Canon Camcorder HG10

Ab jetzt kann bei Canon auch "auf Festplatte gefilmt" werden. Der Canon HG10 Camcorder speichert bis zu 15 Stunden HD-Videomaterial im AVCHD-Format auf eine interne 40-Gigabyte-Festplatte. Jede Menge Technik sorgt für detailreiche Bilder und auch die einfache Handhabung überzeugt. Diverse Aufzeichnungsmodi geben die Portion Freiheit, die passionierte Hobbyfilmer schätzen. Die Canon HG10 liefert, dank des Canon-HD-Kamera-System, Instant AF und optischem Super-Range-Bildstabilisator, eine überzeugende Bildqualität. Komfortabel wird die Anwendung durch Quick-Start im Stand-by-Modus und Menürad. Vielseitig sind auch die Ausgabe-Optionen: HDMI-Schnittstelle für schnellen Anschluss an HD-ready-TVs und Speichermöglichkeit auf kompatible BluRay- und HD-DVD-Rekorder und USB 2.0 HighSpeed-Schnittstelle für die Übertragung auf den PC zum nachfolgenden Bearbeiten und Brennen auf DVD. Mit einem einzigartigen Wärmeverteilungssystem löst Canon die Probleme, die bei vielen anderen Systemen häufig durch Überhitzung von Festplatten entstehen. Ein Zwei-Stufen-"Shock-Protection-System" mit aktivierbarem Sturzsensor vermindert im Übrigen das Risiko einer Festplattenbeschädigung bei starker Erschütterung oder einem Aufprall aus geringer Höhe. Der Full-HD-CMOS-Sensor sorgt mit effizienter Rauschreduzierung und RGB-Grundfarbenfilter für scharfe 1080i-HD-Videos mit lebendigen, brillanten Farben. In Verbindung mit dem HD-optimierten DIGIC-DV-II-Prozessor sind so auch Digitalphotos mit bis zu 3,1 Megapixeln möglich. Für das Abspielen der Videos direkt vom Camcorder auf einem Fernsehgerät steht selbstverständlich auch eine aktuelle HDMI-Schnittstelle zur Verfügung (www.canon.de).
 

Produktneuheiten 09 / 2007

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden