Canon Blitzgeräte Speedlite 320EX und 270EX II

Mit den neuen Speedlites 320EX und 270EX II erweitert Canon sein Angebot an hochwertigen Blitzgeräten. Für Besitzer einer digitalen EOS-Spiegelreflexkamera werden zwei neue Modelle vorgestellt, die zum kreativen Experimentieren mit verschiedenen Beleuchtungstechniken – auch zum entfesselten Blitzen – einladen. Sie bieten die Möglichkeit, Motive individuell abzulichten oder Aufnahmen eine besondere Stimmung zu verleihen. Die beiden Blitzgeräte sind ab April 2011 im Handel erhältlich.

Gut beleuchtet

Beide Speedlite-Blitzgeräte sind eine ideale Ergänzung zu Canons brandneuen digitalen Spiegelreflexkameras EOS 600D und EOS 1100D. Im Speedlite-Einstiegssegment ersetzt das Speedlite 270EX II das Speedlite 270EX. Das kompakte, leichte Speedlite 320EX ist ein leistungsstarkes und vielseitiges Blitzgerät für Kameras im mittleren Preissegment und ermöglicht einen größeren Einfluss auf die Ausleuchtung des Motivs. Die neuen Modelle unterstützen die entfernungsgekoppelte E-TTL-II-Blitzsteuerung aktueller EOS-Kameras und können direkt an den Blitzschuh der Kamera, aber auch kabellos als Slave-Blitz eingesetzt werden. Im letzteren Fall erfolgt die Steuerung über einen separaten Hauptblitz (Master) oder bei den Modellen EOS 600D, EOS 60D oder EOS 7D über den integrierten Speedlite Transmitter. Neben dem allgemeinen Blitzlichteinsatz empfehlen sich die Neuen für kreative Studioaufnahmen; vor allem Porträts und statische Motive lassen sich so noch interessanter gestalten.

Speedlite 270EX II – kompakt und ideal für unterwegs

Das Speedlite 270EX II ist ein Blitzgerät mit Leitzahl 27 (ISO 100/21°) und schnellem, leisem Ladevorgang. Leicht und kompakt passt es in viele Kamerataschen. Die Blitzeinstellungen können manuell über das Kameramenü vorgenommen werden, der nach oben schwenkbare Blitzreflektor ermöglicht auch das indirekte Fotografieren. Der manuelle veränderbare Zoomreflektor ist hervorragend für eine effiziente Ausleuchtung geeignet. Kreative Experimente sind durch die vielfältigen Möglichkeiten zur variablen Ausleuchtung des Motivs und den Einsatz als Slave-Blitz zum kreativen entfesselten Blitzen vorprogrammiert. Eine neue Fernauslöser-Funktion gestattet bei kompatiblen EOS-Kameras die kabellose Aktivierung des Auslösers. Das ist beim Beleuchtungsaufbau praktisch. Der Fotograf kann die Aufnahme koordinieren, den Zwei-Sekunden-Auslösetimer der Kamera kabellos aktivieren und das Blitzgerät beliebig neu im Motiv positionieren – die Kamera zündet parallel den Blitz und aktiviert den Auslöser.

Speedlite 320EX – vielseitig und leistungsstark

Das neue Speedlite 320EX bietet weitergehende Funktionen und ist eine attraktive Alternative für Hobbyfotografen und Profis, die ein Zweit-Blitzgerät suchen. Durch die integrierte Videoleuchte kann der 320EX sogar zur Motivausleuchtung bei der Videoaufzeichnung eingesetzt werden. Das Speedlite-Blitzgerät mit Leitzahl 32 (ISO 100/21°) ermöglicht die Anpassung des Leuchtwinkels auf Brennweiten von 24 und 50 Millimetern durch manuelles Aus- oder Einfahren des Blitzreflektors. Durch Drehen beziehungsweise Schwenken des Reflektors lässt sich die Beleuchtung, beispielsweise beim indirekten Blitzen, noch flexibler gestalten. Das Speedlite 320EX ist ebenfalls für den kabellosen Slave-Betrieb geeignet: Die Steuerung erfolgt über den Hauptblitz in einem von vier wählbaren Kanälen. Daneben kann eine der Blitzgruppen A, B oder C gewählt werden. Des weiteren kann die relative Leuchtstärke des Blitzes und somit die Leuchtwirkung gesteuert werden. Auch das Speedlite 320EX hat einen Fernauslöser zur Aktivierung einer kompatiblen Kamera. Als erstes Canon-Speedlite hat das Speedlite 320EX eine LED-Videoleuchte, um bei Kameras mit Movie-Funktion eine durchgängige Beleuchtung bei der HD-Videoaufzeichnung zu gewährleisten. In Kombination mit der neuen EOS 1100D oder EOS 600D sorgt der „Auto Light“-Modus im Moviemodus für das automatische Ein- oder Ausschalten der LED-Leuchte je nach vorhandenem Umgebungslicht. (www.canon.de)

Produktneuheiten 02 / 2011

41 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden