 ANSI Lumen und ein Kontrastverhältnis von 2.500:1 machen den HD4000 zu einem perfekten Partner im Heimkino, bei Präsentationen oder in Gastronomie und Hotels. Der Projektor verfügt über einen DarkChip2 mit DDP3020-Signalverarbeitung und High-Speed-LVDS sowie über die BrilliantColor-Technologie. Diese verbessert die Farbintensität über den gesamten Farbraum und sorgt für bestmöglich ausgeleuchtete Bilder und eine hohe Leuchtdichte der Komplementärfarben. Weiterer Vorteil der neuen Technologie: Die Kontrastwerte der Schwarz-, Mittel- und Weißbereiche des Bildes lassen sich individuell justieren. Der HDMI-Eingang und eine WXGA-Auflösung von 1.280 x 768 Pixel gewährleisten eine Wiedergabe in High-Definition-Qualität. Gleichzeitig kann der HD4000 sowohl eine verlustfreie 4:3- als auch PAL-16:9-Bildwiedergabe darstellen, ohne zu skalieren. Die maximal erzielbare Diagonale liegt bei fast 7 m (www.mitsubishi-evs.de).

Der Sony VPL-ES3 Projektor findet nicht nur im Business, sondern auch im privaten Umfeld vielfachen Einsatz. Mit einer Bildqualität und einer Lichtleistung von 2.000 ANSI Lumen bietet der VPL-ES3 gleich sechs voreingestellte Bildmodi, mit Hilfe derer sich der Projektor unterschiedlichsten Bildinhalten anpassen kann. Das Bildseitenverhältnis von 4:3 erweist sich als ideale Wahl für die Datenprojektion. Bei Filmvorführungen oder Spielen hingegen kann der Projektor auch in das 16:9-Format umgeschaltet werden. Da der VPL-ES3 die hoch entwickelte 3LCD-Technologie von Sony nutzt, sind eine gute Bilddarstellung und eine präzise Farbwiedergabe gewährleistet. Der VPL-ES3 bietet eine maximale Lichtleistung von 2.000 ANSI Lumen und somit muß der entsprechende Raum weder bei natürlichem noch bei künstlichem Licht abgedunkelt werden, damit eine maximale Bildschärfe erreicht wird. Zusätzlich dazu wartet der VPL-ES3 mit einem 1.500-Lumen-Modus für dunklere Räumlichkeiten auf. In diesem Modus wird außerdem eine Spiegelung von sich stark reflektierenden Oberflächen, wie zum Beispiel Whiteboards oder Fenstern, verhindert (www.sony.de).


ZUBEHÖR, TASCHEN, LADEGERÄTE, SOFTWARE

Gepe erweitert die Farbvielfalt seiner Card Safe Produktfamilie. Ab sofort sind auch die Modelle Basic Slim und Basic in den Farben Mandarin und Iceblue erhältlich. Die bekannte Farbvariante Onyx wird weiterhin angeboten. In die Card Safes Basic Slim und Basic passen zwei beziehungsweise vier CompactFlash-Karten, SmartMedia-Karten oder auch Memory Sticks. Die beiden Modelle sind die Allround-Safes für den täglichen Gebrauch. Der Basic Slim besticht vor allem durch sein schlankes Design: In der Jacken- oder Phototasche trägt er kaum auf. Auch in den neuen Farben bieten Basic-Slim und Basic die gewohnten Schutzfunktionen für Speicherkarten gegen Staub, Feuchtigkeit, Erschütterungen und elektrostatische Aufladung (www.gepe.com).


Klein, leicht, schnell einsatzbereit und damit eine pfiffige Lösung ist das 5 cm große und 46 g leichte Flaschenkopf-Stativ von Hama. Wie ein Verschluß wird der Gummiaufsatz einfach über den Kopf einer beliebigen Flasche (bis 30 mm) gezogen, die Kamera mittels Schnellkupplung (mit A-1/4-Zoll-Gewindezapfen) am kleinen Kugelgelenk befestigt, und schon hat die Zitterpartie ein Ende. Natürlich bietet sich der praktische Helfer auch für Selbstauslöser-Aufnahmen bestens an. Die Flasche sollte dann jedoch möglichst schwer und damit standfest sein (www.hama.de).

Das HaPa-Team bietet jetzt unter der Marke „albinar“ ein umfassendes Sortiment hochkapazitiver Lithium-Ionen-Akkus für alle gängigen Digitalkameras und Camcorder an. Das Geheimnis der hohen Qualität dieser Lithium-Ionen-Akkus beruht auf der Verwendung bester Bauteile und der Durchführung strenger Qualitätskontrollen während der Produktion und vor der Auslieferung (www.hapa-team.de).

Basierend auf dem digitalen Sucher Zigview kommt jetzt unter der Bezeichnung Zigview-R von Kaiser Fototechnik ein weiteres Modell auf den Markt. Das „R“ steht dabei für „Remote“ und bezieht sich auf das Auslösen. In einem Intervallmodus läßt sich Zigview-R so programmieren, daß maximal 999.999 Aufnahmen mit einem vorgewählten Abstand von 1 Sekunde bis 24 Stunden gemacht werden können. Differenzierter sind die Einstellmöglichkeiten im erweiterten Intervall-Modus: Start-, Endzeitpunkt, Aufnahmeabstände, Anzahl der Aufnahmen und Gesamtdauer können in verschiedenen Kombinationen vorgewählt werden. Dabei lassen sich auch Langzeitbelichtungen integrieren, kameraabhängige Parameter berücksichtigen sowie verschiedene Monitorfunktionen einstellen. Ein weiteres Feature ist die Auslösung über einen integrierten Bewegungsmelder. Auslösekriterium ist dabei eine Helligkeitsänderung im Sucherbild, das sich dazu auch in neun Sektoren aufteilen läßt. In jedem der neun Sektoren kann individuell ein Schwellwert für die Helligkeitsänderung gewählt werden, bei dessen Überschreitung die Auslösung erfolgt. Daneben ist der Zigview-R ein digitaler Sucher mit integriertem CMOS-Sensor. Er liefert ein Livebild auf einem 2“-LCD-Farbdisplay und verfügt auch in dieser Funktion über Einstellungsmöglichkeiten wie Zoom, Belichtungsmodus, Bildschirmgröße und -helligkeit oder Standbild (www.kaiser-fototechnik.de).

Kodak stellt eine verbesserte Version des Kodak Endura Ultra Papiers vor und unterstreicht damit sein Engagement als Anbieter klassischen Photopapiers. Das neue Papier überzeugt durch ein erweitertes und dadurch reichhaltigeres Farbspektrum - vor allem bei Cyan- und Grün-Tönen - was dazu beiträgt, die Farben insgesamt noch realitätsnäher darzustellen. Auch das neue Papier setzt in Sachen Langlebigkeit Maßstäbe. Es läßt sich außerdem in einem digitalen Ausbelichter schneller verarbeiten. Das Kodak Endura Ultra Papier vereinfacht die Kalibrierung und senkt zugleich den Energieverbrauch der digitalen Belichter (www.kodak.com).

Der CompuDaypack von Lowepro ist ein Rucksack mit 3-facher Aufteilung, bei dem man jederzeit schnell und einfach auf das Equipment zugreifen kann. Das gut gepolsterte Laptop-Fach ist für die meisten Geräte bis zu einer Größe von 17 Zoll geeignet und bietet zudem Platz für wichtige Papiere und Unterlagen. Das ebenfalls gepolsterte Kamerafach bietet Stauraum für eine digitale SLR-Kamera mit Objektiv, zwei bis drei Zusatz-Objektive, ein Blitzgerät und anderes Zubehör. Die Inneneinteilung des Kamerafaches ist verstellbar und läßt sich, wie bei allen Lowepro Photorucksäcken, individuell an das Equipment anpassen. Ein drittes, großes Zubehörfach bietet ausreichenden Stauraum für persönliche Dinge, wie Organizer, Handy, Akkus, Speicherkarten, Kabel oder anderes digitales oder persönliches Zubehör. Zusätzlich bietet der CompuDaypack in einer separaten Audioplayer-Tasche Platz für einen MP3-Player mit zugehörigem Kabelkanal für einen Kopfhörer. SlipLock-Schlaufen ermöglichen es, daß weitere kompatible Lowepro Taschen und Zubehörteile einfach und sicher am Rucksack befestigt werden können (www.lowepro.de)

Für die digitale Spiegelreflexkamera Olympus E-500 steht ab sofort ein Firmware Update 1.2 zum Download zur Verfügung. Es erweitert die Funktionalität der Kamera und verbessert die Genauigkeit der Blitzsteuerung bei Verwendung verschiedener Objektive. Mit dem neuen Firmware Update 1.2 wird die Handhabung der Olympus E-500 Kamera optimiert. Die Neuerungen auf einen Blick: Tastenbelegung AEL/AFL oder Sofort-Weißabgleich. Die AEL/AFL-Taste kann nun wahlweise auch mit der Funktion Sofort-Weißabgleich (One-Touch White Balance) belegt werden. Höhere Präzision der Blitzsteuerung: Die Genauigkeit der Belichtungssteuerung des eingebauten Blitzgeräts bei Verwendung verschiedener Sigma Objektive mit FourThirds-Bajonett (18-50 mm F3,5-5,6 DC, 18-125 mm F3,5-5,6 DC sowie 55-200 mm F4-5,6 DC) wurde verbessert. Außerdem kann das Update zur Version 1.5 der Software Olympus Studio, die jetzt auch mit der E-330 kompatibel ist, ab sofort von der Olympus Website heruntergeladen werden (www.olympus.de).

Panasonic hat die Pläne für die diesjährige Markteinführung von beschreibbaren Blu-ray (BD)-Discs in Europa bekannt gegeben. Danach werden Discs mit einer Kapazität von 25 GB beziehungsweise 50 GB zur Verfügung stehen, die in Laufwerken mit 2-facher Schreibgeschwindigkeit eingesetzt werden können. Die Modelle LM-BE50DE und LM-BR50DE besitzen eine Dual-Layer-Struktur, um die riesige Kapazität von 50 GB realisieren zu können - das entspricht mehr als der 10-fachen Kapazität einer herkömmlichen einseitigen DVD mit 4,7 GB. Die Dual-Layer-Technologie erlaubt es Panasonic, zwei Aufnahmeschichten, eine Zwischenlage und eine transparente Deckschicht so zu verbinden, daß die Gesamtdicke nur 0,1 mm beträgt. Eine Aufnahmetechnologie mit höchster Empfindlichkeit und höchster Durchlässigkeit ermöglicht die Dual-Layer-Struktur, eine hochpräzise Technologie sichert eine gleichbleibende Stärke der Zwischenschicht. Die Kombination beider Technologien ermöglicht die riesige Kapazität von 50 GB. Eine neu entwickelte Technologie zur Oberflächenbehandlung macht die Discs zudem deutlich widerstandsfähiger gegen Kratzer und Abnutzung, so daß sie auch ohne Cartridge eine hohe Zuverlässigkeit und Haltbarkeit aufweisen.

Panasonic entwickelt auf der Basis der neuen SD-Spezifikationen 2.00 eine SDHC (SD High-Capacity) Memory Card mit einer Speicherkapazität von 4 GB. Die neuen Spezifikationen wurden festgelegt, um dem wachsenden Bedarf für High Definition (HD)-Video und hochauflösenden Bildaufzeichnungen mit vielen SD-Geräten zu entsprechen. Die Markteinführung der Speicherkarte ist für den Sommer 2006 geplant. Mit den neuen Spezifikationen wird es jetzt möglich, kompatible SDHC-Cards mit Kapazitäten bis zu 32 GB zu entwickeln. Darüber hinaus garantieren die neuen Spezifikationen mit der Festlegung von Leistungsklassen jeweils die maximalen Übertragungsraten für die Aufzeichnung von MPEG-Datenströmen: Bei Klasse 2-Cards sind es 2 MB/s, bei Klasse 4 sind es 4 MB/s und bei Klasse 6 entsprechend 6 MB/s. Die bisherigen Spezifikationen sahen solche, für alle Hersteller allgemeinverbindlichen Standards für Transferraten nicht vor. Der neue Ansatz erlaubt es den Konsumenten, SD-Cards genau abgestimmt auf ihre Anforderungen, wie zum Beispiel HD- Video und andere MPEG-Anwendungen mit hohem Speicherbedarf, auszuwählen. Dabei bieten auch die neuen Spezifikationen sicheren Copyright-Schutz, einer der wichtigsten Gründe für die SD-Card als ideale Lösung für die Verbreitung von digitalen Inhalten (www.panasonic.de).

Wacom, Hersteller von Stifttabletts und Interactive Pen Displays, führt das Intuos3 CarePack ein, das eine zusätzliche Garantiezeit von zwei Jahren für alle Intuos3 Stifttabletts bietet. Das CarePack verlängert dabei den Zeitraum des Wacom Premium Supports von zwei auf vier Jahre und liefert allen professionellen Anwendern, die in ein Intuos3 Stifttablett investiert haben, einen zusätzlichen Kundenservice. Neben der Garantiezeitverlängerung enthält das Intuos3 CarePack eine Reihe weiterer Wacom-Extras. Dazu zählen fünf zusätzliche Standardstiftspitzen, fünf Stroke-Pen-Stiftspitzen, zehn Stiftspitzen mit der Haptik eines Fasermarkers (Felt Pen) sowie ein Werkzeug zum Minenwechseln und ein Wacom Sticker. Das Intuos3 Stifttablett von Wacom ist in den Formaten A4, A5, A6 und in den neuesten Versionen Intuos3 A5 Wide, A3 Wide sowie A4 Oversize erhältlich. Die Tabletts Intuos3 A3 Wide und A4 Oversize sind als CAD- oder DTP-Konfiguration erhältlich. Das Intuos3 verfügt über umfangreiche Neuerungen durch die integrierten und frei programmierbaren Funktionstasten (ExpressKeys) und Scrollbalken (Touch Strips). Die Funktionstasten (ExpressKeys) bestehen aus einem Tastenfeld mit vier Knöpfen, die vorprogrammiert werden können, um häufig wiederkehrende Aufgaben zu beschleunigen. Der Touch-Strip funktioniert wie ein Scrollbalken und läßt sich einfach mit dem Finger bedienen, um in Graphikprogrammen zu zoomen, durch Dokumente zu scrollen oder selbst gewählte Funktionen direkt anzusteuern. Funktionstasten und Scrollbalken befinden sich links und rechts neben der aktiven Fläche des Stifttabletts, so daß Anwendungen wie kopieren, ausschneiden und löschen bequem mit leichtem Fingerdruck ausgeführt werden können (www.wacom-europe.com)

Pressemeldungen 04 / 2006

41 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen