Neuheiten aus der World of Imaging

KAMERAS, CAMCORDER, OBJEKTIVE

Casio Digitalkameras Exilim Card EX-S880, Exilim Zoom EX-Z77
Casio hat mit der Casio Exilim Card EX-S880 und der Exilim Zoom EX-Z77 zwei neue Digitalkameras vorgestellt. Beide Modelle sind mit dem Engine 2.0 Bildprozessor und einer verbesserten Moviefunktion mit „H.264“-Komprimierung für qualitativ hochwertige Movies ausgestattet. Ein weiteres Feature ist der „YouTube Capture Mode“ von Casio. Diese Funktion ermöglicht es dem Nutzer, Filme für „YouTube“, einem Online-Portal zum Veröffentlichen privater Movies, in optimaler Größe, Qualität sowie weiteren Einstellungen aufzunehmen und zu speichern. Die Card EX-S880 im Kreditkartenformat verfügt über 8,1 Megapixel und die Zoom EX-Z77 über einen 7,2 Megapixel-CCD. Beide Kameras besitzen außerdem die „Motion Analysis Technologie“ zur Vermeidung unscharfer Aufnahmen, eine Auto Tracking AF-Funktion und eine Gesichtserkennungsfunktion. Die Kombination aus Gesichtserkennungsfunktion und Auto Tracking AF-Funktion ermöglicht, dass nach Fokussierung des Gesichts einer Person die optimale Schärfe und korrekte Belichtung beibehalten bleiben, auch wenn sich die Person bewegt (www.casio-europe.com/de/).

Fujifilm Digitalkamera FinePix F50fd
Mit der Fujifilm FinePix F50fd Digitalkamera weitet Fujifilm die Möglichkeiten der Gesichtserkennung deutlich aus: Gesichter werden nicht mehr nur von vorn, sondern auch von der Seite oder im Liegen erkannt, die Kamera passt wichtige Einstellungen automatisch darauf an. Das neue Modell der FinePix F-Serie ist außerdem mit einem 12 Megapixel Super-CCD-Sensor ausgestattet, bietet einen optischen Bildstabilisator sowie als höchste Empfindlichkeitsstufe eine Einstellung bis ISO 6.400. 16 voreingestellte Aufnahmeprogramme machen das Photographieren besonders einfach. Hierzu gehört auch der neuartige „Portrait Enhancer“, der dazu entwickelt wurde, einen Schnappschuss in ein außergewöhnliches Porträt zu verwandeln, indem er Hauttönen eine seidig-weiche Textur gibt und Schönheitsfehler, wie Flecken oder Falten, entfernt. Photographen haben zudem auch die Möglichkeit, Einstellungen selbst vorzunehmen und werden die schnelle Aufnahmefrequenz der Kamera mit fünf Photos pro Sekunde zu schätzen wissen.

Fujifilm Digitalkamera FinePix A920
Das Einsteigersegment der A-Klasse wurde von Fujifilm um das Digitalkameramodell FinePix A920 erweitert. Die Kamera ist mit einem 9 Megapixel Super-CCD-Sensor ausgestattet und bietet einen großzügigen 2,7-Zoll-LCD-Monitor. Die Lichtempfindlichkeit reicht bis ISO 800 bei voller Auflösung. Das 4-fach optische Zoomobjektiv dieser Kamera wurde speziell von Fujinon für die A-Serie entwickelt. Für unterschiedliche Aufnahmesituationen bieten sich 14 Aufnahmeprogramme an, umständliche Einstellungen entfallen. Der helle LCD-Bildschirm zeigt eine Icon-basierte Bedienerführung, die wichtige Einstellungen auf einen Blick präsentiert. Mit einem Moduswahlrad lässt sich leicht zwischen Kamera-, Wiedergabe- und Filmmodus hin und her schalten. Die FinePix A920 hat ein xD/SD kompatibles Laufwerk, das sowohl für xD-Picture Card, Secure Digital (SD) wie auch für SDHC (High capacity) geeignet ist.

Fujifilm Digitalkamera FinePix F480
Die Fujifilm FinePix F480 ist eine digitale 8,2 Megapixel Kamera mit 28 mm Weitwinkelobjektiv und 4-fach optischem Zoom. Sie ist mit einem großen 2,7-Zoll-LCD-Monitor ausgestattet und präsentiert sich in schlankem Metallgehäuse. Die Kamera ist intuitiv und einfach zu handhaben. Erstmals hat Fujifilm in eine Kamera der FinePix F-Serie ein 28 mm Weitwinkelobjektiv integriert. Ein solches Objektiv erweitert den Blickwinkel und erleichtert beispielsweise die Aufnahme von Gruppen, großen Gebäuden oder Landschaften. Die Bedienerführung ist bei der FinePix F480 besonders einfach: Wer zwischen Aufnahmemodus, Aufnahmeprogramm oder anderen Einstellungen hin und her schaltet, sieht jeweils hierzu eine kurze Erklärung auf dem LCD-Monitor. Die Auswahl erfolgt über ein Moduswahlrad. Zahlreiche Aufnahmeprogramme koordinieren auf Wunsch die komplexe Kombination von Blendeneinstellungen, Verschlusszeit und Weißabgleich.

Fujifilm Digitalkamera FinePix F47fd
Mit der FinePix F47fd führt Fujifilm eine 9 Megapixel Variante der FinePix F40fd ein. Wie das Schwestermodell bietet die F47fd eine Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 2.000 bei voller 9 Megapixel Auflösung. Das sorgt für gute Bildergebnisse auch bei wenig Licht - bei gleichzeitig erhöhtem Anteil an Details. Das neue Modell bietet den Modus für Gesichtserkennung, der, wie in anderen Modellen der FinePix Serie, Hardware-basiert ist und in nur 0,05 Sekunden bis zu 10 Gesichter im Motiv erkennt. Schärfe und Belichtung werden dabei entsprechend optimiert. Bei der Bildwiedergabe kann dieser Modus dazu genutzt werden, Gesichter auf Knopfdruck vergrößert anzuzeigen oder gleich als Porträt auszuschneiden. In Kombination mit der Gesichtserkennung stellt der „Intelligente Blitz“ die Blitzleistung so ein, dass Hauttöne optimal aufgenommen werden und der Hintergrund erkennbar bleibt. Dies sorgt für natürliche Bilder.

Fujifilm Digitalkamera FinePix S8000fd
Fujifilm hat die Einführung der FinePix S8000fd bekannt gegeben. Hierbei handelt es sich um eine Digitalkamera, die über ein Hochleistungsobjektiv mit 18-fachem Zoomfaktor verfügt, das im Kleinbildkameravergleich vom 27 mm Weitwinkel bis zum 486 mm Tele reicht. Die 8 Megapixelkamera ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet, der durch CCD-Shift der Verwacklungsbewegung entgegenwirkt. Ergänzend dazu bewirkt die hohe Empfindlichkeit des Sensors, dass auch mit geringen Verschlusszeiten photographiert werden kann, um schnelle Aktionen einzufrieren oder gestochen scharfe Bilder bei geringen Lichtverhältnissen zu erhalten. Der Modus für Gesichtserkennung macht es noch einfacher, eindrucksvolle Bilder zu erstellen. Bis zu 10 Gesichter werden im Motiv erkannt und dabei Schärfe und Belichtung automatisch optimiert. Das Gesicht der Hauptperson wird dabei auf dem LCD-Monitor von einem grünen Rahmen umgeben, weiße Quadrate kennzeichnen bis zu neun weitere Gesichter. Mit Hilfe der Bewegungsverfolgung bleiben die Gesichter auf dem Monitor erkannt, bis sie sich aus dem Bild hinausbewegen.

Fujifilm Digitalkamera FinePix Z10fd
Mit der FinePix Z10fd bringt Fujifilm eine völlig neu konzipierte Kamera auf den Markt: eine schlanke 7,2 Megapixel Digitalkamera, die durch ihr Design besticht und in den Farben Moosgrün, Rotmetallic, Azurblaumetallic, Orangemetallic und Graphitaubergine erhältlich ist. Die FinePix Z10fd ist, wie andere Modelle der FinePix Z-Serie, mit einem Schiebeverschluss ausgestattet. Sie verfügt über einen 2,5-Zoll-LCD-Bildschirm und eine gut verständliche Bedienerführung in Form von zwei Wahlrädern auf der Rückseite. Darüber hinaus ist die FinePix Z10fd ebenfalls mit dem Fujifilm-eigenen, Hardware-basierten Modus für Gesichtserkennung ausgestattet. Die Kamera erkennt bis zu 10 Gesichter im Motiv und passt Schärfe und Belichtung automatisch an. Ergänzend kommt in der FinePix Z10d eine Software zur Korrektur roter Augen zum Einsatz, die in Kombination mit der Gesichtserkennung auf Wunsch rote Augen ermittelt und korrigiert - entweder während der Aufnahme, oder im Wiedergabemodus. Der LCD-Monitor mit 150.000 Pixeln ist mit dem Fujifilm-eigenen Wideview-Film beschichtet und bietet eine klare Wiedergabe aus spürbar erweitertem Blickwinkel. Ein weiteres neues Detail im Wiedergabemodus ist die Micro Thumbnail Ansicht: Hier ist die gleichzeitige Wiedergabe von 100 Bildern auf dem LCD-Bildschirm möglich (www.fujifilm.de).

Hewlett-Packard Digitalkameras Photosmart M447, M547, M637, M737
Die neuen Digitalkameras Photosmart M447, M547, M637 und M737 von Hewlett-Packard sind ausgesprochen bedienerfreundlich und bieten alles, was man für gute Photos braucht. Neben der hochwertigen Basisausstattung bieten die vier Neuen unterschiedliche Ausstattungen. Bei fünf bis acht Megapixel Auflösung verfügen alle Digitalkameras über einen 3-fach optischen Zoom. Zur Basisausstattung gehört auch die HP Rote-Augen-Korrektur und - außer bei der Photosmart M447 - die HP Design Gallery, mit der sich die Photos direkt am LCD-Display der Digitalkamera gestalten lassen. Sie können damit beispielsweise in Schwarzweiß- oder Sepia-Aufnahmen umgewandelt oder mit verschiedenen Rahmen versehen werden. Die Wirkung lässt sich auf den übersichtlichen Displays bequem begutachten, die bei den Modellen HP Photosmart M447, M547 und M637 eine Diagonale von 6 cm aufweisen und bei der HP Photosmart M737 6,35 cm. Neben voreingestellten Bildoptimierungsfunktionen, wie einem automatischen Weißabgleich, hat der Photograph die Möglichkeit, eine Reihe von manuellen Einstellungen vorzunehmen. Zum Beispiel mit verschiedenen Bildmodi, die die Einstellungen auf die jeweiligen Umgebungsbedingungen, wie Nachtaufnahmen oder Porträts, abstimmen. Die internen Speicher mit einer Kapazität von 16 MByte beziehungsweise 32 MByte bei der HP Photosmart M737, können durch optionale SD-Karten mit bis zu 8 GByte erweitert werden. Im Lieferumfang sind jeweils zwei AA-Batterien enthalten, die mit dem optionalen Photosmart Schnellladekit aus dem HP Zubehörangebot nach nur einer Stunde Ladezeit wieder einsatzbereit sind.

Hewlett-Packard Digitalkamera Photosmart R847
Mit ihren umfangreichen Möglichkeiten zur Aufnahme und Bearbeitung von Photos ist die Digitalkamera Photosmart R847 von Hewlett-Packard allen Umgebungsbedingungen gewachsen und gleicht eventuelle Makel spielend aus: Unreinheiten im Gesicht oder Flecken auf der Kleidung werden einfach wegretuschiert, abgelichtete Personen kurzerhand „verschlankt“. Jedes Motiv lässt sich bestens in Szene setzen und bei einer Auflösung von 8 Megapixel sowie einem 3-fachem optischem Zoom ohne Qualitätseinbußen bis auf Posterformat vergrößern. Der extrabreite Sichtwinkel von 170 Grad und das große Farbdisplay mit einer Diagonalen von 7,6 cm erleichtern das Photographieren ebenso wie die anschließende Bearbeitung und Auswahl der Bilder. Für die optimale Voreinstellung zum Angleichen an die jeweiligen Umgebungsbedingungen kann der Photograph unter 13 Bildmodi wählen. Und selbst bei schwachen Lichtverhältnissen gelingen erstklassige Photos, da der Verwacklungsschutz HP Steady Photo auch bei längeren Belichtungszeiten Bewegungen der Hand oder des Motivs korrigiert. Neben der bekannten Funktion zur Verhinderung von „roten Augen“ verfügt die Kamera auch über Pet-Eye-Fix, das den vergleichbaren Effekt bei der Aufnahme von Tieren - das durchdringende Leuchten der Augen - eliminiert. Für die kreative Gestaltung der Photos steht die HP Design Gallery zur Verfügung, mit der die Photos zum Beispiel mit künstlerischen Effekten und Rahmen versehen werden können.

Hewlett-Packard Digitalkamera Mz67
Das neue Digitalkameramodell der M-Serie von Hewlett Packard, die Mz67, wartet mit einem Farbdisplay mit einer Diagonalen von 6,4 cm, einer Auflösung von 8 Megapixel sowie einem 6-fachen optischen Zoom auf. Bilder und Videosequenzen können zusätzlich zu einem internen Speicher von 16 Megabyte auch auf Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 8 Gigabyte festgehalten werden. Für gelungene Aufnahmen in jeder Situation ist die HP Photosmart Mz67 neben verschiedenen Bildmodi mit dem Verwacklungsschutz HP Steady Photo und der HP Rote-Augen-Korrekturfunktion ausgestattet. Über die HP Design Gallery können die Photos ohne zusätzliche Software direkt in der Kamera bearbeitet werden.

Hewlett-Packard Digitalkamera R742
Mit einfacher Bedienung und Vollmetallgehäuse ist die neue HP Photosmart R742 Digitalkamera von Hewlett-Packard ein optimales „Aufnahmegerät“ für unterwegs. Die Digitalkamera verfügt über eine Auflösung von 7 Megapixel und einen 3-fach optischen sowie 7-fach digitalen Zoom. Der Verwacklungsschutz HP Steady Photo sorgt automatisch für die nötige Ruhe bei der Aufnahme. Ist Bewegung erwünscht, können mit der HP Photosmart R742 auch VGA-Videoclips aufgenommen werden. Dass bei dem Modell der neuen HP Digitalkameras die HP Design Gallery mit der Verschlankungsfunktion nicht fehlen darf, ist klar. Sie ist Teil des umfangreichen Softwarepakets zur Bildoptimierung und -bearbeitung direkt in der Kamera. Über das Farbdisplay mit einer Diagonalen von 6,35 cm können damit zum Beispiel rote Augen korrigiert, die Bilder mit Rahmen versehen oder zum Versand vorbereitet werden.

Hewlett-Packard Digitalkamera Photosmart R937
Für Photographen mit Fingerspitzengefühl gibt es jetzt die HP Photosmart R937 Digitalkamera von Hewlett-Packard mit interaktivem Touchscreen. Photographieren, Bilder bearbeiten und verwalten sowie Lieblingsbilder zum späteren E-Mail-Versand auswählen - alle Funktionen lassen sich bequem über den großen Touchscreen mit einer Diagonale von 9 cm bedienen. Für gestochen scharfe Bilder sorgen eine Auflösung von 8 Megapixel und ein 3-fach optischer Zoom. Für den Spaß beim Photographieren und Bearbeiten der Bilder gibt es zahlreiche von HP entwickelte Funktionen: Der Verschlankungseffekt, die Photoretusche zum Bearbeiten kleinerer Makel sowie die integrierte Rote-Augen-Korrektur lassen die Motive im bestem Licht erscheinen. Die Funktion HP Pet-Eye-Fix retuschiert das störende Leuchten in Tieraugen. Der automatische Verwacklungsschutz HP Steady Photo sowie die HP Adaptive-Lighting-Technologie zur Anpassung an die Lichtverhältnisse optimieren zudem die Bildqualität. Das intuitive Tastendesign ermöglicht eine einfache Bedienung. Neben einem internen Speicher von 32 MByte verfügt die HP Photosmart R937 über einen Steckplatz für SD-Karten (www.hewlett-packard.de).

Kodak Digitalkameras EasyShare M753, M853, M873, M883, Z1275, ZD710
Mit der EasyShare M753, M853, M873 und M883 hat Kodak eine neue EasyShare „M-Serie“ digitaler Zoomkameras vorgestellt, die kompakt, flach und stylish sind. Neben ihrem 3-fach Zoom und 7 beziehungsweise 8 Megapixeln glänzen die Modelle durch besonders große Displays. Dank intelligenter Funktionen, wie digitale Bildstabilisierung und Kodak Perfect Touch Technologie, die für bessere sowie kontrastreichere Bilder sorgt, kommen die Anwender ohne separate Einstellungen zu gelungenen Photos per Knopfdruck. Außerdem verfügen die neuen Modelle über einen Hochempfindlichkeits-Motivmodus für Aufnahmen mit hohem ISO-Wert, die auch bei schlechten Lichtbedingungen gute Bildergebnisse ermöglichen. Die Kodak EasyShare M753 und M853 zeichnen sich durch einen 3-fach optischen Zoom sowie eine Auflösung von 7 beziehungsweise 8 Megapixeln aus. Die neuen Kodak EasyShare Kameras M873 und die M883 haben ebenfalls ein großes LCD-Display, ein schlankes Metallgehäuse sowie eine Auflösung von 8 Megapixeln. Neben den neuen Kameras der EasyShare M-Serie stellt Kodak zusätzlich zwei neue Super-Zoomkameras vor: die Kodak EasyShare Z1275 Digitale Zoomkamera mit 12 Megapixeln und 5-fach-Zoom sowie die Kodak EasyShare ZD710 Digitale Zoomkamera mit 10-fach-Zoom (www.kodak.com).

Minox Digitalkamera DC 7022 slim
Die Minox DC 7022 slim zählt zu den ultraflachen Digitalkameras. Ausgestattet ist sie mit einer Bildauflösung von bis zu 7 Megapixel, einem Objektiv mit 28 mm Weitwinkel (bezogen auf das Kleinbildformat), einem 4-fach optischem Zoom sowie mit einem 3 Zoll großen TFT-Farbmonitor. Herzstücke der Minox DC 7022 slim sind zudem ein 1/2,5 Zoll großer CCD-Bildsensor sowie ein leistungsstarkes, mit einer Mehrschichtvergütung optimiertes Minoctarobjektiv. Perfekt aufeinander abgestimmt sorgen diese Elemente in Kombination mit der Signalverarbeitung der Kamera für scharfe und brillante Bildergebnisse. Damit auch im Telebereich möglichst keine Verwacklungen die Ergebnisse beeinträchtigen, verfügt die DC 7022 über eine elektronische Bildstabilisierung. Unterstützung bietet diese Einrichtung auch bei Langzeitbelichtungen unter schwierigen Lichtverhältnissen oder bei Makroaufnahmen.

Minox Digitalkamera DC 6033 WP
Staub, Wasser, Sand und Wasser können der Digitalkamera DC 6033 WP von Minox nichts anhaben, denn das robuste und bis zu 10 m Tiefe wasserdichte Gehäuse trotzt allen rauen Einsätzen. Damit ist die neue Minox nicht nur ein Highlight für alle Extremsportler und Outdoor-Aktiven: Auch der Einsatz in der Industrie und Baubranche ist ihr Metier. So ermöglicht sie beim Canyoning, am Strand und beim Tauch- oder Segelsport, aber auch im harten Arbeitsalltag besondere photographische Perspektiven. Ein 6 Megapixel CCD-Sensorchip liefert dabei für detailreiche und scharfe Bildergebnisse die nötigen Reserven in Sachen Auflösung. Das für neutrale Farbwiedergabe hochwertig vergütete Minoctarobjektiv verfügt über eine 42 mm Festbrennweite (bezogen auf das Kleinbildformat) und erlaubt Makroaufnahmen ab einem Abstand von 60 cm zum Motiv (www.minox.com).

Olympus Telezoomobjektiv Zuiko Digital ED 70-300 mm 1:4,0-5,6
Olympus hat das Zuiko Digital ED 70-300 mm 1:4,0-5,6 Telezoomobjektiv mit 4,28-fach-Zoom und einer Brennweite von 70 bis 300 mm (entspricht einem Brennweitenbereich von 140 bis 600 mm bei einer 35-mm-Kamera) angekündigt. Beeindruckend ist das geringe Gewicht: Es wiegt nur halb so viel wie die meisten konventionellen Objektive und ist damit die ideale Ergänzung für alle digitalen Spiegelreflexkameras, die den Four Thirds Standard unterstützen. ED-Linsenelemente sorgen für perfekte Ergebnisse über den gesamten Brennweitenbereich. Chromatische Aberrationen - ein typisches Phänomen bei langen Brennweiten - werden minimiert. Zusätzlich verfügt das Objektiv über mehrfach beschichtete Linsen. Sie verhindern Geisterbilder und Gegenlichtreflexe, während die kreisrunde Iris für eine optimale Bildqualität sorgt. Tele-Makro-Aufnahmen bei einer minimalen Aufnahmeentfernung von 96 cm im manuellen Modus und 1,2 m bei Nutzung des Autofokus sind über den gesamten Brennweitenbereich möglich. So steht dem Photographen bei ungewöhnlichen Motiven genug Spielraum zur Verfügung (www.olympus.de).

Panasonic Digitalkamera Lumix FZ18
Mit der Lumix FZ18 präsentiert Panasonic eine kompakte 8 Megapixel-Zoomkamera mit einem Brennweitenbereich von 28-504 mm - die Lichtstärke von f/2,8-4,2 kann problemlos mit Spiegelreflexkameras konkurrieren. Dazu kommen neuartige, intelligente Automatikfunktionen, die das Photographieren noch treffsicherer und einfacher machen. Der bewährte optische Bildstabilisator OIS schützt sicher gegen Verwackeln, die automatische intelligente ISO-Steuerung vermeidet Bewegungsunschärfen bei Langzeitaufnahmen. Dazu kommt jetzt ein „Intelligenter Automatikmodus“ mit drei neuen Funktionen. Die „Intelligente Motivprogramm-Wahl“ aktiviert auf Wunsch automatisch ein zur erkannten Szene passendes Motivprogramm aus häufig vorkommenden Motivbereichen, wie Porträt, Landschaft, Makro, Nachtlandschaft und Nachtporträt. Eine Gesichtserkennung sorgt für optimale Belichtung- und Entfernungseinstellungen bei Personen im Bild. Und die automatisch zugeschaltete „Kontinuierliche Autofokusfunktion“ minimiert die AF-Reaktionszeit, indem die Scharfstellung dem Objekt folgt, selbst wenn der Auslöser nicht halb gedrückt wird. Der leistungsstarke und schnelle Bildprozessor Venus Engine III bewältigt nicht nur die dafür nötigen Rechenoperationen in kürzester Zeit, sondern ermöglicht auch hohe Empfindlichkeiten von bis zu ISO 1.600 im Normalbetrieb und ISO 6.400 im Hochempfindlichkeitsmodus. Die 8 Megapixel-Auflösung gibt zusätzlichen Spielraum für das „Extra Optische Zoom“, bis hin zum Faktor 28,7 mit 3 Megapixel-Auflösung. Für die Bildkontrolle und Übersicht sorgen jederzeit das 6,35 cm große LC-Display mit 207.000 Pixel oder der elektronische Sucher mit 188.000 Pixel. Das überarbeitete Design macht die Lumix FZ18 noch handlicher. Ein Drehknopf aus Metall erlaubt die schnelle Wahl der Aufnahmefunktion, die Gummierung am Handgriff gibt sicheren Halt. Autofokus/Belichtungswert(AE/AF)-Speichertaste und Makrofunktion sind jetzt unabhängig voneinander zu bedienen. Eine Akkuladung reicht bei der FZ18 für rund 400 Aufnahmen (CIPA). Auch RAW+JPEG-Aufnahmen sind möglich.

Panasonic Digitalkameras Lumix DMC-FX55, DMC-FX33
Mit der Lumix DMC-FX55 und DMC-FX33 hat Panasonic zwei superkompakte 8 Megapixel-Kameras mit praxisgerechtem 2,8-5,6/28-100 mm Leica-Weitwinkelzoom vorgestellt. Trotz der Abmessungen von nur 94,9 x 57,1 x 22,8 mm bietet die FX55 einen überdurchschnittlich großen 7,6-cm-LC-Monitor, während der bewährte 6,35 cm LC-Monitor der FX33 eine noch etwas flachere Bauweise erlaubt. Der bewährte optische Bildstabilisator OIS verhindert effektiv verwackelte Photos, die automatische intelligente ISO-Steuerung Unschärfen bei bewegten Motiven. Der neue „Intelligente Automatikmodus“ verhilft mit drei weiteren Funktionen zu noch mehr gelungenen Photos. Die „Intelligente Motivprogramm-Wahl“ aktiviert auf Wunsch automatisch ein zur erkannten Szene passendes Motivprogramm aus häufig vorkommenden Motivbereichen, wie Porträt, Landschaft, Makro, Nachtlandschaft und Nachtporträt. Eine Gesichtserkennung sorgt nun für optimale Belichtungs- und Entfernungseinstellungen bei Personen im Bild. Und die neue Quick-Autofokusfunktion minimiert die Autofokus-Reaktionszeit, in dem die Scharfstellung schon bei Motivanvisierung automatisch erfolgt, selbst wenn der Auslöser nicht halb gedrückt wird - all das ohne Zutun des Photographen.

Panasonic 3CCD Full HD-Camcorder HDC-SD5, HDC-SX5, DVD-Brenner VW-BN1
Panasonic begegnet der zunehmenden Nachfrage nach HD-Videos mit der Einführung der neuen 3CCD Full HD-Camcorder HDC-SD5 und HDC-SX5, die Full-HD-Videos mit 1.920 x 1.080 Pixel aufnehmen können. Für kristallklare, brillante Aufnahmen mit lebendigen Farben sind beide Camcorder mit dem 3CCD-Kamerasystem und dem Advanced OIS (Optical Image Stabilizer) von Panasonic ausgestattet. Der HDC-SD5, der auf SDHC/SD-Speicherkarten aufzeichnet, ist kompakter als sein Vorgänger HDC-SD1. Da sein Laufwerksmechanismus keine beweglichen Bauteile aufweist, ist der HDC-SD5 absolut unempfindlich gegen Schockeinwirkungen. Der HDC-SD5 verfügt über eine neue USB-Host-Funktion, welche die Datenspeicherung und Wiedergabe signifikant verbessert. Bei Einsatz des zeitgleich erscheinenden DVD-Brenners VW-BN1 können Aufnahmen im Original AVCHD-Format kopiert oder wiedergegeben werden. Der HDC-SX5 kann Full-HD-Videos nicht nur auf SDHC/SD-Speicherkarten, sondern auch auf DVDs aufzeichnen. Auf einer 8 GB SDHC-Speicherkarte nimmt er bis zu 180 Minuten Video auf. Bei Einsatz einer DVD-R Dual Layer beträgt die Aufnahmezeit bis zu
60 Minuten. Nutzt man beide Medien, summiert sich die Aufnahmezeit für Full-HD-Videos auf stattliche 240 Minuten. Der HDC-SX5 kopiert Aufnahmen auf Knopfdruck intern von SDHC/SD-Speicherkarte auf eine 8 cm DVD. Umwege über einen PC sind also passé. Bei jedem Aufnahmestart kann das Aufnahmeformat neu gewählt werden. Bei Aufnahmen auf die 8 cm DVD können die Videos wahlweise in High Definition (AVCHD) oder in Standard Definition (MPEG2) aufgenommen werden. Letzteres empfiehlt sich dann, wenn die Filme über einen DVD-Rekorder oder DVD-Player wiedergegeben werden sollen (www.panasonic.de).

Pentax Digitalkamera K100D Super
Die Reihe der digitalen Spiegelreflexkameras aus dem Hause Pentax wird mit der neuen K100D Super fortgeführt, in der erneut das Pentax-eigene Shake Reduction-System (SR) zum Einsatz kommt. Verwacklungen von Freihandaufnahmen, insbesondere mit Teleobjektiven oder längeren Belichtungszeiten, gehören damit der Vergangenheit an. Das SR-System nimmt mit Hilfe von zwei Sensoren etwaige Erschütterungen auf und gleicht diese gegebenenfalls durch eine Bewegung des 6 Megapixel-CCDs aus. Dank des Pentax K-Bajonetts kann an der K100D fast jedes Pentax-Objektiv verwendet werden. Spannend in der Einsteigerklasse ist die Kompatibilität zu der neuen Reihe von Pentax SDM-Objektiven mit Ultraschallautofokus. Die umfangreiche Ausstattung der K100D Super spricht Einsteiger und Photoenthusiasten gleichermaßen an: etwa der präzise 11 Punkt Autofokus oder die Empfindlichkeitseinstellung von bis zu rauscharmen ISO 3.200. Dank des gewohnt einfachen Bedienkonzepts von Pentax und den Automatikprogrammen wird das genaue Studieren der Bedienungsanleitung fast überflüssig.

Pentax Digitalkamera Optio E40
Einfache Bedienung steht bei der Pentax Optio E40 Digitalkamera im Vordergrund, die technischen Merkmale sind für Schnappschüsse ideal. Bei Personenaufnahmen stellt die Kamera selbst bei Gegenlicht automatisch die passende Belichtung und die korrekte Scharfeinstellung ein, sobald eine Person mit Hilfe des Autofokusrahmens anvisiert wird. Damit Verwacklungsunschärfen minimiert werden, verfügt die Optio E40 über eine digitale „Shake Reduction“, welche automatisch die Lichtempfindlichkeit auf bis zu ISO 1.000 anhebt und damit kürzere Belichtungszeiten ermöglicht. Mit einer Auflösung von 8,1 Megapixel und einem 6 cm (2,4 Zoll) großen Monitor ist die Pentax Optio E40 zeitgemäß ausgestattet. Die Stromversorgung der Kamera erfolgt mit zwei überall auf der Welt erhältlichen Batterien oder Akkus des Typs AA (Mignon). Dank des geringen Verbrauchs reicht ein Batteriesatz für mindestens 240 Aufnahmen. Vielfältige Motivprogramme und der Vollautomatikmodus sind Garanten für unbeschwerten Photographierspaß.

Pentax Digitalkamera Optio M40
Die Digitalkamera Optio M40 von Pentax hat viel zu bieten und verwöhnt den Photographen mit einer Fülle reizvoller Funktionen. Die digitale „Shake Reduction“ steigert die Lichtempfindlichkeit automatisch bis ISO 3.200. Damit werden kürzere Belichtungszeiten erzielt, die wirkungsvoll Verwacklungsunschärfen, insbesondere bei ungünstigen Lichtverhältnissen, minimieren. Dass dabei die Blitzreichweite des eingebauten Blitzgerätes auf zirka 15,5 m (bei ISO 3.200) gesteigert werden kann, ist ein weiteres Novum. Bei Personenaufnahmen wählt die Kamera automatisch die passende Belichtung und die korrekte Scharfeinstellung, sobald eine Person mit Hilfe des Autofokusrahmens anvisiert wird. Dank dieser neuen „Face Recognition-Funktion“ werden Hauttöne selbst bei Gegenlicht korrekt wiedergegeben. 8 Megapixel Auflösung, das optische 3-fach-Zoomobjektiv von 36-108 mm (entspricht KB-Format) und der 2,5 Zoll große TFT-Monitor runden das stimmige Gesamtkonzept der Optio M40 ab (www.pentax.de).

Ricoh Digitalkamera Caplio RR750
Die Kompaktkamera Caplio RR750 von Ricoh wurde gegenüber dem Vorgängermodell RR730 um einige nützliche Funktionen und Eigenschaften erweitert. Der 2,5-Zoll-LCD-Farbmonitor hat eine erhöhte Auflösung, die für mehr Komfort und Genauigkeit bei der Bildbetrachtung sorgt - beim Aufnehmen wie bei der Wiedergabe. Die höhere Objektivleistung bewirkt nochmals eine Steigerung der Bildqualität. Durch das 3-fache Zoomobjektiv, das sich mit dem 4-fachen Digitalzoom zu einem 12-fachen Zoombereich erweitern lässt, wird die RR750 fast jeder photographischen Aufgabe mühelos gerecht (www.ricoh-europe.com).

Samsung Digitalkameras L830, L730
Mit den beiden Lifestyle-Schwestern L830 und L730 hat Samsung zwei Digitalkameras auf den Markt gebracht, die smarte Technik, frische Formgebung und perfektes Handling ihr Eigen nennen. Die L830 bietet 8,1 Megapixel effektive Auflösung, der CCD-Sensor der L730 kommt auf 7,2 Millionen Bildpunkte - in beiden Fällen reichlich Spielraum für photorealistische Prints in Postergröße. Abgesehen von der Sensorauflösung sind beide Schwestern gleich. So warten beide Modelle beispielsweise mit der neuen Intelligent-LCD-Brightness-Technologie auf, die dafür sorgt, dass sich der Monitor automatisch ans Umgebungslicht anpasst und sowohl im Dunkeln als auch bei intensiver Sonneneinstrahlung stets optimal erkennbar bleibt.

Samsung Digitalkamera S83T
18 mm und keinen Deut mehr: So flach ist das Aluminiumgehäuse der neuen Digitalkamera Samsung L83T (T steht für thin (dünn)). Zu den Ausstattungsmerkmalen zählen der hoch auflösende 8,2 Megapixel-CCD-Sensor, das lichtstarke 3-fach-Zoom und der ASR-Verwacklungsschutz. Auch in Sachen Fokussierung ist die neue Samsung für einige Überraschungen gut. Beispielsweise mit der innovativen Gesichtserkennung, die bei Porträts vollautomatisch Schärfe und Belichtung auf die Gesichter der Personen im Bild abstimmt. Außergewöhnlich für die Klasse der ultrakompakten Digitalkameras: der manuelle Fokus. Mit einem ganzen Bündel kreativer Automatikfunktionen bringt die L83T neuen Schwung ins Photographieren und Filmen. Videos werden im MPEG4-Format gedreht, natürlich mit Ton und vollem optischen Zoombereich. Freie Sicht aufs Bild bei jedem Licht garantiert der große 2,5-Zoll-TFT-Monitor mit seiner extrem hohen Auflösung von 230.000 Pixeln.

Samsung Digitalkamera S750
Die Samsung S750 Digitalkamera punktet mit einem 7,2-Megapixel-Sensor und einem lichtstarken 3-fach-Zoom. Alle Bedienelemente sitzen da, wo der Photograph sie erwartet. Der ausgeformte Griff sorgt dafür, dass die Kamera trotz ihres Fliegengewichts von gerade mal 136 g sicher in der Hand liegt. Selbst in der Einsteigerklasse wartet Samsung mit dem ASR-Verwacklungsschutz auf, ohne dass der Photograph den Blitz zuschalten muss. Ein ganzes Bündel an Automatikfunktionen und Szeneprogrammen ebnet bei der Digitalkamera S750 auch Neueinsteigern den Weg zu technisch perfekten Digitalphotos.

Samsung Digitalkamera S85
Die Digitalkamera S85 von Samsung wartet mit ausgefeilter Digitaltechnik und weit reichenden manuellen Optionen auf. So kann der Anwender sowohl die Schärfe als auch die Belichtung auf Wunsch komplett selbst steuern und eröffnet sich damit neue kreative Horizonte. Weitere Features der S85 sind beispielsweise das hoch auflösende 2,5-Zoll-TFT-Display, das lichtstarke 5-fach-Zoom aus der SHD-Serie, die automatische Gesichtserkennung sowie ein Empfindlichkeitsbereich bis ISO 1.600. Bewährte Samsung-Technologien, wie der ASR-Verwacklungsschutz (Advanced Shake Reduction) oder Szeneprogramme, sind ebenfalls mit an Bord (www.samsung-camera.com).

Sigma Objektive 18-50mm F3.5-5.6 DC HSM NAF, 55-200mm F4,0-5.6 DC HSM NAF
Das im November 2003 eingeführte Sigma 18-50 mm Zoomobjektiv ist nun als Sigma 18-50mm F3.5-5.6 DC HSM NAF Objektiv im Nikon-Anschluss mit der HSM-Technologie ausgestattet, die eine schnelle und geräuscharme Autofokussierung an allen Nikon DSLR-Kameras erlaubt. Der Einsatz asphärischer Linsenelemente und der modernen Sigma SML-Vergütung erzielen die bekanntermaßen hohe Qualität über den gesamten Brennweitenbereich. Durch die kompakten Abmessungen und das geringe Gewicht ist es ein ideales Standardobjektiv. Das ebenfalls 2003 eingeführte Sigma 55-200 mm Zoomobjektiv ist nun im Nikon-Anschluss mit der HSM-Technologie ausgestattet, die eine schnelle und geräuscharme Autofokussierung an allen Nikon DSLR-Kameras erlaubt. Das moderne Objektivdesign und die hochwertige Sigma SML-Vergütung erzielen bei dem Sigma 55-200mm F4,0-5.6 DC HSM NAF die bekanntermaßen hohe Qualität über den gesamten Brennweitenbereich. Dieses leistungsstarke Telezoom ist aufgrund seiner kompakten Abmessungen und des geringen Gewichtes ideal für den Einsatz im Gelände geeignet (www.sigma-foto.de).

SCANNER, DRUCKER, PROJEKTOREN

Epson DIN A4 Scanner Perfection V200
Der neue Epson DIN A4 Scanner Perfection V200 erzeugt auf Knopfdruck digitale Photos von Papierabzügen, Negativen und Dias. Auf Wunsch werden schief aufgelegte Bilder gerade gerückt, verstaubte Dias elektronisch gesäubert und selbst in die Jahre gekommen verblasste Bilder bekommen schnell ihren alten Charme. Was früher nur dem Photospezialisten gelang, erledigt der Epson Perfection V200 Photo dank der Funktion Epson Easy-Photo-Fix in jedem Arbeitszimmer auf Knopfdruck. Auch rote Blitzlichtaugen und Farbstiche sind mit dem V200 schnell korrigiert. Das funktioniert sogar direkt vom Negativ oder Dia: einfach in die mitgelieferten Filmhalter legen, Taste drücken, fertig. Der Scanner schafft mit seiner Auflösung von bis zu 4.800 dpi Ausdrucke in Postergröße. Zudem sind ganze Photosammlungen im Handumdrehen als PDF-Datei (lässt sich an jedem Rechner lesen und ausdrucken) abgespeichert oder als E-Mail verschickt - kinderleicht per Knopfdruck. Die mitgelieferte Texterkennungssoftware ABBYY FineReader Sprint 6 Plus übernimmt zuverlässig das Scannen von Texten (www.epson.de).

Hewlett-Packard Photosmart C5280 All-in-One
Photos in Laborqualität, Dokumente in Laserqualität, exakte Ausdrucke von Webseiten oder Direktdruck auf CDs oder DVDs: In der Druckfunktion lässt der HP Photosmart C5280 All-in-One von Hewlett-Packard mit Slots für alle gängigen Spiecherkarten keine Wünsche offen. Als echtes Multitalent erstellt das All-in-One-Gerät aber auch Scans mit bis zu 4.800 x 4.800 dpi und exakte Kopien mit einer maximalen Auflösung von 4.800 x 1.200 dpi. Die identische Auflösung steht auch beim Drucken zur Verfügung. Gleich ziehen die Druck- und Kopierfunktion auch, wenn es um die Ausgabegeschwindigkeit geht: Bis zu 32 Seiten pro Minute in Schwarzweiß sowie bis zu 24 Seiten pro Minute in Farbe. Ein Photo im Format 10 x 15 cm ist in 27 Sekunden gedruckt - auch ohne Computer. Auf dem 6,1 cm LCD-Display können die Photos vorab ausgewählt und bei Bedarf bearbeitet werden (www.hewlett-packard.de).

Kindermann Digitalprojektor KWD 220 X
Kindermann hat mit dem KWD 220 X die zweite Generation an Digitalprojektoren vorgestellt, die mit ihrer Ausstattung alles für photorealistische Darstellungen digitaler Bilderschauen mit sich bringen. Die hohe Bildqualität sowie die gute Farbwiedergabe sind durch das 6-Segmentfarbrad mit Brilliant ColorTM-Technologie von Texas Instruments und einem Kontrastverhältnis von 2.000 :1 garantiert. Mit einem Geräuschpegel von nur 28 dB (Eco-Mode) hält sich der KWD 220 X während der Projektion im Hintergrund. Im Projektor arbeitet ein 0,65-Zoll-DMD-Chip mit 1.280 x 768 Bildpunkten Auflösung, der sowohl die 720p-HDTV für das Heimkino, als auch die WXGA-Auflösung, für die besonders gute Bildwiedergabe von Digitalaufnahmen über den PC, ohne Qualitätseinbußen darstellt. Im Unterschied zu HDTV-DLP-Chips mit 1.280 x 720 Bildpunkten wird das Bild in der Höhe dabei nicht abgeschnitten. Eine HDMI-Buchse überträgt alle digitalen Videosignale ohne Verluste mit scharfer, klarer Bilddarstellung und Eingänge für VGA, Video, Audio, S-Video, Komponenten-Video sowie eine serielle RS232-Schnittstelle stehen zu Verfügung (www.kindermann.com).

Sony LCD-Projektoren VPL-EX4, VPL-ES4
Mit den LCD-Projektoren VPL-EX4 und VPL-ES4 hat Sony eine neue Gerätegeneration vorgestellt. Neu im Vergleich zu den Vorgängermodellen ist die höhere Lichtleistung von 2.200 ANSI-Lumen (VPL-ES4) und 2.100 ANSI-Lumen (VPL-EX4) sowie nun 7 statt 6 verschiedener Bildmodi. Damit lassen sich die Geräte noch flexibler im geschäftlichen und privaten Umfeld einsetzen. Die vertikale Trapezkorrektur projiziert bei den neuen Modellen bis zu einem Winkel von 30 Grad, so dass der Projektor auch seitlich zur Projektionsfläche stehen kann. Mit der XGA- (VPL-EX4) und SVGA-Auflösung (VPL-ES4) richten sich die Modelle der E-Serie an Einsteiger und Kunden, die den Projektor unterschiedlich einsetzen möchten. Die verbesserte Lichtleistung erzielt auch in hellen Räumen eine klare Bildwiedergabe. Selbst im Stromsparmodus mit 1.500 ANSI-Lumen bieten die Projektoren ohne Abdunklung eine detailgetreue Darstellung. Zusätzlich verhindert dieser Modus eine Spiegelung auf stark reflektierenden Oberflächen.

Sony LCD-Projektoren VPL-CX100, VPL-CX120, VPL-CX150, VPL-CX125, VPL-CX155, VPL-CW125
Sechs neue LCD-Projektoren erweitern die C-Serie von Sony Professional Solutions Europe. Bei den so genannten „Big Six“ handelt es sich um Modelle mit ANSI-Lumen zwischen 2.700 und 3.500. Die neue C-Serie besteht aus dem Basismodell VPL-CX100 und den darauf aufbauenden Geräten. Drei davon lassen sich in ein Netzwerk einbinden und aus der Ferne bedienen. Die Serie startet aktuell mit den Projektoren VPL-CX120 und VPL-CX150. Allen sechs Modellen gemeinsam sind die verbesserten Staubfilter sowie ein höherer Effizienzgrad der Lampe. Neu ist auch der höhere Kontrast von 650 : 1 und eine präzisere Eckenausleuchtung. Die Modelle VPL-CX125, VPL-CX155 und VPL-CW125 sind mit der AirShot-TechnologieTM für Präsentationen über Netzwerk ausgestattet. Dank dieser Funktion kann der Referent Daten über einen Standard-RJ45-Netzwerkanschluss an den Projektor senden. Darüber hinaus lassen sich mit Hilfe des optionalen Management-Tools „Ziris Manage Lite“ die Sony-Projektoren, die an das Netzwerk angeschlossen sind, per Fernzugriff verwalten und steuern (www.sony.de).

ZUBEHÖR, UW-GEHÄUSE, STATIVE, TASCHEN, SOFTWARE

Canon Unterwassergehäuse, Allwettergehäuse
Mit den passenden Unterwassergehäusen können sich Besitzer der Canon Digitalkameras aus der PowerShot- und Digital Ixus-Reihe für das Abtauchen bis auf 40 m ausrüsten. Für Schnorchelfans sind die Allwettergehäuse, die bis auf 3 m Tauchtiefe ausgelegt sind, besonders interessant. Die aktuellen Canon Digitalkameras, für die ein Unterwassergehäuse als optionales Zubehör angeboten wird, verfügen über das Motivprogramm „Unterwasser“, gekennzeichnet durch ein Fischsymbol, das speziell für die Verwendung mit den Unterwassergehäusen beim Tauchen vorgesehen ist. Das Motivprogramm berücksichtigt die Besonderheiten beim Photographieren im nassen Element. Beim Weißabgleich wird automatisch der höhere Blauanteil des Lichts einkalkuliert, die ebenfalls automatische Einstellung einer höheren Empfindlichkeit kompensiert den Lichtabfall in der Tiefe. Kameramodelle mit Blitzlichtstreuscheiben eignen sich besonders gut für Aufnahmen im Nahbereich, da die Streuscheibe ein direktes Anblitzen der Schwebeteilchen im Wasser (Plankton, Sand, etc.) unterdrückt. So werden störende Reflexionen reduziert (www.canon.de).

Cullmann Phototaschen Trento Photo 1, Photo 2, Photo 3, Photo 4, Objektivköcher Trento 10, Trento 20
Vier geräumige Phototaschen für kleines und großes Equipment, drei Colttaschen sowie Objektivköcher in zwei Größen komplettieren die Taschenserie Trento von Cullmann. Hochwertige Materialien, Funktionalität bis ins Detail und ein modernes Design kennzeichnen die Taschenserie. Markant und funktional ist der neue flexible Deckelrand, der sich wie ein Rahmen um die Tasche legt. Er deckt den geteilten Reißverschluss ab und verhindert so das Eindringen von Schmutz und Spritzwasser. Beim Zugriff auf das Equipment wird er einfach hochgeklappt. Das abriebfeste Nylongewebe ist im Bodenbereich mit einer wasserdichten Gummierung beschichtet. Regen-, Staub- und Hitzeschutz bietet auch die mitgelieferte Haube, die zur Reinigung abnehmbar ist. Die Taschen sind mit Schock-absorbierendem EVA-Schaumstoff gepolstert und mit Display-schonendem Nylon gefüttert. Die Photo- und Camcordertaschen Trento Photo 1, Photo 2, Photo 3 und Photo 4 sind geräumig und mit variablen Innenstegen für optimale Facheinteilung ausgestattet. Ein großes separates Zubehörfach mit flexiblen Neoprentaschen sowie eine im Taschendeckel eingearbeitete Netztasche bieten Stauraum für Akkus, Speicherkarten und Kleinutensilien. An den Schlaufen an den Außenseiten der Taschen können beispielsweise die Objektivköcher Trento 10 und 20 befestigt werden. Ein abnehmbarer Schultergurt mit weichem Neopreneinsatz und schwenkbarem Button-Click-Verschluss erhöht den Tragekomfort (www.cullmann-foto.de).

Gitzo Stative „Leveling“ GT2530LVL, GT2540LVL, GT2941LVL
Die neue Gitzo Stativ-Serie „Leveling“ bietet ein bisher wenig gekanntes Handling und außergewöhnliche Perspektiven selbst bei schwierigsten Aufnahmesituationen. Mit der Leveling- und G-Lock-Technik erreicht der Photograph noch schneller und einfacher die exakte Ausrichtung seiner Kamera. Die Leveling-Technik arbeitet mit einer Mittelsäule, die sich blitzschnell um bis zu 15 Grad in jeder Richtung neigen lässt und in jeder Position arretierbar ist. Hierzu befindet sich im Oberteil des Stativs eine spezielle, freidrehende Kugel - ähnlich wie in den Kugelköpfen von Gitzo. Damit eignet sich das patentierte System unter anderem hervorragend für Panaromaaufnahmen oder für die Tier- und Architekturphotographie. Die Leveling (LVL)-Serie besteht aus drei Modellen: 2 Carbon-Ausführungen in Standardhöhe mit drei Beinsegmenten (GT2530LVL) und in Augenhöhe mit vier Beinsegmenten (GT2540LVL) sowie der Basalt-Ausführung (GT2941LVL) (www.gitzo.de).

Hama Unterwassentaschen DicaPac
Damit die Kamera optimal gegen Wind und Wetter geschützt ist, bietet Hama mit den DicaPac-Unterwassertaschen für gängigste Kompaktkameras sicheren Schutz für unterwegs. Mit wasserdichtem Zip-Verschluss wie bei Gefrierbeuteln und zusätzlicher Klettsicherung ist jedes Modell doppelt verschlossen, bis zu 5 m wasserdicht und damit idealer Begleiter auf dem Schnorcheltrip. Dank des weichen Materials aus Silikon und PVC lässt sich die Kamera bequem von außen bedienen, ein integrierter Objektivaufsatz ermöglicht sogar das Zoomen innerhalb der Tasche. Falls sich beim schnellen Wechsel von Warm nach Kalt im Objektivaufsatz Kondenswasser bilden sollte, lässt sich dieser sogar abschrauben und mit einem Mikrofasertuch reinigen. Der integrierte UV-Filter sorgt auch bei gleißendem Sonnenschein für natürliche, kontrastreiche Farben. Im Handel sind die DicaPacs in sechs Größen erhältlich (www.hama.de).

Jobo Speichergeräte GIGA one, Spectator, Magix Software
Jobo hat angekündigt, dass ab sofort die beiden mobilen Jobo Speichergeräte GIGA one und der neue Spectator aus der Jobo Giga-Familie zusammen mit der Magix Software „MAGIX Fotos auf CD“ ausgeliefert werden. Somit erhält der Käufer die Software kostenlos auf einer CD zum Photospeicher dazu. Mit Hilfe dieses Tools wird aus einzelnen Bildern eine Diashow, die anschließend über CD, zum Beispiel auf dem Computer oder dem Fernseher, abgespielt werden kann. Es lassen sich problemlos TV-Photoshows mit professionellen Animationen, Blenden und Effekten gestalten. Dazu können eigene Sprachkommentare und stimmungsvolle Hintergrundmusik ergänzt werden. Darüber hinaus bietet die Software frei definierbare Kameraschwenks sowie Photozooms, um jedes Photodetail ins Visier zu nehmen. Bilder passen sich im Querformat oder Hochkantphotos mit Hilfe der Software optimal in den Bilderfluss ein und werden mit Wunschfarbe oder Wunschdekor im Hintergrund versorgt. Des Weiteren lassen sich Photos und Tonaufnahmen mit einfachen 1-Klick-Werkzeugen optimieren. Die Bildoptimierung reicht dabei von schnellen Korrekturen, wie zum Beispiel Helligkeit und Kontrast, bis zu Farbveränderungen. „MAGIX Fotos auf CD“ wird durch die PC-Betriebssysteme Microsoft Windows Vista, XP und 2000 unterstützt (www.jobo.com).

Kenko Belichtungsmesser, Farbtemperaturmesser
Kenko hat mit einer Serie von zwei professionellen Belichtungsmessern für Dauerlicht- und Blitzmessung sowie einem Farbtemperaturmesser perfekte Messgeräte auf den Markt gebracht. Sie überzeugen durch variable Messmethoden, weite Messbereiche, hohe Mess- und Anzeigegenauigkeit, Zusatzfunktionen wie Mittelwertbildung oder Anzeige von Helligkeitsdifferenzen. Der Farbtemperaturmesser zeigt, ebenso für Dauerlicht und Blitz, neben LB-Messwerten in Kelvin, Mired und Wrattenfilter-Nummern dank 3-Farben-Analyse auch CC-Filterwerte, so dass vom natürlichen Tageslicht (mit den Helligkeits- und Farbschwankungen vom Morgen bis zum Abend sowie im Jahresverlauf) über Glühlampen-Kunstlicht (von schwachen Haushaltslampen oder leistungsstarken Halogenbrennern) bis zum farblich oft äußerst schwierig zu beherrschenden Leuchtstoffröhrenlicht alles bewältigt werden kann.

Manfrotto Stativ 055XPROB
Der Klassiker unter den Manfrotto Profi-Stativen erhält ein umfassendes Upgrade in Form und Funktion. Das Manfrotto 055XPROB wartet erstmals im Profibereich mit der Mittelsäulentechnik auf. Damit kann die Kamera innerhalb kürzester Zeit und ohne zusätzliche Umbaumaßnahmen von gewohnten Positionen in die Horizontale - zum Beispiel für Reproduktionen oder Naturaufnahmen - gebracht werden. Durch dieses Feature werden nun auch mit dem Manfrotto 055XPROB besonders niedrige Stativstellungen möglich.

Sihl Professional Photo Papiere PE 330, PE 300, PE 330 DS
Die drei Sihl Professional Photo Papiere der Studio-Linie bieten Profiqualität beim Inkjet-Druck. Eine von Sihl entwickelte Profi-SuperDry-Beschichtungstechnologie ermöglicht eine hohe Farbsättigung, einen großen Tonwert- und Kontrastumfang sowie hohe Maximaldichten. Das Resultat sind Bilder mit einer beeindruckenden Tiefenwirkung, exzellenter Schwarzweißwiedergabe und hoher Farbbrillanz. Mit den Sihl Studio-Papieren wird ein einheitlicher Glanz in bedruckten und unbedruckten Bereichen erzielt. Auf diese Weise ist die beim Ausdruck mit Pigmenttinten auf Hochglanzpapieren häufig sichtbare partielle Mattierung auch bei schräger Sicht nicht erkennbar. Überzeugend präsentieren sich die Sihl Inkjet-Photopapiere in der Handhabung: Auch bei höchsten Tintenmengen bleiben sie stabil und aufgrund des Photobasispapiers absolut wellenfrei. Drei Ausführungen sind verfügbar: als „Professional Photo Papier PE 330“ hochglänzend mit einem Flächengewicht von 330 g/m², als „Professional Photo Papier PE 300“ seidenglänzend in 300 g/m² sowie als „Professional Photo Papier PE 330 DS“ seidenglänzend und beidseitig bedruckbar in 325 g/m² (www.sihl.de).

Tamrac Fernauslösesystem für Blitzgeräte MicroSync Digital
Das Tamrac MicroSync Digital ist das superkompakte drahtlose Fernauslösesystem für Blitzgeräte und die meisten am Markt erhältlichen Spiegelreflexkameras. Mit dem MicroSync Digital können Blitzgeräte auf Entfernungen bis zirka 30 m kabellos ausgelöst werden und die bisherige Einschränkung der Bewegungsfreiheit durch Synchronkabel aufheben. Das MicroSync Digital ist deshalb für die Anwender besonders faszinierend, weil es superklein und extrem leicht ist und fast von selbst arbeitet: Den Sender einfach in den Mittenkontakt-Aufsteckschuh der Kamera schieben, danach den Empfänger in die Synchronbuchse des Blitzgenerators stecken und auslösen. Das MicroSync Digital arbeitet mit fortschrittlicher Funktechnologie. Im Gegensatz zu Infrarot-Fernauslösern benötigt es keine „Sichtverbindung“ zwischen Sender und Empfänger; das MicroSync Digital löst durch Wände und um Ecken herum aus (www.tamrac.com).

Pressemeldungen 08 / 2007

50 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen