Nachrichten aus der World of Imaging

Im photokina-Jahr - vom 23. bis 28. September in Köln - warten die Hersteller der Photo- und Imagingbranche mit einer Fülle an Produkten auf. Deutlich verbesserte Produkte machen das Photographieren, das Filmen, die Bildverarbeitung, das Drucken und die Bildnutzung einfacher und bequemer. Die Innovationsfreude macht das photokina-Jahr schon jetzt sehr lebendig.

KAMERAS, OBJEKTIVE

Ricoh Digitalkamera R8
Ricoh bringt mit der kompakten Digitalkamera R8 die Nachfolgerin der 2007 eingeführten Caplio R7 heraus. Das neue Modell verfügt über ein 7,1-faches Weitwinkel-Zoomobjektiv 28-200 mm (entsprechend Kleinbildformat) und den Bildverarbeitungsprozessor „Smooth Imaging Engine III“. Zusammen mit dem neuen 10-Megapixel-Bildsensor erreicht die R8 eine gute Bildqualität sowie geringes Rauschen. Die R8 bietet etliche Verbesserungen, damit das Photographieren noch einfacher wird. Zum Beispiel verfügt der große 2,7-Zoll-LCD-Monitor über eine Auflösung von 460.000 Pixel (HVGA). Zudem kann die R8 Photos im quadratischen Format 1:1 aufnehmen - dieses Ausstattungsmerkmal ist bereits bei den Kameramodellen Caplio GX100 und GR Digital II erfolgreich eingesetzt.

Ricoh Digitalkamera R50
Einen ebenfalls hoch auflösenden 10-Megapixel-Bildsensor bietet die Digitalkamera Ricoh R50. Das Zoomobjektiv besitzt einen 5-fachen Brennweitenbereich von 36-180 mm (entsprechend Kleinbild). Die kompakten Maße 93,7 x 56,3 x 23,4 mm (B x H x T) machen die R50 zur idealen Begleiterin bei jeder Gelegenheit. Die Kamera verfügt über eine große Auswahl an Aufnahmefunktionen. Unter den 15 Motivfunktionen findet man zum Beispiel auch einen Sportmodus für Objekte in schneller Bewegung und eine „Kosmetik“-Funktion zur optimalen Wiedergabe von Hauttönen.

Ricoh GR Digital II Creative Set
Mit dem Ricoh GR Digital II Creative Set bietet Ricoh eine Komplettlösung an. Diese beinhaltet neben der Ricoh GR Digital II den Weitwinkelkonverter 0,75x (GW-1), die Gegenlichtblende mit Adapter (GH-1), den neuen externen Aufstecksucher (GV-2) sowie eine Kameratasche aus Leder für die Kamera mit aufgestecktem Sucher GV-2 (GV-2) und den Trageriemen (ST-2). Der Weitwinkelkonverter GW-1 ist die perfekte Ergänzung für das GR-Hochleistungsobjektiv mit seinen 28 mm Kleinbild-Brennweite. Er verkürzt die Brennweite um den Faktor 0,75x auf die Superweitwinkel-Brennweite 21 mm. Schnelles Erfassen des Motivs, auch bei schwierigen Lichtverhältnissen, ist die Stärke des kompakten optischen Aufstecksuchers GV-2, der eine von analogen Kleinbildkameras gewohnte Kamerahaltung ermöglicht.

Ricoh Caplio GX100 Creative Set
Mit dem Ricoh Caplio GX100 Creative Set lassen sich die photographischen Möglichkeiten der Ricoh Caplio GX100 Digitalkamera deutlich erweitern. Neben der Caplio GX100 enthält das Kit den elektronischen LCD-Aufstecksucher (VF-1), den Weitwinkelkonverter 0,8x (DW-6), die Gegenlichtblende mit Adapter (HA-2), die Ledertasche (SC-45) und den Trageriemen (ST-2). Der elektronische, schwenkbare LCD-Aufstecksucher (VF-1) liefert nicht nur ein parallaxenfreies Sucherbild mit 100 Prozent Bildinhalt, sondern er zeigt gleichzeitig alle wichtigen Informationen an. Er ist die perfekte Ergänzung zum 2,5 Zoll großen LCD-Monitor auf der Kamerarückseite. Für beeindruckende Super-Weitwinkelaufnahmen sorgt der speziell auf die Leistung der Caplio GX100 abgestimmte Weitwinkelkonverter (DW-6), der den Weitwinkelbereich dieser Digitalkamera von 24 mm auf 19 mm Brennweite vergrößert (www.ricoh-europe.com).

Sanyo Digitalkamera E10
Als schlanke Digitalkamera im Aluminiumgehäuse mit einer Auflösung von zehn Megapixel und einem Weitwinkelobjektiv mit 5-fach optischem Zoom empfiehlt sich die Sanyo E10. Der Touch-Sensor sorgt für schnellstes Fokussieren in jeder Situation. Trotz 5-fach-Zoom und einer Fülle an Funktionen hat die E10 ein Gewicht von nur 135 g und ein 23,4 mm flaches Gehäuse. Die Sanyo E10 zeichnet Videoclips mit 30 Bildern pro Sekunde in voller VGA-Qualität auf. Porträts einzelner Personen können bequem mithilfe der zuschaltbaren Gesichtserkennung aufgenommen werden. Dabei wählt die Kamera automatisch die passende Belichtung und die korrekte Scharfeinstellung, sobald eine Person mittels des Autofokusrahmens anvisiert wird. Als Sucher und Display dient der 2,5 Zoll große LCD-Monitor, auf dem sich Photos und Videos auch bei hellem Sonnenschein, dank einer Auflösung von 230.000 Pixel, perfekt betrachten lassen. Neben vielen hilfreichen Motivprogrammen besitzt die Sanyo E10 außerdem eine digitale „Anti-Shake“-Funktion, um Verwacklungen automatisch entgegenzuwirken (www.sanyo.de).

Sony Digitalkamera Cyber-shot DSC-W300
Sonys Cyber-shot DSC-W300 Digitalkamera ist immun gegen Schrammen und Beschädigungen: Ihr Gehäuse ist aus widerstandsfähigem Titanium gefertigt, ein fünf Mal härteres Material als eloxiertes Aluminium. Eine Lichtempfindlichkeit von maximal ISO 3.200 ermöglicht so kurze Verschlusszeiten, dass auch Motive, die sich schnell bewegen, scharf abgelichtet werden. Zusätzlich empfiehlt sich der High-Speed-Burst-Modus: Er ermöglicht Aufnahmen von bis zu fünf Bildern pro Sekunde und fängt Bewegungsabläufe in allen Einzelheiten ein. Hierbei kommen auch die Vorzüge des 2,7 Zoll (6,8 cm) großen Clear-Photo-LCD-Monitors zum Tragen, der, dank seiner Auflösung von 230.000 Bildpunkten, alles gut erkennen lässt. Für Aufnahmen bei starkem Sonnenlicht oder um die Batterie zu schonen, steht ein optischer Sucher zur Verfügung. Auch unter Wasser ist die W300 bestens ausgerüstet: In Verbindung mit dem optionalen Gehäuse MPK-WD und der erweiterten Weißabgleichfunktion für Unterwasseraufnahmen, erzielt sie hervorragende Ergebnisse.

Sony Digitalkamera Cyber-shot DSC-H50
Die Digitalkamera Cyber-shot DSC-H50 von Sony kombiniert technische Features und Optionen zur kreativen Bildgestaltung mit einem leichten, ultrakompakten Gehäuse. Das Carl Zeiss Vario Tessar Objektiv ermöglicht mit seinem 30-fach digitalen Zoom einen Brennweitenbereich von 31-465 mm. Ein Mehr an Komfort bietet das mit 3 Zoll (7,5 cm) großzügig dimensionierte, schwenkbare Display. Der Clear-Photo-LCD-Monitor besitzt 230.000 Bildpunkte und lässt sich nach oben und unten aufklappen. Damit können Motive selbst aus ungewöhnlichen Perspektiven betrachtet werden. Der doppelte Verwacklungsschutz bewährt sich in hektischen Momenten, zum Beispiel, wenn ein sich bewegendes Motiv blitzschnell abgelichtet werden soll.

Sony Objektive SAL-2470Z, SAL-70300G
Besitzer einer Sony D-SLR profitieren seit Einführung des ersten alpha Gehäuses im Sommer 2006 nicht nur von der Kompatibilität zu allen Konica Minolta AF-Objektiven, sondern auch von einem stetig wachsenden Portfolio an neuen Sony Objektiven und der Kooperation mit Carl Zeiss. In gemeinsamer Entwicklungsarbeit entstand das neue Weitwinkelzoom-Objektiv SAL-2470Z. Zusätzlich wird Sonys G-Serie um das SAL-70300G erweitert. Für die Landschafts- und Reportagephotographie empfiehlt sich das Weitwinkelzoom-Objektiv SAL-2470Z. Es bietet einen Brennweitenbereich von 24-70 mm und eine maximale Blendenöffnung von F2.8. Die Abbildungsqualität ist über den gesamten Brennweitenvergleich absolut vergleichbar mit einer Festbrennweite. Dafür wurden 17 Objektivelemente in 13 Gruppen verbaut, inklusive zwei asphärische Linsen und zwei ED-Glaselemente. Das SAL-2470Z überzeugt durch guten Kontrast und eine konstant hohe Auflösung von der Bildmitte bis zum Bildrand. Die Carl Zeiss T-Mehrschichtvergütung minimiert Reflexe und Geisterbilder und steigert dadurch die Transmission, woraus brillante Bilder mit intensiven Farben resultieren. Für harmonische Unschärfeeffekte des Hintergrunds bei Porträtaufnahmen sorgt die kreisrunde Blende, bestehend aus neun speziell geformten Lamellen. Sonys „Super Sonic Wave Motor“ (SSM) bewirkt einen verzögerungsfreien und leisen Autofokusdirektantrieb (www.sony.de).

CAMCORDER

Canon Camcorder HV30
Mit dem HD-Camcorder HV30 präsentiert Canon einen Camcorder, der in seinem Full-HD-CMOS-Sensor für die 16:9-HDV-Aufnahme 1.920 x 1.080 Pixel nutzt. Der HD-optimierte DIGIC-DV-II-Prozessor zeichnet im 1080i-HDV-Format rauscharm auf - die Signaloptimierung erfolgt bereits im Sensor, der RGB-Primärfarbenfilter sorgt für brillante, lebendige Farben. Die CINE-Modi sind nicht nur im 25p-Modus, sondern ebenfalls bei 50i- und Standard-DV-PAL-Aufnahmen einsetzbar. Das neue dreh- und schwenkbare 2,7-Zoll-LC-Display ermöglicht jetzt die komfortable Kontrolle der Aufnahmen aus einem Betrachtungswinkel von 135 Grad. Die HCAR-Oberflächenvergütung des LC-Displays wurde auf optimale Darstellung des Farbraums ausgelegt, das Bild wirkt gestochen scharf und die Bildschirmreflexionen bleiben minimal. Der HV30 speichert Full HD 1080i im HDV-Format auf MiniDV-Band. Mit dem HV30 sind selbstverständlich auch Photos mit 2,07 Megapixeln Auflösung während der laufenden Videoaufzeichnung oder mit 3,1 Megapixeln im separaten Photomodus möglich.

Canon Camcorder MD215, MD235, MD255
Mit den MiniDV-Camcordern von Canon erschließt sich der „Fun-Faktor-Film“ im Handumdrehen. Canon MD215, MD235 und MD255 heißen die drei Kleinen, die speziell beim Zoomfaktor auftrumpfen: Die Canon Advanced-Zoom-Technologie bietet einen 45-fach-Zoombereich für alle, die ganz nah dran bleiben wollen. Die Canon MD200-Camcorder zeichnen im 16:9-Format auf, und über das dreh- und schwenkbare 2,7-Zoll-Breitbild-LC-Display können die Filme auch im 16:9-Format abgespielt und betrachtet werden. Das LC-Display kann auch als Hilfslicht für Aufnahmen im Nahbereich eingesetzt werden. „Easy“ - das ist der Modus, in dem alle Aufnahmeparameter automatisch eingestellt werden. An die beiden Modelle MD215 und MD235 lassen sich externe Mikrofone anschließen. Der MD255 ist das Photomodell und ermöglicht - neben Videoaufzeichnung - auch den Einsatz als Digitalkamera - sogar während laufender Videoaufzeichnung. Die Photos werden auf der SD- oder SDHC-Speicherkarte gespeichert.

Canon Camcorder FS11, FS10, FS100
Mit dem FS11, FS10 und FS100 hat Canon drei weitere neue Camcorder vorgestellt. Bei den beiden „großen Geschwistern“ FS11 und FS10 werden die Bild- und Tondaten wahlweise auf einem fest eingebauten, internen Flashspeicher abgelegt oder aber auf einer SD/SDHC-Karte. Das dritte Modell im Bunde, der FS100, speichert ausschließlich auf SD/SDHC-Karte, kommt also ohne eingebauten Flashspeicher aus. Allen gemeinsam ist der 1,07-Megapixel-CCD-Sensor für das 16:9-Format. Der eingebaute Speicher des FS11 umfasst 16 Gigabyte, der FS10 ist mit 8 Gigabyte ausgestattet. Das Dual-Flash-Memory-System bezeichnet die Kombination aus internem Flashspeicher und Kartenslot für SD/SDHC-Karte. Mit einer Aufnahmekapazität von bis zu zehn Stunden beim FS11 und bis zu fünf Stunden beim FS10 sind beide Modelle bestens geeignet für den mobilen Einsatz. Die Canon Advanced-Zoom-Technologie erweitert den 37-fachen optischen Zoombereich digital und nahezu ohne Qualitätsverlust auf bis zu 45-fache Vergrößerung. Unterstützt wird die neue Zoomtechnologie von Canon-Objektiven und dem schnellen DIGIC-DV-Prozessor. Unerwünschte Verwacklungen werden durch den elektronischen Bildstabilisator reduziert. Alle Aufnahmen können in vollem Breitbildformat auf dem 2,7-Zoll-LC-Display betrachtet werden.

Canon Camcorder DC330, DC320, DC310
Mit der Serie DC330, DC320 und DC310 bietet Canon DVD-Camcorder für den unkomplizierten Dreh mit der kleinen Scheibe. Selbstverständlich: echte Breitbildaufzeichnung und viele Komfortfunktionen. Ganz neu: die Canon Advanced-Zoom-Technologie mit bis zu 45-fachem Zoombereich. Das LC-Display lässt sich drehen und als Videoleuchte einsetzen. Wer es leicht haben möchte, wählt „Easy“: den Aufnahmemodus, in dem alle Parameter automatisch eingestellt werden. Mehr individuelle Steuerung ist per Joystick möglich. Dual-Layer-Kompatibilität und ein optional im Handel erhältlicher Akku mit großer Kapazität ermöglichen einen langen Videodreh. Die im Lieferumfang enthaltene Canon Solution Disc enthält ZoomBrowser für Windows- und ImageBrowser für Macintosh-Betriebssysteme. Dazu ermöglicht die Corel Application Disc die bequeme Editierung und Verwaltung des Filmmaterials.

Canon Camcorder HF100, HF10, DVD-Brenner DW-100
Die superkompakten AVCHD-Camcorder HF100 und HF10 von Canon zeigen starke Leistung mit überzeugender HD-Wiedergabe. Zum Videoobjektiv mit 12-fach optischem Zoom und einem 3,3-Megapixel-Full-HD-CMOS-Sensor gesellt sich eine große Speicherkapazität. Der Canon Super-Range-Bildstabilisator ist ein wichtiger Bestandteil des optischen Systems. Der HF100 speichert die Videos und Photos direkt auf eine SD/SDHC-Karte. Der HF10 ist mit dem Canon Dual-Flash-Memory-System ausgestattet, zusätzlich zur SD/SDHC-Karte besitzt das Gerät noch einen internen 16-GB-Speicher. Als ideale Ergänzung zu den beiden HF-Camcordern empfiehlt Canon den mobilen DVD-Brenner Canon DW-100. Das Stand-Alone-Gerät wird an den Camcorder angeschlossen, Videos lassen sich dann ohne PC im AVCHD-Format auf eine handelsübliche DVD übertragen. Bei SD-Aufnahmen kann auch im Standard-Definition-Format gebrannt werden. Wird der Brenner mit einem kompatiblen AVCHD-Camcorder verbunden, so eignet er sich zum Abspielen von AVCHD-DVDs am HDTV-Gerät und bietet damit die Funktion eines Blu-ray-Players. Zur Bildverwaltung und -bearbeitung gibt es im Lieferumfang ein Software-Paket (www.canon.de).

Panasonic Camcorder HDC-SD9, HDC-HS9
Panasonic hat mit den HDC-SD9 und HDC-HS9 zwei Full-HD 3CCD Camcorder vorgestellt. Sowohl der HDC-SD9 als auch der HDC-HS9 überzeugen mit Full-HD-Aufnahmen mit 1.920 x 1.080 Pixel und progressiver 25p-Aufnahme. Beide Camcorder setzen zudem auf das bewährte Panasonic 3CCD-Kamerasystem, das aus professionellen Broadcast-Camcordern längst nicht mehr wegzudenken ist, sowie auf das Leica DICOMAR-Objektiv und arbeiten mit OIS plus, dem optischen Bildstabilisator von Panasonic. Die beiden Camcorder garantieren eine hohe Bildqualität und bieten Gesichtserkennung oder „Intelligent Shooting Guide“ als Hilfestellung für fehlerfreie Aufnahmen. Für den filmreifen Ton sorgt bei beiden Camcordern ein 5.1-Kanal-Soundsystem mit fünf separaten Mikrofonen. Der HDC-SD9 zeichnet auf SDHC/SD-Speicherkarten auf. Je nach Komprimierung sind zum Beispiel auf einer 16 GB Speicherkarte High Definition Aufnahmen bis zu 6 Stunden Gesamtlänge möglich. Als Hybrid-Modell nimmt der HDC-HS9 Videos wahlweise auf SDHC/SD-Speicherkarte oder die integrierte 60 GB-Festplatte auf, auf der für bis zu 23 Stunden High Definition Video Platz ist.

Panasonic Camcorder SDR SW20, SDR S9, SDR-S7
Wer für Sport und Freizeit einen Camcorder sucht, findet ihn unter den Modellen Panasonic SDR SW20, SDR S9 oder SDR-S7. Das Trio bildet die neue „Generation Fun“ bei Panasonic. Panasonic setzt bewusst auf SD/SDHC-Speicherkarten als Aufnahmemedium. Sie bieten Videofilmern eine in vielfacher Hinsicht komfortable Leichtigkeit. Sie sind nicht nur klein und robust, sondern erlauben auch ein leichtes Handling der Aufnahmen. Aufgenommen werden die Videos in MPEG2-Qualität. Dabei beherrscht das 16:9 Format die Szenerie - bei der Motivkontrolle über das 6,9 cm Breitbild-LCD ebenso wie bei der 16:9 Aufnahme. Die drei SD-Camcorder sind mit einem optischen 10x Zoom ausgestattet und bieten damit Leistungsreserven für Nahaufnahmen als auch für weit entfernte Motive. Für ruhige Aufnahmen sorgt der elektronische Bildstabilisator. Beste Voraussetzungen für eigene Actionstreifen bringt der SDR-SW20 mit. Er ist wasserdicht bis 1,5 m Tiefe, stoßgeschützt gegen Stürze aus bis zu 1,2 m und staubgeschützt. Der SW20 ist in Silber und Rot erhältlich. Der SDR-S9 tritt die Nachfolge des SDR-S10 an und ist wie er spritzwasser- und stoßgeschützt. Der SDR-S7 schließlich ist extrem kompakt und mit seinem Design ein Lifestyle-Produkt. Er ist in Silber und Schwarz erhältlich.

Panasonic Camcorder SDR H280, SDR-H60, SDR-H40
Standard ist bei den Panasonic Camcordern SDR H280, SDR-H60 und SDR-H40 nur die Auflösung. Mit ihrem Hybridkonzept, das wahlweise eine Aufnahme auf SDHC/SD-Speicherkarten oder Festplatte vorsieht, bieten sie Videofilmern ein Maß an Ausdauer, Robustheit und Mobilität. Der SDR-H280 ist der Hybride für gute Bildqualität. Hierfür hat er nicht nur Profitechnologie, wie das 3CCD-Kamerasystem, verinnerlicht, sondern auch den Panasonic optischen Bildstabilisator OIS. Mit dem Leica DICOMAR 10x Zoom verfügt er zudem über ein Objektiv der Extraklasse. Seine integrierte 30-GB-Festplatte bietet im LP-Modus die Aufnahmekapazität von 22 8cm-DVDs. Der SDR-H60 und SDR-H40 sind mit ihren 60 GB- beziehungsweise 40 GB-Festplatten für bis zu 54 Stunden Video (H60) nicht nur die Speichergiganten im Panasonic Sortiment, sondern auch die Zoomweltmeister. Mit ihrem optischen Panasonic 50x Zoom (SDR-H60) beziehungsweise 42x Zoom (SDR-H40) sind sie nicht nur für Natur- und Tierfilmer geeignet. Beide Camcorder sind mit dem optischen Bildstabilisator Panasonic OIS plus ausgestattet. Für die Archivierung der Aufnahmen auf 12 cm DVDs bilden die beiden Megazoomer mit dem optionalen externen Panasonic DVD-Brenner VW-BN1 ein Gespann.

Panasonic Camcorder NV-GS330, NV-GS90, VDR-D50
Für Videofilmer, die Bildqualität und Zoomstärke suchen, hat Panasonic die MiniDV Camcorder NV-GS330 und NV-GS90 sowie den DVD Camcorder VDR-D50 ins Rennen geschickt. Der MiniDV Camcorder NV-GS330 ist für höchste Bildqualität mit dem 3CCD-Kamerasystem ausgestattet. Mit seinem optischen Bildstabilisator (OIS) und dem Leica DICOMAR Objektiv mit 10x Zoom verfügt der NV GS330 über Technik für gelungene Aufnahmen. Der MiniDV Camcorder NV-GS90 ist zwar ein kompaktes, leichtes Einsteigermodell, bringt aber in puncto Zoomstärke überzeugende Werte. Ein optisches 42x Zoom setzt auch weit entfernte Motive formatfüllend in Szene. Damit im hohen Zoombereich nichts verwackelt, steuert Panasonic den optischen Bildstabilisator OIS plus bei. Mit dem DVD Camcorder VDR-D50 ist Drehschluss gleich Heimkinostart. Er zeichnet direkt auf 8 cm DVD-Discs auf, so dass die Wiedergabe über den heimischen DVD-Player ohne Umwege starten kann. Bei den Aufnahmen kann die Zoomstärke des optischen 42x Panasonic Megazooms ausgefahren werden. Der optische Bildstabilisator OIS plus sorgt dafür, dass kein Zittern der Hand die Bildqualität mindert (www.panasonic.de).

Sony Camcorder DCR-HC51, DCR-HC53, DCR-HC62
Ob Standardauflösung oder High Definition, ob Festplatte, DVD, Speicherkarte oder MiniDV-Kasette - mit 17 verschiedenen Handycams und zwei Sondermodellen bietet Sony für jeden Hobbyfilmer den passenden Camcorder. Mit den drei neuen MiniDV-Camcordern DCR-HC51, DCR-HC53 und DCR-HC62 bringt Sony viel Technik - sei es mit dem 40-fachen optischen Zoom des HC51 oder dem USB-Anschluss des HC53. Das Megapixel-Modell HC62 hat einen Memory Stick Duo-Slot, eine Fernbedienung sowie einen 2,7 Zoll (6,8 cm) großen LC-Monitor im 16:9-Format. Das Gerät verfügt über einen 25-fachen optischen Zoom, die PictBridge-Funktion und einen USB-Anschluss.

Sony Camcorder DCR-DVD110, DCR-DVD310, DCR-DVD410, DCR-DVD510, DCR-SR35, DCR-SR55, SR75, SR210, HDR-UX9, HDR-UX19
Gleich vier neue Modelle von Sony gehen ins Rennen um die Gunst derer, die Videos auf DVD aufnehmen und via DVD-Player abspielen wollen. Beginnend bei der DCR-DVD110 über den DCR-DVD310, DCR-DVD410 bis zum DCR-DVD510 zeichnen die Camcorder Videos auf DVD und auch auf einem Memory Stick Duo auf. Noch mehr Komfort bietet die Hybrid Plus Technik des DVD410. Er verfügt zusätzlich über einen 8 GB großen Flash-Speicher, der die Aufnahmekapazität im Zusammenspiel mit DVD und Memory Stick auf sieben Stunden ausweitet. Das Highlight-Modell DVD410 verfügt außerdem über ein Surround-Mikrofon sowie eine weitere Innovation: Per Dubbing-Taste können Aufnahmen vom Flash-Speicher spielend leicht auf DVD gebrannt werden. Auch alle vier Festplatten-Camcorder bieten die Hybrid-Option und zeichnen Videos zusätzlich auf einem Memory Stick Duo auf. Die neuen Modelle bieten außerdem eine große Festplattenkapazität. Mit 30 GB ist bereits das Einstiegsmodell DCR-SR35 ein echter Dauerbrenner, der DCR-SR55 bietet 40 GB und die Modelle SR75 und SR210 sogar 60 GB. Aber nicht nur in Sachen Speicherkapazität stößt das Modell SR210 in neue Dimensionen vor. Sein ClearVid-CMOS-Sensor wartet neben der Gesichtserkennungs- auch mit der Exmor-Technologie auf, die eine extrem hohe Auflösung bei hoher Empfindlichkeit und weniger Bildrauschen ermöglicht. Der SR210 zeichnet Videos mit zwei und Photos mit vier Megapixel Auflösung auf - und dies sogar gleichzeitig. Zudem verfügt er über den BIONZ-Bildprozessor, der bislang nur in Sonys Spiegelreflex- sowie den besten Cyber-shot-Kameras eingesetzt wurde. Der optische Bildstabilisator Super SteadyShot, ein eingebautes Blitzgerät, das Zoom-Surround-Mikrofon und ein 2,7 Zoll großer Clear Photo LC-Monitor runden die Ausstattung des Modells ab. Eine Bildqualität mit Full HD-Auflösung (1.920 x 1.080), CMOS-Sensoren mit Exmor-Technologie und Gesichtserkennung, BIONZ-Bildprozessor, Zoom-Surround-Mikrofon und Memory Stick-Hybrid-Option (DVD) zeichnen die AVCHD Festplatten- und DVD-Camcorder aus. Dies gilt ebenso für die beiden neuen AVCHD-DVD-Camcorder HDR-UX9 und HDR-UX19, die sogar Dual-Layer-DVDs verwenden können (www.sony.de).

DRUCKER, PAPIERE

Canon Drucker Pixma iP2600
Der pianoschwarze Canon Pixma iP2600 Drucker ist für Einsteiger konzipiert. Photo- und Dokumentendruck von Qualität, schnelle 10 x 15 cm große Randlos-Photoprints, lang haltende Farbbrillanz, dank ChromaLife 100, und eine leistungsstarke Software für komfortable Druckoptimierung bringt der Kleine mit. Der Drucker ist nochmals flacher und kompakter geworden und hat nun ein praktisches, nach vorne ausklappbares Papierausgabefach mit Sensorüberwachung gegen möglichen Papierstau.

Canon Drucker Pixma MX850
Mit dem Pixma MX850 Drucker stellt Canon den Nachfolger des MP830 vor. Er wartet nicht nur mit zahlreichen Funktionen, wie Quickstart und Auto-Image-Fix, auf, er bietet auch die doppelte Scanauflösung, ist schneller geworden und verfügt über eine integrierte Netzwerkkarte. Auto-Image-Fix, optimiert die Qualität von Photoprints per Face-Detection-Technologie und Motivanalyse durch Anpassung von Hautton und Helligkeit in den Gesichtspartien sowie durch Korrektur von Farbschleiern bei ungünstig belichteten Aufnahmen. Die Bilddaten lassen sich von jeder kompatiblen Kamera über den Speicherkartensteckplatz übertragen, die meisten gängigen Speicherkartenformate werden unterstützt. Noch mehr Flexibilität bietet der optional erhältliche Bluetooth-Adapter BU-30 oder der Druck per Pict-Bridge-Anschluss. Quickstart sorgt für die schnelle Einsatzbereitschaft bereits nach nur fünf Sekunden.

Canon Multifunktionssystem Pixma MX7600
Mit dem Pixma MX7600 präsentiert Canon ein netzwerkfähiges Multifunktionssystem mit der Pigment-Reaction-Technologie. Pigment Reaction (PgR) ist die brandneue Canon Tintenstrahldruck-Technologie, mit der eine hochwertige Druckqualität auch auf kostengünstigem Normalpapier möglich ist: Durchscheineffekt, Papierwellung, Auslaufen der Tinte oder durch Feuchtigkeit verwischtes Druckbild - das sind die typischen Probleme beim herkömmlichen Tintenstrahldruck auf Normalpapier. PgR löst diese Probleme.

Canon Multifunktionssystem i-Sensys MF-4270
Als kompaktes Laser-Multifunktionssystem passt der Canon i-Sensys MF-4270 aufgrund seiner geringen Stellfläche auf jeden Schreibtisch. Er beherrscht den Duplexdruck und verfügt über einen Farbscanner. Das Tüpfelchen auf dem „i“ setzt die integrierte Netzwerkkarte. Bis zu 1.200 x 600 dpi Druckauflösung und ein Durchsatz von 20 Seiten pro Minute beim Drucken und Kopieren in Schwarzweiß schafft der i-Sensys MF-4270. Nach dem Einschalten beträgt die Aufwärmzeit nur zirka zehn Sekunden. Dank On-Demand-Fixierung ist die Erstkopie nach nur 8,6 Sekunden erstellt und auch der Druck der ersten Seite erfolgt zügig - wichtig für alle, die häufig Dokumente mit geringem Seitenumfang drucken und kopieren (www.canon.de).

Sihl Photopapier Quick Dry Photo Lustre 280
Das von Sihl vorgestellte Quick Dry Photo Lustre 280 ist ein Premium-Inkjet-Photopapier mit seidenglänzender, leicht strukturierter (= lustre) Oberfläche. In Verbindung mit dem hohen Flächengewicht von 280 g/m2 eignet es sich für den Ausdruck farblich brillanter Urlaubsphotos oder anmutender Porträtbilder. Die strukturierte Oberfläche sorgt für eine hohe Unempfindlichkeit gegen Kratzer oder Fingerabdrücke, zudem wird der bei einzelnen Tinten auftretende „Bronzing-Effekt“ gedämpft. Die Seidenrasterung erschwert das Einscannen der Photos, für Porträtaufnahmen ein wichtiger praktischer Aspekt. Ein weiteres Qualitätskennzeichen des Inkjet-Photopapiers ist die von Sihl entwickelte SuperDry-Beschichtungstechnologie, die eine hohe Farbsättigung an der Papieroberfläche ermöglicht. Somit werden Ausdrucke mit einer Tiefenwirkung und einer hohen Farbbrillanz erzielt. Die mikroporöse Beschichtung bietet eine optimierte Tintenaufnahme, so dass die Bilder sofort nach dem Ausdruck angefasst und weiterverarbeitet werden können. Dank des Photobasispapiers bleiben die Prints auch bei höchsten Tintenmengen wellenfrei (www.sihl.de).

Sony Photodrucker DPP-FP95, DPP-FP85, DPP-FP75, DPP-FP65
Für alle, die ihre Photos gern klassisch in ein Album kleben oder Photopostkarten verschicken möchten, bietet Sony mit den vier neuen Photodruckermodellen DPP-FP95, DPP-FP85, DPP-FP75 und DPP-FP65 bedienungsfreundliche Lösungen, um Abzüge in Laborqualität ganz einfach zu Hause herstellen zu können. Die Geräte liefern, dank Thermo-Sublimationstechnik, haltbare und hochwertige Photoausdrucke. Alle vier Modelle drucken in rekordverdächtiger Zeit: Der DPP-FP75 und DPP-FP65 fertigen ein Photo im Postkartenformat 10 x 15 cm in nur etwas mehr als einer Minute an. Dank BIONZ-Prozessor und der TruFast-Technologie benötigen die Modelle DPP-FP95 und DPP-FP85 hierfür sogar nur etwa 45 Sekunden. Die Photodrucker zeigen die Bilder der Speicherkarte als Icons auf einem LCD-Bildschirm an und erleichtern so die Wahl der Photos. Besonders komfortabel ermöglicht dies das aufklappbare und extra große Display des DPP-FP95. Hilfreich ist auch die Index-Option, die Aufnahmen auf einem Bild zusammenstellt und von allen neuen Photoprintern beherrscht wird. Wie Sonys digitale Bilderrahmen korrigieren auch die Photodrucker digitale Bilder, die nicht ganz optimal aufgenommen wurden. Ein Knopfdruck genügt, und der DPP-FP75 sowie DPP-FP65 entfernen rote Augen aus Porträtaufnahmen. Der DPP-FP95 und DPP-FP85 glätten zusätzlich Hauttöne, verbessern die Bildschärfe und korrigieren Belichtungsfehler. Die beiden Topmodelle liefern zudem diverse Filter, Rahmen, Effekte sowie kreative Gestaltungsmöglichkeiten und verfügen darüber hinaus über einen HDMI-Anschluss (www.sony.de).

BEAMER

Canon Projektor LV-7585
Der XGA-Projektor Canon LV-7585 präsentiert sich mit 6.500 Lumen. Dank einem Kontrastumfang von 1.600:1 und dem neuen 10-Bit-Bildprozessor strahlen die Bilder, Text und Filme in professioneller Qualität. Der speziell für den Einsatz in großen Räumen konzipierte Projektor besitzt außerdem einen Auto-Cleaning-Luftfilter, der für eine Betriebsdauer von zirka 10.000 Stunden ausgelegt ist. Der LV-7585 ist nicht nur der lichtstärkste Projektor im Canon-Sortiment, sondern bietet auch ein 1,3-fach-Canon-Zoomobjektiv mit Autofokus und motorbetriebenem Zoom für Bilddiagonalen bis zirka 10 m. Vier optional als Zubehör erhältliche Wechselobjektive, ein Ultra-Weitwinkel-, ein Weitwinkelzoom-, ein Telezoom- und ein Ultra-Telezoomobjektiv machen den LV-7585 zur idealen Lösung für Rückprojektionen, extrem weite Projektionsabstände sowie den Einsatz unter anderen ungewöhnlichen Bedingungen. Das individuell einstellbare Seitenverhältnis ermöglicht die mühelose Realisierung spezieller Projekte - etwa im Bereich der multimedialen Bühnentechnik oder bei der Umsetzung von Leitsystemen. Zusätzlich zu den Standardformaten 4:3 und 16:9 werden auch weniger gängige Formate unterstützt (www.canon.de).

Sony Projektoren VPL-FH300L, VPL-FW300L
Mit guter Bildqualität bei niedrigem Energieverbrauch warten die Business-Projektor Sony VPL-FH300L und der VPL-FW300L in Full-HD-Auflösung auf. Im runden Design bietet das neue Flaggschiff VPL-FH300L von Sony satte 6.000 ANSI Lumen und eine maximale 2K-Auflösung mit 2.048 x 1.080 dpi. Die 3LCD-Panels mit „Bright Era“-Technologie erzeugen klare Bilder mit optimalem Kontrast und hoher Helligkeit. Der VPL-FH300L lässt sich in ein Netzwerk einbinden und somit auch aus der Ferne bedienen. Das Zweilampensystem stellt gute Projektion auch bei Ausfall einer Lampe sicher. Die jeweils verwendeten Projektionsstunden speichern die Lampen selbst und geben diese Information an den Projektor, der dann für eine gleichmäßige Nutzungsdauer sorgt. Verschiedene Objektivoptionen inklusive Weitwinkel runden das Bild ab. Der VPL-FH300L ist der ideale Projektor für Konferenzräume und Auditorien mit einem großen Publikum. Die Modellvariante VPL-FW300L wird Sony mit Wide XGA-Auflösung (1.366 x 800 dpi) und einer Helligkeit von 7.000 ANSI Lumen zu einem späteren Zeitpunkt anbieten (www.sony.de).

ZUBEHÖR, SPEICHER, SOFTWARE, BRENNER

Bogen Imaging Stativ „The pod“
Das Mini-Stativ „The pod“, Accessoire für reisefreudige Photographen und Videofilmer, bekommt Zuwachs. Bogen Imaging stellt drei neue Versionen vor - in grün, schwarz und silber - die größeren Camcordern und digitalen Spiegelreflexkameras mit Objektiv eine stabile Auflagefläche bei Aufnahmen bieten. „The pod“ ist ein Sack voll bohnenähnlichen Kunststoff-Granulats, der bei Bedarf entleert und wieder aufgefüllt werden kann - auch mit anderen Materialien, wie Reis und Linsen. Er ist aus stabilem, wasserfestem Nylon und rutschfester LKW-Plane auf der Unterseite genäht. Die drei neuen Farben signalisieren die verschiedenen Anwendungsbereiche (www.bogenimaging.de).

Cullmann Stative 4305 „Makro“, 4155 „XXL“, 4405 „Einbein“, 4205 „Kurbelsäule“
Vier Universalstative der Serie 4000 erweitern das Sortiment von Cullmann. Die Stative sind eine optimale Programmergänzung zur Stativkopfserie Magnesit. Die Stative sind durch die trapezförmigen Profile aus eloxiertem Aluminium und die glasfaserverstärkten Kunststoffe verwindungssteif, leicht und stabil. Eine Kopfplatte, die mit einem Zahnring sowie einem arretierbaren Sechskantstift für das umkehrbare 1/4-Zoll- und 3/8-Zoll-Anschlussgewinde ausgestattet ist, gewährleistet Verdrehsicherheit und festen Halt für den Stativkopf. Eine Besonderheit bei dem Universalstativ 4305 „Makro“ ist die stufenlose Beinwinkeleinstellung für jedes Stativbein. Dadurch können Bodenunebenheiten ausgeglichen und tiefe Kamerapositionen auf nahezu jedem Untergrund eingestellt werden. Für bodennahe Aufnahmen kann die teil- und umsteckbare Mittelsäule mit der Kamera nach unten montiert werden. Mit vier Beinsegmenten erreicht das Universalstativ 4155 „XXL“ eine Auszugshöhe von 176 cm. Dadurch ist das Stativ auch im Studio oder für längere Filmaufnahmen einsetzbar. Das Universalstativ 4405 „Einbein“ ist Dreibein- und Einbeinstativ in einem. Die Mittelsäule ist komplett herausnehmbar und kann so als vollwertiges Einbeinstativ verwendet werden. Die eingebaute Kurbelsäule beim Modell 4205 „Kurbelsäule“ ermöglicht eine präzise Einstellung der gewünschten Kamerahöhe. Unter der Bezeichnung 4330 „Makro“ beziehungsweise 4153 „XXL“ werden die Universalstative auch inklusive Magnesit 3-Wege-Kopf 40300 ausgeliefert (www.cullmann-foto.de).

Jobo Bilderrahmen Photo Display PDJ151
Jobo vervollständigt sein Produktsortiment an digitalen Bilderrahmen mit dem Photo Display PDJ151 in der Größe von 15 Zoll. Nach der Produkteinführung zweier Modelle mit 7 Zoll sowie zweier digitaler Bilderrahmen mit 10,4 Zoll bietet das Photo Display PDJ151 eine qualitative und kontrastreiche Bilddarstellung auf einer 38,1 cm großen Bildschirmdiagonalen sowie benutzerfreundliche Betrachtungsfunktionen. Einfach Speicherkarte in den entsprechenden Kartenslot des Photo Displays stecken und schon lassen sich alle Bilder auf dem brillanten TFT-Display betrachten. Das Photo Display PDJ151 ist mit CF, SD, MMC, MS, MS Pro sowie xD kompatibel und bietet darüber hinaus eine USB 2.0 High-Speed-Verbindung. Für eine scharfe und kontrastreiche Darstellung sorgen eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixel sowie ein Kontrastverhältnis von 400:1. Dank des internen Speichers von 1 GB mit Platz für bis zu 4.000 Bilder in optimaler Bildschirmauflösung geht keine Erinnerung verloren (www.jobo.com).

Kodak Filme Professional Portra 400 NC, Professional Portra 400 VC
Kodak kündigt eine verbesserte Version seiner Kodak Professional Portra 400 NC und 400 VC Filme an und unterstreicht damit sein ungebrochenes Engagement im Bereich der professionellen Analogphotographie. Die neuen Filme Portra 400 NC und Portra 400 VC überzeugen durch ein noch feineres Korn und weiter verbesserte Scan-Eigenschaften kombiniert mit der von Profis besonders geschätzten und ausgezeichneten Hauttonwiedergabe der gesamten Portra-Filmfamilie.

Kodak Film Farbwelt 400, Single Use Cameras
Kodak bringt eine neue Generation an Kodak Farbwelt 400 Filmen auf den Markt sowie Single Use Cameras, in denen verbesserte ISO 800 Filme zum Einsatz kommen. Dank der optimierten Filmemulsionen begeistern die Bildergebnisse der Kodak Farbwelt 400 Filme und Single Use Cameras zukünftig mit noch leuchtenderen Farben. Die hervorragende Hauttonwiedergabe des Farbwelt 400 Films ermöglicht natürliche Personenaufnahmen. Die optimierten ISO 800 Filme, die in den Single Use Cameras zum Einsatz kommen, sind auch optimal für ungünstige Lichtverhältnisse und Actionaufnahmen (www.kodak.com).

Manfrotto Stativ „modopocket“
Das Einsteigerstativ „modopocket“ von Manfrotto ist leicht, kompakt und der neueste Zugang der „modo“-Stativfamilie. Gerade 6 mm Mindesthöhe (zusammengeklappt), eine Breite von 35 mm und ein Packmaß von 65 mm machen das „modopocket“ so kompakt. Die Stativbeine sind mit Gummimanschetten gegen Verrutschen gesichert. Der Clou ist das System des 200 g leichten Taschenstativs: Es lässt sich mittels einer 1/4-Zoll-Kameraschraube unter jede handelsübliche Kompaktkamera schrauben und kann zusammengeklappt unter der Kamera verbleiben. Bei Bedarf werden die Stativbeine - zwei stabile Seitenausleger - einfach und schnell ausgeklappt und bilden so das robuste Tischstativ.

Manfrotto Stative 190CXPRO4, 190CXPRO3, 190CX3
Dem Manfrotto Kamerastativ 190X folgen jetzt drei Stativneuheiten: Manfrotto 190CXPRO4, 190CXPRO3 und 190CX3. Die Kombination aus 100 Prozent Carbonfaser-Rohren, Magnesium- und Aluminium-Druckgussteilen, patentiertem Q90° Mittelsäulen-Mechanismus und innovativen Design setzen neue Akzente im Stativbau. Ihre hohe Performance erreichen die Stative durch den Einsatz von Rohren aus puren Carbonfasern. Je nach Produktionsverfahren und dem Prozentsatz der im Rohmaterial verwendeten Carbonfasern ergeben sich nämlich enorme Qualitätsunterschiede. Bei Manfrotto hat man auf das qualitativ problematische Mischen mit anderen Fasertypen völlig verzichtet. Durch die eigenständige Produktionstechnologie „Pull-Winding“ wird zudem für eine gleichbleibend hochwertige Produktqualität der Rohrkonstruktionen gesorgt.

Olympus Speicherkarte xD-Picture Card Typ M+
Die Olympus xD-Picture Card Typ M+ ist das Wechselspeichermedium für die Digitalphotographie. Sie passt nahezu in jede Digitalkamera und andere Geräte mit Kartenfächern für xD-Picture Cards. Wie alle xD-Karten von Olympus unterstützt sie die Panoramafunktion und Spezialeffekte. Die Anforderungen an einen schnellen Datentransfer werden bei Speichermedien immer höher. Daher hat Olympus jetzt eine neue xD-Speicherkarte Typ M+ entwickelt: Mit der M-XD1GMP (1 GB) und der M-XD2GMP (2 GB) werden Daten bis zu eineinhalb Mal schneller übertragen als mit den xD-Picture Cards des Vorgängertyps M. Neben schnellen Datentransfers und einer hohen Speicherkapazität ermöglichen M+-Karten auch Videoaufnahmen mit einer Auflösung von 640 x 480 (SHQ) und 30 Bildern pro Sekunde entsprechend je nach Kameramodell und Kartenkapazität (www.olympus.de).

Sanyo Unterwassergehäuse EHS-1000 HD, Hochdruckentladungslampe HID Light
Die Full-HD-Kamera Xacti HD 1000 von Sanyo kann ihre Eigenschaften ab sofort auch unter Wasser zeigen. Das neue Unterwassergehäuse EHS-1000 HD bietet dem SD-Camcorder sicheren Schutz für Tauchgänge bis zu 45 m Tiefe. Mit dem EHS-1000 HD kann die Unterwasserwelt nicht nur bestaunt, sondern mit der Xacti HD 1000 auch in Full-HD-Qualität (1.920 x 1.080 Pixel) gefilmt oder in 4 Megapixel Auflösung photographiert werden. Damit der Unterwasserfilmer sämtliche Kamerafunktionen bequem bedienen kann, sind die Bedienelemente des Unterwassergehäuses EHS-1000 HD groß und griffig gestaltet. Das aus robustem Polykarbonat gefertigte UW-Gehäuse ist nicht nur absolut wasserdicht, sondern schützt an Land auch vor Spritz- und Regenwasser sowie vor Erschütterungen und Stößen. Optional erhältlich ist ein HID Light (Hochdruckentladungslampe), das das Filmen auch bei ungünstigen Lichtbedingungen unterstützt. Darüber hinaus bieten vorschaltbare Makro- oder Weitwinkelobjektive, sowie Farbkorrekturfilter zahlreiche Gestaltungsspielräume für ambitionierte Filmer (www.sanyo.de).

Sony Digitale Bilderrahmen S-Frame DPF-D70, S-Frame DPF-V700, S-Frame DPF-V900
Sony hat mit seinen neuen digitalen Bilderrahmen die Lösung für eine individuelle Bildpräsentation. Dank integrierter automatischer Bildkorrektur lassen sich die Motive ohne zwischengeschalteten Computer nachbearbeiten und erscheinen auf den Displays in toller Qualität. Die digitalen Bilderrahmen Sony S-Frame DPF-D70 und DPF-V700 sind mit einem 7 Zoll (17,8 cm) großen LCD-Bildschirm im 15:9-Format ausgestattet. Der S-Frame DPF-V900 verfügt sogar über ein 9 Zoll (22,8 cm) großes 15:9-Display. Alle Modelle sind mit einem edlen und glatten, schwarzen Rahmen eingefasst. Die hochwertigen digitalen Bilderrahmen bieten eine Gesamtauflösung von 1,152 Millionen Pixel, eine ausgezeichnete Farbwiedergabe, hohe Kontrastdarstellung und eine präzise Detailabbildung. Alle drei Modelle erkennen Hoch- und Querformataufstellung und führen eine angepasste Bildrotation durch. Die Technik der S-Frames V700 und V900 korrigiert zusätzlich Aufnahmefehler wie den Rote-Augen-Effekt, sie optimiert außerdem Hauttöne, Bildschärfe und Belichtungsfehler, so dass die Photos deutlich besser erscheinen als auf digitalen Bilderrahmen ohne eine entsprechende Korrektur.

Sony Wechselspeicher 16 GB Memory Stick PRO Duo
Sonys neuer 16 GB Memory Stick PRO Duo Wechselspeicher erweitert die Aufnahmekapazität etwa der neuen Sony AVCHD-Camcorder auf bis zu sechs Stunden Video in High Definition. Und wer ihn in Sonys aktuellen Cyber-shot-Digitalkameras verwendet, verfügt über Platz für mehrere tausend Photos in höchster Auflösung. Der Memory Stick ist nicht nur kleiner, sondern lässt sich auch schneller wechseln als andere Speichermedien. Sony Camcorder, die High Definition-Videos im AVCHD-Format filmen, können auf dem 16 GB Memory Stick PRO Duo Aufnahmen von bis zu 110 Minuten Länge speichern, wenn sie den bestmöglichen High Definition-Modus mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel verwenden. Im Long-Play-Modus mit 1.440 x 1.080 Pixel finden sogar bis zu sechs Stunden Video auf dem neuen Memory Stick Platz. Bei Sony Cyber-shot-Digitalkameras mit einer Auflösung von 10 Megapixel passen mehr als 4.000 Photos auf den 16 GB Memory Stick PRO Duo (www.sony.de).

Tamrac Taschenserie Safari-Collection
In seiner Safari-Collection Taschenserie bietet Tamrac drei unterschiedliche Designs an (Leopard, Zebra, Black Crocodile). Die Produktserie bietet den von Tamrac gewohnten Schutz für die empfindlichen Digitalkameras. Was den Schutzcharakter der Taschen angeht, bieten die Safari-Taschen durchdachte Details, wie den innovativen Sicherheits-Magnetverschluss. Für eine perfekte Passform sorgen die elastischen Seitenwände, die sich jeder Digitalkamera anpassen. Jedes der drei Designs ist zudem in zwei Größen erhältlich, einerseits für besonders kleine Digitalkameras und Handys (Case 1), andererseits auch für die etwas größeren Kompaktkameras (Case 3). Integrierte Gürtelschlaufen und verstellbare Schultergurte machen diese Serie auch im täglichen Umgang und auf Reisen flexibel und erlauben ein einfaches Handling beim Zugriff auf die Kameras (www.tamrac.de).

Pressemeldungen 03 / 2008

46 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen